Beiträge von stepser

    Ich bin so schnell über die Druckplatte zum nächsten Pfeiler gesprungen, sodass das Feuer gar nicht kam. Genaueres kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Ich habe lange gebraucht bis ich dieses Artefkt gefunden hatte, hab dauernd gedacht es wäre im Säulenraum, weil da sonst nicht viel ist.


    PS: Wilde Mungos kommen im nächsten Level :lol1:

    Kommt schon der Kampf ist auch ohne Cheats zu schaffen. Sobald die ihre Schilder weg haben, muss man die nur noch versteinern und dann am besten mit der Schrotflinte zerschießen, man bleibt am besten immer in der Nähe eines Schildes, denn eine eigene Versteinerung kann fatal enden. Allerdings muss der Adrenalinmodus wie ne eins funktionieren (kleiner Tipp: Kampfmodus auf einfaches Durchschalten umstellen dann müsst ihr nur noch die Rollentaste + Richtungstaste drücken und richtig schießen), danach mit Haken Schild abziehen.

    Hab schon 2 Level geschafft. Doch schon das verlorene Tal ist schwer, ich habs nicht geschafft, obwohl ich den T-Rex fix besiegt hatte.

    Die Zeitspiele schalten nur Cheats frei, alle andere Extras werden freigeschaltet, sobald man das Speil durchhat und alle Schätze gefunden hat.
    Da wir keine Cheater sind geht davon die Welt nicht unter.

    Die ersten drei Tomb Raider + Directors Cut und Anniversary. Mit Anniversary ist den nach 9 Jahren (da kam TR 3 raus) mal wieder ein vernünftiges Tomb Raider gelungen. Die 4 war mir zu eintönig und hatte ein absolut langweiligen Endkampf (dank Toms genialer Idee braucht man da noch nichtmal Medipacks). Die 5 ist das schlechteste von allen: eine Aneinanderreihung von Geschichten mit vielen Fehlern (Pierre stirbt in Rom, obwohl er ja das in Tihocans Grab macht), einem absolut unlarahaften Auftritt (wieder die Pierreszene, Pierre rettet ihr das Leben sie stößt ihn dafür selbst in die Schlucht (wer Anniversary durchgespielt hat würde sehen das Lara sowas zu Begin ihrer Abenteuer nie machen würde (es soll ja eines ihrer ersten sein))) und keinem richtigen sinnvollen Ende (ein Lara-lebt-Ende hätte die Chronik viel besser gemacht). AOD gefiel mir zu Beginn wegen der düsteren Stimmung noch ganz gut. Allerdings wird im späteren Verlauf die Geschichte absolut seltsam und das Ende ist bis heute für mich unverständlich (Gibt es Kurtis gar nicht?, Warum wollte Karel Lara helfen?). Legend ging dann zum Glück wieder in Richtung der ersten Tomb Raider, allerdings stören mich hier die Dauerauftritte der Söldner und das die Gechichte etwas zu kurz ist.

    @george: Die Peru Level sind als Zeitspiele noch möglich (Gebirgshöhlen habe ich ja auch geschafft), aber da kommen Level später im Spiel da stribt man zu fast 100% mehr als einmal. Du kannst das vielleicht nachvollziehen, wenn du St.Francis Folly durchhhast.

    Nun ja ungefähr so wie bei Legend, wenn man stirbt kommt man an den letzten Kontrollpunkt zurück, die zeitläuft aber weiter. D.h. es ist besser das Level in einem Stück durchzuspielen.

    Achtung: Spoiler, wer die Namen der letzten Level nicht wissen will sollte lieber nicht nachschauen
    PS: Tom gibt es bei dir Spoiler Tags und wenn ja wie wende ich die an


    Hier die restlichen Zeiten:
    Verlorenes Tal: 15min
    Qualopecs Grab: 13min
    Das Kolloseum: 11min
    Palst des Midas: 16min
    Tihocans Grab: 13:20min
    Der Tempel von Khamoon: 20:30 min
    Scion Heiligtum: 28:50min
    Natlas Minen: 17min
    Die große Pyramide: 16:15min (meiner Meinung nach unmöglich)
    Endkamof: 23:50min

    Danke Andee


    Ich habe keine Lösungsshilfe verwendet, habe aber in leicht gespielt und überall Tipps gesucht bezüglich Adrenalinmodus. Die einzige Hilfe die ich hatte war das Tagebuch in dem Laras Gedanken standen.
    Allerdings habe ich längst nicht alle Schätze gefunden und die Zeitspiele werde ich wohl auch niemals schaffe.
    Meine Endbilanz: Anniversary ist um Welten besser als Legend, ein würdiges TR1 Remake und hoffentlich wird das nächste Tomb Raider ein Remake der 2.


    Viel Spass bei Legend

    Ich hab heute das Spiel geschafft. Alle die schon fertig sind, können hier mitdiskutieren darüber, was ihnen gefallen hat und was nicht.


    Achtung: Spoiler

    Ich hab schon ein paar:
    Gebirgshöhlen: 6min
    Vilcambamba: 7min
    St. Francis Folly: 34min
    Obelisk von Khamoon: 18min


    Aber einige sind meiner Meinung nach unmöglich z.b. Obelisk von Khamoon

    Du hast Recht: Ägypten gefiel mir in Tomb Raider 1 nicht so. Aber hier ist der Schwierigkeitsgrad so hoch gewählt, dass ich sage endlich wieder neue Herausforderungen auch für die Veteranen. Das Zeitspiel für den Obelisk ist meiner Meinung nach unschaffbar (in 18 Minuten!!! ich hab fast 2 Stunden für das Level gebraucht).

    Zitat

    Ja, dieser Adrenalin-Schmonzes hat bei mir noch nicht mal ansatzweise gefunzt, ich hoffe nur, man muß den nicht noch mal anwenden muß bzw. daß ich dannn weitere Tricks finde... Very Happy
    _________________


    Da muss ich dich lieder enttäuschen Tom. Den Bosskampf am Ende von Griechenland ist ohne Adrenalinmodus so gut wie unmöglich. ich geb dir mal ein Tipp: bei Kampfmodus Erweitertes Durchschalten aktivieren. Dadurch bleibst du länger im Kampfmodus und kannst jetzt bequem den Adrenalinmove auslösen durch Shift (bei mir ist es F) +Richtungstaste (ich empfehle die Taste die Shift am nächsten ist, das wäre dann A). Dann kommen die Kreise und sobald es rot wird schießen.

    Der T-Rex im nächsten Level deutet darufhin, wie die Endgegenr sein werden.
    Bin erst im Palast des Midas (bin so oft auf eine Hand gesprungen und ich sah eine goldene Statue nachdem ich es tat (nur soviel ein Dreifachhoch an die Produzenten für diese Stelle) :klatsch::klatsch::klatsch: ), die richtig schlimmen Gegner kommen bei mir erst noch.