Beiträge von Kebikus

    Bei mir ist es eher mittelmäßig. Und das liegt leider an der fehlenden Zeit. An manchen Tagen am Wochenende oder einem freien Tag sollte mal eine Stunde drin sein. Aber spielen tue ich nach wie vor sehr gern. Zur Zeit "The Last of us 2" . Von manchen hörte man dann, wie relativ schnell sie das Spiel spielten. Da lasse ich mir aber auch generell mehr Zeit. Und da das Fernsehen doch immer was bietet, kommt man nicht immer zum Spiel.

    Tom2: ja, das gibts nur für die Playstation 4. Für mich die beste Konsole. Ich kann das Spiel echt empfehlen. Auch Uncharted. Weil es auch von der Spielweise und dem Abenteuererlebnis nah dem von Tomb Raider ist. Und auch die Story ist vielschichtig.

    Ich spiele zurzeit "The Last of us2" und bin begeistert, wie vom ersten Teil schon. Wer es nicht kennt: Man befindet sich im postapokalyptischen Amerika nachdem sich immer mehr Menschen infiziert haben und zu Zombies wurden. Man bewegt sich ähnlich wie bei Tomb Raider in einer detailgetreuen Naturlandschaft und in Städten. Es macht richtig Spaß. Auch die Kämpfe sind gut.

    Zustimmung. Diese unseligen Coronademos und das Geschwafel der Verschwörungsspinner nerven. Man instrumentalisiert eine Pandemie und unterstellt das "Abschaffen" der Demokratie, hier insbesondere die Versammlungsfreiheit. Sie ist eingeschränkt, aber das ist ja nachvollziehbar bei diesem Virus. Von den anderen Theorien über die Herkunft des Ausbruchs ganz zu schweigen. Zudem sind ja nahezu alle Länder auf der Welt betroffen. Mal mehr,mal weniger. Insgesamt haben andere Länder wohl viel härtere Einschränkungen hinnehmen müssen.

    Grundsätzlich ist Vorsicht schon richtig. Aber die Geschäfte z.b. haben ja auch die Maßnahmen verbessert. An der Kasse gibt es in den allermeisten Läden ein Plexiglas oder ähnliches. Letztens kaufte ich mir einen Döner. Der Mann reichte mir den Döner nur durchs Fenster. In den Imbiss kann man nicht gehen. Das Leben muss ja auch weitergehen. Klar, man braucht nicht immer Kleidung und Elektroartikel kaufen, aber Essen schon.

    Ich habe von einem Bekannten gehört, der ohne Mundschutz im Supermarkt war und dann rausgeworfen wurde. Er hatte schon einen vollen Einkaufswagen. Also das ist für mich nicht maßvoll. Man hätte ihn ja vorher eine Maske aushändigen können. Gerade, weil das in Brandenburg erst diese Woche galt. Nicht jeder hat eine bekommen. Natürlich sollten sich alle an die Regeln halten, aber das finde ich übertrieben. Ich erinnere mich am Anfang der Krise, wo es hieß: "Masken sind Virenschleuder" nun nicht mehr? Und das obwohl wir doch Experten haben, die es doch wissen sollen, was bei einer Epidemie passiert.

    Nordmann2012: es gab die Vorfälle, wo Menschen Gewalt angetan wurde. Das verurteile ich, egal ob von Deutschen oder eben Migranten begangen. Aber man darf natürlich nicht allen unterstellen, das zu tun. Und ich denke, er meinte schon die fiesen Typen, die gewalttätig sind. Naidoo selbst hat ja einen Migrationshintergrund. Und das für Migranten, sich zu integrieren. Volksverhetzung geht gar nicht, das ist richtig. Man muss in der ganzen Diskussion viel differenzieren.

    So langsam reicht es und dann sagt Merkel auch noch, wir wären am Anfang der Pandemie! Jetzt sollen wir Masken tragen, auch im Supermarkt. Klar, wir müssen uns fügen, Abstand halten. Mache ich auch, aber das alles ist schon befremdlich. Was auch über das Maß geht, ist wenn Parkbänke abgesperrt werden oder Strafen von Spaziergänger gefordert werden, wenn sie sich mit anderen Leuten treffen. Da geht was in eine Richtung, die nicht gut und auch nicht sinnvoll ist.

    Xavier Naidoo hat einige echt gute Songs gemacht und er hat auch musikalischen Sachverstand. Er hat sich in einer Äußerung kritisch über die Einwanderung geäußert. Absolut legitim, weil es Probleme gibt, die man auch ansprechen muss. Da fand ich es nicht ok, ihn bei DSDS rauszuwerfen. Wir haben Meinungsfreiheit. Aber leider hat Naidoo auch wiederholt krude Verschwörungstheorien vertreten. Und das fand ich wirklich befremdlich. Das ist nicht konstruktiv und beruhte auf fragwürdigen Quellen von durchgeknallten Spinnern im Internet. Da muss ich dann sagen: Schade, dass er sich für soetwas hergibt und/oder davon überzeugt ist.

    Ich spielte zurzeit (im Homeoffice😏) Spiele von Tomb Raider Leveleditor. Und ich bin nach wie vor begeistert. Zurzeit bin ich an einem Spiel, wo sie in Indien ist. Ähnlich wie in TR3, schön gemacht.

    Wenn die Temperaturen steigen, soll sich die Ausbreitung des Virus stark reduzieren, stimmt doch oder? Das wäre echt gut, dann ist der Spuk bald zuende. Man sollte auch an die vielen Geschäfte sehen, die jetzt dicht sind. Also Kleidung, Elektronik.... Die Unterstützung des Staates/der Steuerzahler ist immens, aber das kann nicht lange so gehen. Ich kenne auch Selbstständige, die jetzt keine Aufträge haben und Anträge stellen.