Was spielt ihr zur Zeit?

  • Guddi, erstmal zum wiederholten Male Dank für Deine Erläuterung:zwinker:


    Man muss dazu wissen, dass ich in solchen Games die Tastatur tatsächlich etwas vernachlässige, gut möglich, dass mir da einige Möglichkeiten entgehen:gruebel:


    Ich mache das bei den TR-Games, insbesondere bei den 3 Reboots, daran fest, ob ich spätestens bei gedrückter Pausentaste (rechter - oder linker?:gruebel: - kleiner Button am Gamepad) mit der Maus in den anderen Monitor wechseln und dort agieren kann; bei Underworld z. B. geht das auch nicht, da habe ich mich ja auch mal beschwert.


    Wie geschrieben, ich behelfe mir aktuell ja mit meiner "Notlösung", indem ich die Lösungen, und um die geht es mir ja, auf meinem Win7-PC rechts neben der Gaming-Maschine öffne, das geht so einigermaßen.


    Ich werde mal ein wenig mit den (von Dir genannten) Tasten "herumdaddeln", mal gucken:zwinker: ...ne "spezielle" Software dafür werde ich aber nicht einsetzen, entweder es geht mit Boardmitteln oder nicht.


    Im Augenblick bin ich übrigens gerade in Velen angekommen, und trachte danach, mich zurechtzufinden:mrgreen: Also, für jemanden wie mich, der an Gamepad-Games grundsätzlich TR gewohnt ist, ist es gewöhnungsbedürftig, das Ganze...was hier aber durchaus nichts schlechtes bedeuten muss, eher das Gegenteil: Nicht, dass ich von Lara jetzt quasi die Faxen dicke hätte, das wird wohl nie passieren, aber das hier ist doch etwas anders...mal gucken:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Nun ja, erstmal ist natürlich Feierabend.


    Ist interessant zu spielen, The Witcher 3, aber für mich, wie ich oben schon schrieb, völlig ungewohnt, da gibt's ne Menge, wo ich mich zumindest temporär umstellen muss:gruebel:

    Es hat allein einen halben "Spieltag" gedauert, bis ich dahinter gekommen war, wie genau sich der Protagonist bewegen muss, um zur nächsten Station seines Quests zu kommen, vor allem, wie er das erkennen kann.


    Ich habe jetzt 2 recht gute "Spielführer", nach denen man die Story zocken kann...leider enthalten beide, soweit ich bis jetzt erkennen kann, keine einerseits kurzen, aber doch andeerseits aussagefähigen Beschreibungen über Gamepad-Handling - außer natürlich die Grundbelegungen -, wo Spieler wie ich mit einem Blick erkennen können, wie Geralt z. B. sein(e) Plötze ruft...das und andere werden ab und an zwar eingeblendet, aber soooo schnell bin ich da mit meinen Augen dann doch nicht.


    Was mich neben dem Spielen natürlich reizt, ist die Story, die als Grundlage dient, so etwas mag ich, sehr viel Mystik :ja:


    Im Moment hilft Geralt gerade dem dicken...öhm...blutigen Baron, Frau und Tochter zu finden:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Gut, eines doch noch zu The Witcher (3 Wild Hunt), bevor ich gleich weiter spiele: Ist wirklich interessant, mehr noch, wirklich fesselnd :ja:


    Nicht, dass nun meine absolute Vorliebe für Tomb Raider hinüber wäre oder ich künftig (deutlich) mehr andere Games spielen täte; es ist halt etwas fast völlig anderes als Tomb Raider, und das durchaus nicht im negativen Sinne, eben anders, und es macht Spaß :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Da habe ich doch noch ne Frage an die Witcher-"Meister" (ZaeBoN und so :mrgreen: ) Ich bin eigentlich schon bei "Das hässliche Entlein" gelandet, aber beide Male hat mir das Game dann "gescheiterte Quest" gemeldet; bedeutet das, dass ich tatsächlich erstmal alle Quest lösen muss, die davor offen sind? Obiges ist ja wohl schon der "2. Akt", die maßgeblich gescheiterten - von denen ich nun schon 2 gelöst habe, z. B. die mit dem Dschinn -, waren noch im ersten Teil.


    Nicht, dass das tragisch wäre, aber wissen würde ich das schon ganz gern, denn bevor diese Meldung kommt, läuft das Ding mit dem Entlein ne ganze Weile, einschl. Video-Sequenzen, und das muss ich nun nicht dauernd wiederholen, nur um zu testen, ob da noch Quests fehlen:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Puh, sicher bin ich mir da gerade nicht mehr, aber ja, kann schon sein, dass es da sowas gab, dass nicht erledigte Nebenquests als gescheitert gewertet werden, wenn man einen neuen Akt beginnt.

    Kann aber auch sein, dass du mit beenden des Aktes oder auch einer Quest die eine oder andere Quest nicht mehr machen kannst, wenn z.B. ein bestimmter Charakter nicht überlebt, der für die Quest relevant gewesen wäre. Diese schlägt dann natürlich fehl.

  • Oki, danke, ich mach das so, dass ich erstmal alles in Kapitel 1 zu Ende spiele, was da so an Quests offen ist.


    Nebenbei bin ich jetzt doch, obwohl ich das garnicht wollte, schon bei "Blut und Wein" gelandet, und zu meinem Entsetzen hat der Hexer seinem Vampir-Freund erzählt, dass er mit Ciri die "Wilde Horde"...ach na, das war ja in "My Name is Nobody"...also, "Wilde Jagd" besiegt hätte...ich offe doch nicht, dass es da dann auch wieder zu Verwirrungen kommt:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich werden heute mal wieder anfangen Kingdom Hearts II zu spielen!!! Auf der guten alten PS2, die ich noch habe und einwandfrei funktioniert. Das Spiel gibt es neben dem ersten Teil als so genannte Final Mix mit zusätzlichen Inhalten und für PS3 und PS4 in HD. Aber auch die PAL-Auflösung von 576p sieht gut aus und man gewöhnt sich da wieder recht schnell dran, weil wir ja heute war nur noch HD, Full HD (+), 4k usw. vor unseren Augen haben. ;)


    Das Spiel ist einfach nur toll und hat eine herzergreifende Story. Am 29. Januar erscheint endlich der dritte offizielle Teil (es gibt noch zahlreiche andere kleinere Games der Serie) nach fast 14 Jahren!!!!!! Ich kann jeden nur empfehlen die Spiele mal zu spielen (ist n Mix aus Final Fantasy (und es kommen sogar z.T. Charaktere vor) und Disney. Kingdom Hearts hat aber neben den Disney-Welten auch eine ganz eigene Art und Stil der unverkennbar ist).

    klarasoft2.jpg
    by Adrasta


    Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.


    Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
    The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

  • (..)schon bei "Blut und Wein" gelandet,(..) (..)ich hoffe doch nicht, dass es da dann auch wieder zu Verwirrungen kommt:gruebel:

    Gut, kurz nach Beginn der Burgeroberungsquest sagt einem das Game, dass, wenn man hier fortsetzt, Verwirrungen "garantiert" sind...aber das macht nichts, plötzlich hat das mit dem hässlichen Entlein funktioniert ohne irgendwas fehlgeschlagenes, das ist mir eh lieber, ich mag es, wenn alles seine "Reihenfolgen-Ordnung" hat:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich kann mich erinnern, dass ich auch am Anfang des Spiels mehrfach einen Spielstand nochmal geladen habe, weil einige Missionen fehlgeschlagen sind. Ganz durchgesehen hab ich da aber auch nicht. Bin dann auf Nummer sicher gegangen, habe Nebenquests immer relativ zeitnah gemacht und nach jeder erfolgreicher Mission einen Speicherstand angelegt, um im Bedarfsfall noch einmal zurück zu können...

  • Jepp, so ähnlich mache ich das auch...also, jetzt nach einer "gewissen Einarbeitungszeit":mrgreen:


    Ist doch noch was anderes als die letzten 3 TR, ganz schön gewöhnungsbedürftig in einigen Dingen:gruebel:


    Trotzdem: Macht richtig Spaß, das Game, ich bereue keinen Cent, und es fällt mir abends mitunter ganz schön schwer, eine passende "Sollbruchstelle" zu finden, um mich losreißen zu können :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Zur Zeit spiele ich noch Shadow of the Tomb Raider auf meiner PS4. Bestellt ist außerdem seit Neuestem Battlefield 5, was ich dann zocken möchte. Am PC sitze ich an Stonehearth, das macht mir voll Spaß :mrgreen:, auch wenn es leider nicht so ausgereift ist.

  • Hat jemand (außer Tom, wohlgemerkt, der spielt ja in letzter Zeit eh alles :haha: ) schon einmal Mafia 3 gespielt? Ich hatte das mal bei einem Kumpel gespielt, als es 2016 rauskam, jetzt war es über Weihnachten im Steam-Sale, da hab ich zugeschlagen und es nun nochmal ausführlich gespielt.

    Prinzipiell zur Handlung, es geht um Lincoln Clay, der Ende der 60er Jahre aus dem Vietnam-Krieg in seine Heimatstadt New Bordeaux (eine fiktivie Stadt angelehnt an New Orleans) zurückgekehrt ist. Die hiesige Mafia hat seine Ziehfamilie und seine Freunde wärend eines Bandenkriegs umgebracht und ihn selbst angeschossen, dafür will er jetzt Rache und stürzt so die lokalen Mafiabosse und übernimmt dessen Geschäfte und Viertel und arbeitet sich zum absoluten Oberboss Sal Marcano vor. Gegen Bandenkriege und Rassismus ankämpfend, kann er sich dabei mit bis zu drei Gangsterbossen zusammentun (mit ihm verbünden tun sie automatisch, ob sie bis zum Ende seine Partner bleiben, ist dem Spieler überlassen).

    Alles in allem finde ich das Spiel recht gelungen, die Atmosphäre passt gut zu der Zeit, die ganze Stadt ist schön detailliert und glaubhaft dargestellt, es gibt ein großes Sumpfgebiet, genannt das Bayou, in dem Teile der Handlung stattfinden und einen Haufen schicker Ami-Schlitten aus den 50er/60er Jahren, die realen Originalen nachempfunden, aber leider keine lizensierten Modelle sind. Im Radio kommt Musik aus der Zeit, sowie Radio-Shows, in denen zum Teil Charaktere auftreten, die auch im Spiel eine Rolle spielen. Es wird darin auch auf die stattfindenden Ereignisse eingegangen, das Ganze kommt also schön authentisch rüber.

    Es gibt hier und da ein paar kleine Bugs, die das Spielerlebnis hin und wieder etwas trüben, zum Beispiel konnten mich manchmal Wachleute durch Hindernisse hindurch entdecken, oder Fahrzeuge, die man stehlen sollte waren nicht da wo sie angezeigt wurden, oder explodierten an Ort und Stelle, weil sie am Standort "in" einem anderen Objekt gespawnt wurden, sonst aber nichts weltbewegendes was verhindern würde, dass man das Spiel zuende spielen kann. Zwischenzeitlich wird's auch mal etwas eintönig, da der Ablauf immer wieder gleich ist. Man "schwächt" erst in einem Viertel die Geschäfte, bis der lokale Zwischenboss die Schnautze voll hat und selbst auftaucht, um die Sache zu regeln. Diesen muss man dann ausschalten und so das Gebiet übernehmen, welches man dann einem von drei möglichen eigenen Partnern zur Verfügung stellt. Je nachdem, wem man wie viele Gebiete zuteilt, schaltet dieser dann Waffen, Fahrzeuge und andere Funktionen für Lincoln frei. Darunter mehr Leben, mehr und bessere Ausrüstung und von seinen Partnern erhält er gewisse Gefallen, zum Beispiel Fahrzeuglieferungen oder einen mobilen Waffenhändler.

    Aufgrund dieser Freischaltungen wird es quasi zum Ende hin deutlich einfacher, da man zum Beispiel als eine der Freischaltungen die Fähigkeit hat, wenn man von der Polizei verfolgt wird, seinen Kontakt im Polizeipräsidium anzurufen, worauf dann die laufende Verfolgung einfach abgebrochen wird. Daher kann es wie gesagt passieren, dass es etwas eintönig wird, aber man kann sich ja selbst Herausforderungen stellen, indem man einfach bei jedem Kampf anders vorgeht, da hat man also freie Wahl. Man kann prinzipiell durch das ganze Spiel durchschleichen und alle Gegner lautlos ausschalten, oder man sucht sich eine fette Wumme und rennt einfach drauf los, das ist jedem selbst überlassen.

    Für Fans von Action-Spielen durchaus empfehlenswert, wenn es also mal wieder im Angebot ist, kann man da ruhig mal zuschlagen. Ich habe für den jetzigen ausführlichen Durchlauf seit Anfang Dezember knapp 70 Stunden damit zugebracht, leider kann man in einem Durchlauf nicht alle Steam-Erfolge sammeln. Da muss ich wohl irgendwann nochmal ran... :aua:


    Erwähnen will ich noch einen Nebencharakter, John Donovan. Er hat mit Lincoln in Vietnam gekämpft, ist dann zur CIA gegangen und in New Bordeaux als Nachrichtenoffizier oder so stationiert. Man bekommt von ihm die Aufträge und die nötigen Infos dazu, da er quasi die ganze Zeit in einem zum Überwachungsbüro ausgestatteten Motelzimmer, oder in seinem Überwachungswagen rumhängt. Er ist einfach mal eine der coolsten Socken der heutigen Videospiel-Charaktere, zumindest die ich in der letzten Zeit so erlebt habe :mrgreen: Allein sein Charakter macht schon einiges an "öden" Abschnitten im Spiel wieder wett :haha:


    Interssantes Feature, was ich bisher auch bei keinem Spiel erlebt habe: Ich habe eine RGB-beleuchtete Tastatur, wo man also die LED-Farbe einstellen kann, normalerweise bei mir grün eingestellt. Mafia greift diese Funktion aber auf und schaltet im Normalfall auf weiße Lichtfarbe, wenn man sich in verbotenen Bereichen aufhält leuchtet sie gelb und wenn man entdeckt wurde und kämpft rot. Wird man von der Polizei verfolgt, blinkt sie sogar rot und blau im Wechsel. :eek: Ist jetzt kein Kaufargument, weder für Spiel noch für Tastatur, aber immerhin innovativ :haha:

  • Ja, ich fand das Spiel auch ganz nett, aber die Grafik hätte einen Tick besser sein können. Fies fand ich auch, daß man später einen der angeheuerten Bosse umbringen mußte. Toll fand ich aber, daß man da original Playboy-Hefte sammeln konnte, und zwar nicht wegen den Sonnenanbeterinnen, obwohl das durchaus interessant war, wie "harmlos" das damals noch abging. Sondern wegen den anderen Seiten, die quasi den Zeitgeist widerspiegelten. Man konnte ja auch original Schallplatten-Cover sammeln, und wenn mich nicht alles täuscht, kannte ich sogar eins davon. Also das Spiel kann man kaufen.

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Was genau ist bzw. bedeutet "innovativ"?:gruebel:

    Zitat von Wikipedia

    Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“. Das Wort ist vom lateinischen Verb innovare (erneuern) abgeleitet. In der Umgangssprache wird der Begriff im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet.


    Ja, ich fand das Spiel auch ganz nett, aber die Grafik hätte einen Tick besser sein können. Fies fand ich auch, daß man später einen der angeheuerten Bosse umbringen mußte. Toll fand ich aber, daß man da original Playboy-Hefte sammeln konnte, und zwar nicht wegen den Sonnenanbeterinnen, obwohl das durchaus interessant war, wie "harmlos" das damals noch abging. Sondern wegen den anderen Seiten, die quasi den Zeitgeist widerspiegelten. Man konnte ja auch original Schallplatten-Cover sammeln, und wenn mich nicht alles täuscht, kannte ich sogar eins davon. Also das Spiel kann man kaufen.

    Ja, die Grafik hatte irgendwie etwas unscharfes, also trotz Kantenglättung und allen möglichen höchsten Einstellungen wirkte alles etwas verschwommen. Mit deaktivieren der Tiefenunschärfe hat sich das etwas gebessert, aber ganz weg war es nicht.

    Von deinen angeheuerten Bossen musstest du erstmal keinen umbringen, nur wenn sich einer benachteiligt fühlte, weil er weniger Gebiete zugeteilt bekommen hat als die anderen. Bei mir fühlten sich alle gerecht behandelt, da ich abwechselnd allen gleich viele Gebiete zugeteilt habe :megreen:

    Originale Playboyhefte und Albumcover schön und gut, ich habe zwar auch der Vollständigkeit halber alle Collectibles mit eingesammelt, fand das ganze aber etwas aufgesetzt. Man hätte wenigstens eine kleine Belohnung oder Errungenschaft dafür vergeben können, dass man sich die stundenlange Mühe macht und alles einsammelt. Das Finden der Sachen an sich war ja auch nicht schwer, da diese in der Karte verzeichnet wurden, es hat einfach ziemlich lange gedauert, die schiere Menge an Objekten einzusammeln :zuck:

  • Das war doch aber irgendwie so, daß man eine Bonuswaffe oder so ähnlich erst dann bekam, wenn man einem Boss so viel zuteilte, daß man einen anderen dafür umbringen mußte, oder? Und "aufgesetzt" ;) In Spielen muß man immer mehr oder weniger was sammeln oder suchen, wenigstens bekam man hier dafür alte Playboys. Im Original könntest du die gar nicht bezahlen... ;)

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Stimmt die Bonuswaffe bekommt man nur, wenn man am Ende einen bevorzugt, keine Ahnung ob dies schon gereicht hätte, dass dann einer aussteigt.

    Das hab ich nicht probiert, weil ich die Errungenschaft haben wollte, alle Bosse bis zum Ende zu halten und von allen die Nebenmissionen abzuschließen.

    Das würde ich dann erst in einem evtuellen weiteren Durchlauf machen, es gibt nämlich auch eine Errungenschaft, einen einzelnen Boss komplett auszustatten...


    Und was will ich mit den Playboys, die meist sowieso nur aus dem Cover und ein oder zwei Seiten bestehen? In den meisten Spielen muss man was sammeln, klar, aber auch so gut wie immer hat man dann hinterher einen Nutzen daraus. Und wenn's nur ein Skin für die Fahrzeuge wäre oder so :mrgreen:

  • Nur mal so kurz: Ich weiß natürlich, was "Innovation" bedeutet:mrgreen::haha:


    Daher ist die Frage fast ausschließlich rhetorisch zu verstehen, und zwar vor dem Hintergrund, für was für schwachsinnige Werbung und ähnliches der Begriff heutzutage vergewaltigt wird:gruebel:


    Es gibt:

    - innovative Reifen (erneuert? Doch nicht etwa runderneuert?:mrgreen: )

    - innovative Zahnbürsten

    - eine bestimmte Automarke, die "Innovationen und nichts als Innovationen" aufweist...wieso sieht dann der Vorgänger des so beworbenen Modells seinem Nachfolger zum verwechseln ähnlich?

    - Merkel nennt ihre Politik innovativ


    Gibt noch mehr von diesem von jedem Geist und Verstand befreiten Schwachsinn...hätte ich darüber zu bestimmen, wären die Begriffe "Innovation" bzw. "innovativ" die vergangenen 3 - 6 Jahre zum Unwort des Jahres erklärt worden:gruebel:

    Und warum kommt das offenbar nach wie vor gut an? Weil das Gros der Bürger es nicht für nötig hält, diesen Begriff mal zu hinterfragen...etwas, was "innovativ" ist, muss ja gut sein, sonst wäre es nicht "innovativ":haha:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Also Mafia III habe ich durch.

    Im Grunde ist es nicht schlecht, auch wenn gute Möglichkeiten nicht genutzen habe und manches nicht möglich ist.


    Hier mal meine Negativ-Liste:

    1. Wenn man einen Bullen kalt macht, kann man nicht seine Waffe nehmen.

    2. Die Radiosynchronisation ist nicht komplett. Es wurde nur der Teil synchronisiert der zur Handlung gehört.

    3. Es gibt zwar Geschäfte, aber zuwenige verschiedene Arten und man kann nicht wirklich was kaufen.

    4. Und sonstige was sie aus dem 2 Teil entfernt haben. Nagut das mit dem Leeren Tank musste nicht sein.


    So und jetzt was ich daddel.

    Rise of the Tomb Raider.

    Finde es eigendlich nicht schlecht abgesehen von der Steuerung und den Logikfehlern.

    Aber auch hier verstehe ich nicht, wieso man nicht die Waffen von den Gegnern aufnehmen kann.


    Was auch bescheuert ist, Crystal Dynamics hat ja die Führung abgegeben.

    Was auch nicht schlecht gewen wäre, wenn man nach der eigendlichen Geschichte, die Sachen/Aufgaben über die die Bewohner reden erledigen könnte.

    Es sind nur die selben Leute zu, die auch wären der eigendlichen Geschichte zu sehen waren.

    Es hätte mehr leben im dorf seine sollen.

    Und ingesammt waren es ja viele Bewohner. Aber wo leben die alle???


    Jetzt werde ich mich an das sammeln machen, und danach mir die DLCs vornehmen.

  • Also, Rise Of The Tomb Raider baut durchaus auf den Vorgänger auf, und mit Shadow ist es nicht viel anders.


    Bei Rise kannst Du, im Gegensatz zu Shadow, unendlich weiter spielen, da gibt's keine Aufgaben/Errungenschaften, die nach dem regulären Ende nicht mehr gehen...auch da ist Shadow anders, in beidem: Ist das Game zu Ende, gibt es keine Gegner mehr, außer Du zockst das zweite DLC als Mission, da ist noch was, und es gibt Errungenschaften, die, wenn Du sie im regulären Spiel nicht erreichst, nach dem Ende auch nicht mehr kriegst.


    Ach so, und Waffen kannst Du seit TR 2013 Deinen Gegnern nicht mehr abnehmen, Ausnahme: Rise Of The Tomb Raider Expeditionen, der Ausdauer-Modus.

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel: