Beiträge von Tom2

    "Wer andern eine Grube gräbt,

    ... ist selbst ein Schwein. ;) (fällt selbst hinein)


    Mir fällt da aber spontan etwas ähnliches ein. Nämlich völlig falsch verstandenen Sprüche. Das berühmte Bibelzitat: selig sind die armen im Geiste. Damit sind nicht die Idioten gemeint, sondern Menschen, die nicht um jeden Preis nach höheren Besitztümern streben, sprich Geld. Also die sind "im Geiste arm". Bzw. ohne viel Geld, rein von der Denke her.


    Oder mal anders ausgedrückt: Raffgier und Neid sind eine Sünde. Bescheidenheit ist eine Tugend.

    Heute bzw. gestern hatte Avast Free Antivirus ein Update gemacht, also von der Software generell. Und dann kommt immer das Fenster, daß man den PC neu starten soll. Oder man kann den Zeitpunkt auswählen, wann man daran erinnert werden will. Ich habe mir die Auswahlmöglichkeiten mal genauer angeschaut, da war folgendes im Angebot:


    10 Minuten

    1 Stunde

    6 Stunden

    1 Tag

    Im nächsten Jahrhundert


    :lol2: ;)


    Keine Ahnung, was passiert, wenn man das letzte auswählt... :gruebel: :think:

    Hallo und herzlich willkommen auf Laraweb! :lara10:


    Mir sind quasi viele Lieder "gefolgt", und die beeindrucken mich auch heute. eins davon war zum Beispiel Rappers Delight von der Sugarhill Gang. Das war das erste Lied, das man in Deutschland damals zu hören kriegte, von dieser neuen amerikanischen Musikrichtung, und das hat mich vom Schlag weg umgehauen, und mich für immer zum Fan dieser Stilrichtung gemacht. Das ist der Rhythmus, wo ich mit muß! :mrgreen:


    Ja, ich gebe dir völlig Recht! Gut, heute "rappen" alle möglichen Leute, weil sie das halt gut finden, also Rap, aber sie sind vielleicht nicht besonders talentiert darin, oder geeignet. ;) Sie machen es halt, weil es "Mode" ist. Aber dann gibt es auch Leute, die sind da aber auch wirklich völlig fehl am Platze, wie die Kollegin da oben... :stern::haha: ;)

    Das meinst du jetzt natürlich nur so als Scherz, oder? Ist denn schon wieder der 1. April? Und wie alt bist du mittlerweile? Du müßtest doch schon "erwachsen" sein, oder? Darf ich dann mal fragen, wie die Erde aussieht? Wie eine Pizza? Also rund? Oder wie eine viereckige Pizza? Man müßte die Gesetze der Physik ändern, damit eine Pizza um die Sonne kreisen kann. Ist die dann übrigens auch flach? Sieht mehr rundlich aus, die Sonne, aber wir sehen die halt immer nur von vorn, oder? Diese Sonnen-Pizza...


    Zeig mir mal so ein "Beweis-Video", ich will gerne auch mal wieder herzlich lachen...


    Was hast du noch im Angebot? "Reptiloiden"? Chem-Trails? Erzähl mal... :mrgreen:

    Nachtrag:


    Also das war absolute Profi-Qualität, was die da liefern mußten. Zum Beispiel durften Kabelverbindungen innerhalb des Netzteils (oder was das war) immer nur absolut rechtwinklig verlaufen, da durfte nix "schief" sein drin, und natürlich mußten mehrere Kabel mit Kabelbindern zusammengefaßt sein, aber diese Kabelbinder-Verbindungen mußten auch alle absolut im selben "Winkel" ausgeführt werden, und in genau symmetrischen bzw. gleichen Abständen!


    In den Kabelsträngen selber durfte auch nix "verdrillt" sein. Das war wie aus dem Bilderbuch gemalt! Also alleine schon die Kabelverbindungen, wo ich dran war, waren eine Art Kunstform!


    Die Kabel selber waren dreifach überdimensioniert vom Querschnitt her, und ein Meter von so einem Kabel stellte den Wert eines Mittelklasse-PKWs dar. ;) Überhaupt war da drin alles dreifach überdimensioniert.

    Hallo aus dem momentan sonnigen Deggendorf! Ich hatte bisher noch nie einen Virus, und auch noch keinen Datenverlust. Und nach neuesten Testberichten kann der MS Defender gut mit Kaufprogrammen mithalten. Das soll aber jeder selber entscheiden, was er da macht. ;) Früher war halt die kostenlose Version von Avira quasi Pflicht, also das mit dem Regenschirm, aber irgendwann hat das mal rumgezickt, und ich bin mehr oder weniger zufällig auf die kostenlose Version von Avast gekommen, und damit bin ich eigentlich zufrieden. Gut, ab und zu zeigt das ein Fenster an, das einen natürlich dazu verleiten sollen, das ganze Paket zu kaufen, aber das machen andere kostenlose AV-Programme mehr oder weniger ebenfalls.

    Danke Danke Danke!


    Ja, also ich "schreibe" halt meine Lösungen so, wie ich sie selber gerne lesen würde, wenn ich jemand anderer wäre. ;) Nämlich daß man sie überhaupt erst mal lesen kann, bzw. auch verstehen kann. Ich denke, ich habe da einen guten Ansatz gefunden. Denn es gab und gibt ja die verschiedensten Formen von Lösungen. Ohne jetzt Namen nennen zu wollen, gab es mal eine, die war nur sehr knapp, und in "Stichpunkten". Weil der Verfasser nicht "spoilern" wollte, aber dann darf ich ja gleich überhaupt nichts schreiben. Dann gab es eine Lösung nur in Form von Screenshots. Ja, auch ganz nett, aber dann auch wieder recht unpraktisch, da hätte man gleich ein Video machen sollen. Oder es gibt Lösungen, die zählen dir akribisch jeden Gegenstand auf, der da rumliegt, aber da sieht man dann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. ;) Es gab auch mal eine Lösung, da war quasi nur die "Landkarte" aufgezeichnet, mit Nummern drauf, also malen nach Zahlen. ;) Bzw. spielen nach Zahlen.


    Man kennt das ja auch von Bedienungsanleitungen für Software, Autos oder sonstwas, die sind oft richtig umfangreich, nutzen dir aber in der Praxis meist so gut wie gar nichts...


    Weil man vielleicht auch ein bißchen Talent dafür haben muß, für's Schreiben, und ein bißchen Einfühlungsvermögen in die Sichtweise des Benutzers der Lösung. Und ich habe entdeckt, daß mir das auch noch richtig Spaß macht, weil nebenbei kann man in eine Lösung auch noch was anderes einfließen lassen, auch wenn's nicht jedem gefällt...


    Ja, Angel of Darkness war die Lösung, wo ich wirklich mein ganzes Herzblut reingelegt habe, das werde ich nie vergessen...


    Das war wie ein Sog, wie ein Traum, wie etwas, das speziell für mich gemacht wurde...

    Ich habe so einen originalen Joypad( also ohne Knüppel) von der PS 1 genommen

    Ja, ich denke, daß da der Hund begraben liegt. Playstation ist halt Playstation, und funktioniert nur dort einwandfrei. Und ist erst mal nicht für den Gebrauch mit anderen Geräten gedacht. Ich habe es neulich mal mehr oder weniger zufällig ausprobiert, mit einem original XBox-Gamepad kann man die klassischen Tomb Raider steuern!

    Ne, ich habe gerade noch mal extra geguckt, ich habe ein XBox Gamepad mit USB-Anschluß, wo ebenfalls ca. 10 Zentimeter nach dem USB-Stecker so eine Art Zwischenstecker kommt, und denn habe ich nämlich auch schon mal in der Hektik des Gefechts "rausgerissen". Mal bitte nachdenken: der besagte USB-Stecker steckt quasi fest im Gerät (PC, Konsole, Waschmaschine...), und wenn man da auch nur leicht schräg anzieht, geht der nicht raus, sondern kaputt! Dieser Zwischenstecker ist sozusagen frei beweglich mitten im Kabel, den kann man leicht rausziehen, in welchen Winkel auch immer! :old:

    Ja, gut, bei Auto-Steuerung mittels Lenkrad kann ich mir das noch vorstellen, daß man da in einer scharf gefahrenen Kurve stärker am Lenkrad "ziehen" muß, als in einer gemütlichen Kurve, oder wie auch immer, bei einer Flugsimulation scheidet das meiner Meinung nach schon wieder aus, wie willst du einen Kampfjet mit reiner Muskelkraft steuern? In den Doppeldeckern aus dem ersten Weltkrieg war das noch üblich, wahrscheinlich auch noch bei Flugzeugen aus dem zweiten Weltkrieg, aber die hatten da auch einen eher länglichen und durchaus gewaltigen Knüppel drin. ;) Bei den "normalen" PC-spielen a la Tomb Raider sehe ich da eher weniger Sinn drin, wie gesagt hat man schon nach kurzer Zeit Muskelkater in der Flosse... :stern: ;)


    Recht viele Screenshots gibt es da nicht zu machen! Und auch einzustellen gibt es da nix. Man schließt den Joystick an, und Windows erkennt den automatisch, außer es ist ein eher "exotisches" Modell. Auch die Kalibrierung kann man sich meist sparen, außer Lara läuft dann nur noch eine Linkskurve im Spiel. :haha: ;) Und wie gesagt kann man im Spiel selber die zusätzlichen Funktionen noch den anderen Tasten am Joystick zuweisen, bzw. man kann die da ändern, weil sie meist eh schon belegt sind. Nur halt vielleicht nicht so, wie man es gerne möchte.

    Musst mal warten, bis Tom das hier liest, soweit ich weiß, kennt er ein recht gutes, auch leicht zu bedienendes Tool, was nicht ganz so mächtig ist wie z. B. Magix.

    Ja und Nein! ;) Also ich war auch mal in der Lage, daß ich was an meinem Video nachträglich ändern wollte, z.B Szenen rausschneiden und dergleichen, und wie auch immer hatte ich da was von der Firma AVS:


    https://www.avs4you.com/de/index.aspx


    auf meinem PC. Entweder gab es das mal in einer PC-Zeitschrift kostenlos, oder wie auch immer, jedenfalls hatte das auch einen Video Editor, mit dem man so gut wie alles machen kann, was man oft mal braucht. So richtige Kunstwerke erschaffen wie Spielberg und George Lucas kann man damit nicht, aber für die meisten Sachen reicht es...

    Wenn ich dann etwas auf dem joystick drücke passiert aber gar nix.

    Wenn ich etwas auf der Tastatur drücke ändert das Spiel es.

    Also ich bin jetzt kein echter Fachmann für die Wirkungsweise von Computern, aber ich vermute stark, daß es daran liegt, daß es bei allen Arten von Steuergeräten für Spiele viele verschiedene, aber genau definierte "Codes" oder "Kanäle" für einzelne "Befehle" bzw. Steuersignale gibt. Und da gibt es bestimmt einige! Die alten Tomb Raider Spiele benutzen davon aber höchstwahrscheinlich nur die ersten (oder was weiß ich die wievielten) 10 Stück. Ich meine auch, irgendwo mal gelesen zu haben, daß man Tomb Raider 1 bis 5 (6) mit einem "klassischen 7-Tasten Joystick" spielen kann.


    Nochmal: Joystick ist das hier > guckst du:


    Joystick von Logitech, dem WingMan Forcce

    Ja, also das war mal so eine neue Mode, nämlich die sogenannten "Force Feedback" Joysticks. Normalerweise hat man ja am Joystick, und da meine ich jetzt wirklich nur Joysticks, also diesen großen Griff, mit dem man "lenken" kann!!! eine Art Gegenkraft, wenn man in irgend eine Richtung drückt, das wird durch eine Art "Feder" bewerkstelligt. Dann kam man auf die Idee, diesen Gegendruck mit echten "Elektromotoren" herzustellen, um da quasi noch mehr "Realität" und/oder "Gefühl" beim Steuern herzustellen. Ich habe zwei dieser Exemplare von Microsoft selber. Man mußte die zusätzlich auch noch mal an 220 Volt anschließen, es machte ganz schön Krach, und die Hand fiel einem schon nach kurzer Zeit ab, weil man da noch fester drücken mußte, als bei einem herkömmlichen Joystick. Diese Technik verschwand auch bald wieder in der Versenkung...


    Ja!!! Mit einem ganz normalen Joystick, und damit meine ich jetzt zum Beispiel das hier:



    kann man 100 prozentig definitiv alle !!! alten Tomb Raider inklusive Glidos, zusätzlichen DLCs und Lmaa mit Anlauf - spielen!!!


    Der Joystick, wenn es denn so einer dieser herkömmlichen Geräte ist, wird auch noch von Windows 10 korrekt erkannt, und erscheint dann im Gerätemanager, da kann man dann alle Funktionen testen, und man kann ihn kalibrieren!


    Im Spiel selber geht man auf Steuerung, und da gibt es zwei Abteilungen. Eine für die Tastatur, und eine für den angeschlossenen Joystick. Die vier Himmelsrichtungen selber (also vorwärts, rückwärts links und Lmaa) sind nicht änderbar, weil das lenkt man ja direkt dadurch, in welche Richtung man diesen großen Knüppel drückt, aber alle anderen Funktionen wie Handlungstaste, springen und dergleichen kann man dann da den zusätzlichen Tasten des Joysticks zuweisen.


    Geprüft, und von mir 10 Milliarden mal ausprobiert!!!


    Auf Windows 95, 98, ... 10 und Singer Nähmaschine!

    ZaeBoN, du hast das offensichtlich in der Ausbildung gelernt, gut, da werde ich mich dann nicht mehr einmischen. :nein: ;) Mich wundert es nur etwas, daß man mit einem doch relativ simplen Computer-Netzteil die Sicherung raushauen kann, aber andererseits wundert es mich auch wieder nicht, weil man muß ja dazu nur einen Draht passend in die Steckdose stecken. :mrgreen: Also nichts ist unmöglich, Toyoooota!


    Was mich trotzdem wundert, ist, daß sowas dann in Deutschland verkauft werden darf, weil da gibt es doch TÜV, DIN-Norm, VDE-Zeichen... Und mein Steuerberater, der hat gut 20 Mitarbeiter, die hocken alle in seinem relativ normal aussehenden Einfamilienhaus, also in so gut wie jedem Zimmer sind locker je 5 Computer, weitere Drucker, Faxe und Kaffeemaschinen, und ich glaube nicht, daß der Elektriker das ganze Haus auf Starkstrom umgestellt hat... :gruebel:


    Aber wie gesagt, ich zweifle da nix mehr an! :nein: ;)

    dass Billig-Netzteile, sogenannte "China-Böller", wahrscheinlich sehr viel eher dafür sorgen können, dass normale Haushaltssicherungen :nein: sagen.

    Habe ich das nicht schon gleich am Anfang gesagt, nämlich daß da eventuell mit deinem NT irgendwas nicht ganz in Ordnung sein kann? :gruebel: ;) Klar, du kannst alles mögliche machen. Du kannst dein Auto mit Abgasen direkt aus dem Auspuff heizen, du kannst Elektrik aus Südkorea kaufen, du kannst Bungee-Jumping ohne Seil machen... ;)