Beiträge von Nordmann2012

    Das ist wohl jemand, der auch sogenannten Otto-Normalos gut in Erinnerung bleiben wird mit seinen spektakulären Aktionen...das kommt nicht sehr oft vor:zwinker:


    Über den Nutzen seiner Werke - in der Hauptsache (oder gar ausschließlich?) Verhüllung bekannter Bauwerke - mag man ja streiten, aber das war auch nicht der Sinn, sondern auch, wie er selber mal sinngemäß geäußert hat, die Vergänglichkeit von Kunst, somit auch des Lebens:gruebel:

    Stimmt alles, was Du da geschrieben hast, Danke dafür und Deine Mühe :ja:


    Was ich jedoch will/brauche, ist etwas, wo sie sich tatsächlich explizit jemandem vorstellt, so im Sinne von "Hallo (Ladys and Gentlemen), das bin ich, (Lady) Lara Croft!", gerne vorweg oder hinterher "Archäologin", meinetwegen auch "die berühmte Archöologin".

    Aber vor allem letzteres würde wohl, wenn überhaupt, nur in einem Tomb-Raider-Film mit Angelina Jolie (oder auch Jennifer Lopez:mrgreen::haha: ) in der Hauptrolle vorkommen, zu unserer Game-Heldin passt das irgendwie nicht:gruebel:


    Und korrekt, es gibt mehrere Szenarien, wo Lara namentlich von anderen genannt wird, aber sie muss es für das, was ich vorhabe, schon wirklich selber tun:zwinker: ...das, was ich meine, macht ja ein ganz bestimmter MI6-Agent zu Beginn (einmal auch am Ende) eines jeden Films andauernd:mrgreen:


    Es ist wohl tasächlich nur diese eine (brauchbare) Szene in SofTR fast gleich nach Beginn des ersten Paititi-Levels bei der ersten Begegnung mit Urunatu vorhanden:gruebel:


    Am wichtigsten gleich nach obigem ist, dass es auch wirklich Szenen/Töne aus dem Game sind, damit garnicht erst das Risiko aufkommt, dass da irgendwelche People (ich meine damit vor allem dieses AD-Gesochs) daherkommen und meinen, etwas von Urheberrechtsverletzung quatschen zu müssen.

    Aus gegebenem Anlass treibt mich gerade folgende Frage um:


    Nennt Lara eigentlich in irgend einem der Games ihren vollen Namen, so in dem Stil "Ich bin Lara Croft", "Meine Name ist Lara Croft", oder gar mit einer oder ähnlicher der vorstehenden Varianten "Lady Lara Croft"? (sie ist ja eine Adelige, also Lady, nachdem ihr Vater Sir Richard Croft ist/war).


    Aktuell habe ich nur eine Szene bisher gefunden, in SofTR am Beginn in Paititi, wo sich Lara Urunatu vorstellt, "ich bin Forscherin, Lara Croft" sagt sie da, aber für das Szenario, für welches ich das gerne hätte, gar benötige, passt allein schon der Ton nicht wirklich:gruebel:


    Mir ist bei dieser Gelegenheit wirklich aufgefallen, dass sich Lara gegenüber anderen über sich selber nur relativ selten äußert, eine solche Ausnahme ist in RofTR nach dem überstandenen Gulag-Abenteuer, wo sie in der Höhle Jacob einige Einzelheiten offenbart...aber sonst?:gruebel:


    In den Classics tritt Lara ja eher als ausgereifte Abenteurerin auf - und danach bis einschl. Underworld ebenso -, mit entsprechendem Selbstbewusstsein und ohne verkappte Bescheidenheit, da könnte eine Vorstellung mit entsprechendem Tonfall vorkommen, und von TR I und II werden auch .mp3 -Dateien vorgehalten, aber eines ist in englisch, und in TR I kommt nicht annähernd das passende vor.


    Vielleicht weiß ja jemand, ob, und wenn ja, wo es eine solche Stelle gibt:zwinker:

    Schraubklemmen

    Auch "Lüsterklemmen" genannt, zumindest hier im Norden :old:


    Ich habe zwei absolut linke Hände, was Handwerk betrifft, egal, welches:gruebel:


    Ich mache natürlich alles, was ich kann, trotzdem selber - auch schonmal am Auto Hauptbremszylinder getauscht (allerdings vor 35 Jahren, würde ich Heute auch nicht mehr beigehen) -, aber erstens sieht man, wenn ich das war (solltest mal die beiden anderswo erwähnten extra Leitungen aus meinem Home-Office zum Sicherungskasten sehen:o ), und es dauert 4mal so lange wie bei handwerklich durchschnittlich begabten Zeitgenossen:gruebel:


    Ne, solange es nicht absolut notwendig ist, vermeide ich konsequent handwerkliche Arbeiten:zwinker:

    ein Lötkolben und etwas Fingerspitzengefühl vorausgesetzt

    Bei mir beides nicht bzw. so gut wie überhaupt nicht vorhanden, von solchen Dingen lasse ich ohnehin die Daddeln, da ist hinterher mehr kaputt als vorher heil war:o:redface: Ich bau Dir jeden Rechner mit jeder möglichen Konfiguration zusammen, so dass er zu 100% funktioniert...WENN alles an Equipment passend zusammengestellt/gekauft wurde UND es NICHTS an irgendwelchen Schweiß- und/oder Löt-Tätigkeiten gibt:old:


    Hatte übrigens mal den gleichen Fall, als ich meinen alten PC komplett erneuert, aber das Gehäuse und Netzteil behalten habe.

    Ich hatte beim Kauf des Mainboards schlicht nicht aufgepasst, nachdem ich mich vorletztes Jahr ganz bewusst nach Mainboards MIT IDE usw. umgeschaut hatte:(


    Das Intel DH67 (Ersatz für ASUS Striker II Extrem) nun war ein Bundle, also mit Intel i5-CPU für unter 60€, mit einem 1155 Sockel, da haben CPU-Kühler des 775-Sockels gepasst, und Speicher-Ram dafür hatte ich noch aus dem Kauf meines ASUS Z170 übrig (gleiches Format), da war ich halt geblendet:gruebel:

    Ich sag mal so: Ohne mein externes 3,5-Floppy und ohne meinen externen All-in-One-Kartenleser hätte ich mir das tatsächlich überlegt, 3 von 4 dieser 9-Pin-USB-Anschlüsse auf meinem Mainboard sind ja noch frei:gruebel:


    Du hast ja recht, allerdings graut mir auch vor (zu vielen) Adaptern, womöglich noch hintereinander "geschaltet":eek2: Wann immer es Unregelmäßigkeiten beim Lesen/Schreiben, wie auch immer, gäbe - ausgehend von Deinem Beispiel -, würde ich zuerst da suchen, mir sind diese Dinger zu unzuverlässig:gruebel:


    IDE direkt auf S-ATA gibt es, und ich habe mich gefragt, ob es das auch für Floppy-34-Pin gibt...gibt es nicht, also lasse ich das wohl sein, weil wie geschrieben zuverlässige Alternativen vorhanden sind.


    Anders sähe das mit besagtem LG-DVD-Rom aus, dieses Lightscribe-Teil hat schon was, CD/DVD selber brennen und dann die Vorderseite mit eigenem "Brand" zu versehen...aber auch da überlege ich noch.


    Ich sterbe nicht von dieser dämlichen Lücke in der Front, aber schön finden muss ich die auch nicht:gruebel:


    Mich haben, ich wiederhole, diese dämlichen Kommentare aufgeregt...glaubst Du, da wäre mehr als einer von gefühlten 30 Antwortern auf die Idee gekommen, ohne dumme Bemerkung sich ein paar Gedanken zu machen, so wie Du das tust?:zwinker:

    jetzt brauchst du also nur noch eine Adaptierung für den internen USB-Header, dann kannst du das im PC einbauen und anschließen

    Ich bräuchte dafür , also das Floppy-Teil mit Kartenleser, aber einen Floppy-34Pin-auf-S-ATA-Adapter, und so etwas gibt es offenbar überhaupt nicht, nur die kleinen 4-poligen auf S-ATA Stromanschlüsse für Floppys:rotwerd: ...für alles andere wäre gesorgt. Das o. a. externe Floppy-Laufwerk ist eines mit Gehäuse, wie das hier , das wird draußen an einen USB-Anschluss gestopft, und schon geht's :ja:


    Mir ging es bei meiner Recherche vor allem darum, diese Lücke zu füllen, sieht nicht schön aus, aber wenn, dann sinnvoll...vorstehendes Floppy geht nicht, bleibt noch mein IDE LG-Lightscribe DVD-Rom, da überlege ich noch, wie geschrieben, die entsprechenden Adapter, die ich schon habe, sind zu instabil:gruebel:

    Wie geschrieben für sich genommen für mich keine so große Sache, aber mich stören eben solche bekloppten Antworten ungemein:twisted:

    auf S-ATA zwar nicht, aber immerhin auf USB

    Hab ich doch schon lange, als externes 3,5"-Laufwerk.


    Mich hat es interessiert, diese etwas unschöne Lücke in der Towerfront zu füllen, mehr eigentlich nicht:gruebel:


    Ich hab tatsächlich 2 IDE auf S-ATA-Adapter, aber auch die eignen sich nicht für den festen Einbau, nur für temporäre Übertragungen (bei ausgebauter IDE-HDD), sind auch nicht sehr stabil, die Dinger.


    Mich nervt wirklich, wenn da jemand etwas fragt, ein bisschen naiv vielleicht, weil sie/er sich mit dem Thema vielleicht nicht so auskennt, und dann kommen so dämliche Antworten:twisted: Hier im Forum habe ich das noch nicht ein einziges Mal erlebt, schlimmstenfalls ne sinngemäße Bemerkung wie "geht/gibt's so leider nicht (mehr), schonmal darüber nachgedacht " & Alternativ-Lösung:gruebel:

    Auch so etwas nervt mich total, macht mich mitunter gar wirklich absolut stinkig.


    Ein Mini-Defizit hat mein neuer gebrauchter Tower: Es fehlt leider eine Frontblende für ein nicht genutztes 5,25"-Fach.


    Nun habe ich bei mir immer noch ein 3,5"-Diskettenlaufwerk herumliegen - mit 5,25" Adaptergehäuse für den Einschub -, welches außerdem noch die 5 oder 6 gängisten Kartenleser-Slots enthält.

    Leider kann ich das mit meinem Intel-Mainboard - gebraucht gekauft vor rund 2 Jahren - nicht nutzen, weil das wiederum hat keine IDE- und Floppy-Slots mehr, nur noch S-ATA...das hatte auch zur Folge, dass ich mein LG Lightscribe-DVD-ROM-Laufwerk nicht mehr nutzen kann, weil auch IDE.

    Gut, IDE-Daten auf S-ATA gibt es, Floppy 34-Pin-Daten auf S-ATA wohl leider nicht mehr - so what.


    Was mich eben beim Nachforschen via Google wirklich auf die Palme hat, sind Antworten auf solche und ähnliche Nachfragen, ich bin offenbar nicht der einzige, der eigentlich gute und noch intakte IDE-/Floppy-Hardware nutzen möchte, wenn es geht.

    Das Gros der Antworten auf diese Nachfragen lautet sinngemäß "Warum willst Du das denn? Warum kaufst Du Dir kein USB-laufwerk? Warum willst Du die alte Hardware noch nutzen? Warum...? Warum...?"


    Hallo? Wissen solche Knallköppe überhaupt, was sie schreiben?:gruebel:

    Wenn ich etwas wissen will, zu was auch immer, was nicht mehr so ganz up to date ist und/oder am Mainstream vorbei treibt, habe ich meine Gründe - und die anderen ganz sicher auch -...warum the Fuck kommen da Klugscheißer daher und beantworten eine ernstgemeinte Frage, vielleicht gar von jemandem gestellt, der ernsthaft Unterstützung benötigt, mit so einer saudämlichen Warum-Gegenfrage? Wenn man keine helfende Antwort hat (außer vielleicht angemessen "sorry, gibt's nicht"), sollte man die Fresse halten:naughty:


    Ich stelle mir gerade vor, so etwas täte hier vorkommen - ich habe schon fast ab Beginn meiner Laraweb-Mitgliedschaft festgestellt, dass hier niemand, außer vielleicht Trolle, eine so blöde Antwort gegeben hat, weder unsere Lara noch andere Themen betreffend.


    Ich wünsche mir so sehr, mal bei so etwas persönlich daneben zu stehen, wenn jemand eine Auskunft braucht, vielleicht sinngemäß "Kann mir jemand bei meinen Startproblemen mit Win2000 helfen?" und irgendein Schwachkopf dann meint "Warum nutzt Du nicht Windows 7 (oder so)?"...heiliges Kanonenrohr, diese Knalltüte bräuchte aber ne ganze Zeit, um sich von dem unmittelbar folgenden Elfmeter zu erholen:naughty::haha:

    dass Avast auch über das Web wacht, zumindest beim Firefox.

    Ich gehe im Moment davon aus, dass der in den Firefox eingebunden ist

    Mir war das ja deshalb aufgefallen, weil Avast sein Werk auch unter dem Firefox auf meinem Win 10 Rechner tut, und auf dem Win10er habe ich kein externes AV-Programm installiert.

    In der Vergangenheit hat man ähnliches Verhalten von McAfee (nennt sich da Webadvisor) beobachtet, auch das hat Internet-Tätigkeiten überwacht, obwohl die Software nicht installiert war.


    Na ja, ich will (vorläufig) nicht meckern...abgesehen von den lästigen Werbe-Pops macht der Avast Free einen einwandfreien Job :ja:

    Doch nach dem ersten Erfolgserlebnis gleich die Ernüchterung, in den Optionen lassen sich weder das Gamepad der XB360 noch der PS4 als Eingabegerät belegen. Das geht wohl tatsächlich nur über Xpadder

    Und das wird über die Steam-Dosbox-Version nicht anders sein, mutmaße ich mal...innerhalb des Games wird es keine Unterschiede Steam vs: Glidos geben:gruebel:

    Vielleicht findet Daisypups (oder doch jasi111? :zwinker: ) noch heraus, welches PS-Gamepad jenes war, was seinerzeit funktioniert hat:gruebel:

    Avast gekommen, und damit bin ich eigentlich zufrieden.

    Geht mir genauso auf meinen Win 7 Rechnern. Was mir in der letzten Zeit aufgefallen ist, dass Avast auch über das Web wacht, zumindest beim Firefox.

    Ich gehe im Moment davon aus, dass der in den Firefox eingebunden ist, das würde Avast aus meiner Sicht wirklich aufwerten:zwinker:

    Allerdings besteht theoretisch noch die Möglichkeit, dass das ein Ergebnis der Synchronisation der auf meinen Geräten installierten Firefox ist...ich weiß noch nicht, ob ich das gut fände:gruebel:

    Wir hatten ja vor nicht allzulanger Zeit hier einen recht heftigen Disput zu diesem Thema.


    Wenn man denn wirklich unbedingt den Windows 10 Defender nicht will (ich wiederhole, der Defender unter Windows 7 und 8.n hatte tatsächlich enorme Defizite und Sicherheitslücken, auf meinen beiden Windows 7-Rechnern betreibe ich ganz bewusst Avast und NICHT den Defender), sollte trotzdem kein Geld für AV-Programme ausgeben, dann lieber in Kauf nehmen, dass da ab und an mal Werbung auftaucht.


    Avast (auf meinen beiden Win 7 Systemen) sagt mir ständig (na, so 4, 5 Male die Woche), dass ich im Internet gesehen werde, mein System andauernd von irgendwelchen Programmen behindert, verlangsamt wird und ähnlichen Quatsch.


    Wenn ein kostenloses Anti-Viren-Programm aber tatsächlich explizit meinen sollte, ,man habe perfekten Viren- und Trojanerschutz NUR gg. Bezahlung, dann solte man sich von diesem Schrott ganz schnell trennen bzw. von vorn herein Finger, Tastatur und Maus davon lassen!


    Avira war mal gut, hat aber in der jüngeren Vergangenheit stark nachgelassen, vor allem ist es sehr mühseilig, dieses Teil auch wirklich zuverlässig zu entfernen...solltest Du das vorhaben, gibt kurz Bescheid, es ist NICHT trivial!


    Die teuren, überhaupt kostenpflichtigen Anti-Viren-Programme bzw. Versionen sind nur deshalb teuer/kostenpflichtig, weil sie Dinge bieten, die angeblich das System schneller besser höher grüner usw. usf. machen...und kommen mit Tools daher, die Windows sowieso beinhaltet. Vor allem aber wird mit Bezahlung der Viren-, Trojanerschutz nicht umfangreicher...wenn doch, wie geschrieben, Finger davon.


    D. h. unterm Strich, kauft sich jemand ne teure AV-Software (ich nenne jetzt bewusst keine Firmen-Namen), hat die- oder derjenige Windows 10 User nicht nur beim Virenschutz, sondern auch so gut wie allen Tools doppelt gemobbelt, denn letztere sind samtsämtllich in Windows enthalten, sind nur etwas unauffälliger:gruebel:


    Es hat früher harsche und in Teilen auch berechtigte Kritik am Defender gegeben, die Seiten sind leider immer noch online und vermitteln den Eindruck, als tauge der Defender bis zum aktuellen Zeitpunkt nichts.


    Wenn man also mal googelt, um sich einen Überblick zu verschaffen, immer erstens auf das Veröffentlichungsdatum schauen und dann als nächstes sofort gucken, welcher Defender genau gemeint ist.

    Aktuelle Kommentare und Erfahrungsberichte (also Windows 10 betreffend) äußern sich zum Defender längst moderat bis sehr positiv und stellen letzteren sehr wohl mit aktuellen AV-Pay-Tools auf Augenhöhe...warum also für etwas löhnen, was man ohnehin im Betriebssystem hat?:zwinker:

    Gerade eben hat Windows 10 gemeint, mir einen Schreck in Zusammenhang mit Sicherheit einjagen zu wollen:twisted:


    Wahrscheinlich wird auch bei einigen von Euch die Fehlermeldung


    Sie benötigen App

    Sie benötigen eine neue App zum Öffnen dieses windowsdefender-Links


    aufschlagen, vor allem dann, wenn der Defender gerade einen Lauf fertig gestellt und/oder etwas Verdächtiges beim Echtzeit-Check geglaubt gefunden zu haben...kommt z. B. bei einigen Game-Trainern vor. Irgendwelche Versuche, da was im Store zu finden oder daraus downzuloaden schlagen fehl...SEHR VERDÄCHTIG, SO'N DING!:o


    Aber hier hat sich Windows wohl einfach nur etwas verschluckt, die Lösung steht hinter folgendem Link


    Falschmeldung Defender-Link-App beseitigen


    Bei mir hat's einwandfrei funktioniert, ohne dass ich mein System neu starten musste...Mircroschrott:explode::twisted::naughty: