Allgemeine Tips, Tricks, Kniffe für alles mögliche bei Hard- und Software

  • Stellst du die Audioausgabe auf den HDMI um, hörst du selbst nichts mehr.

    Ich hatte ja oben sinngemäß dazu geschrieben "DAS muss es sein, stümmt"...hätte ich das mal ganz einfach umgesetzt, so wie es da steht - nämlich in Sounds unter Wiedergabe Capture auf "Standard" setzen -, statt um das wesentliche drumherum zu lesen:redface:


    Danke, zaebon, genau das ist es gewesen :ja: :good:


    Stimmt, auf dem Quell-PC höre ich die Ausgabe nun auch nicht, wie auch, wenn die Lautsprecher nicht aktiviert sind.

    Aber da am Empfangsrechner eine ähnliche gute Sound-Anlage hängt, ist das nicht wirklich schlimm, und für meinen Zweck macht es auch nichts, dass da nun kein 5.1, sondern "nur" Stereo zu hören ist.


    Nun kann ich mich auf die Aufnahmequalität der Videos konzentrieren, da ist noch Luft nach oben, 6 Minuten Video sind bei der Direkt-Aufnahme am Gaming-PC ca. 1,1 GB, nicht wie mit Capture Card ca. 110 MB:gruebel:


    Eines habe ich übrigens im Rahmen dieser Aktion und dem Drumherum auch festgestellt: Ich hatte mir vor kurzem einen weiteren FullHD-Monitor zugelegt, und zwar mit Lautsprechern - war'n Sonderangebot, die gleichwertigen Alternativen ohne LP waren deutlich teurer -, dieser Monitor ist natürlich auch per Display-Port an der GraKa angeschlossen...es kommt aber trotzdem Ton aus den Monitor-Lautsprechern, obwohl NICHT HDMI, sondern wie gesagt mit Display-Port verkabelt...ist das normal?:gruebel:


    Auf jeden Fall nochmals Danke, zaebon:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • bitte sehr, auch wenn ich immer nur Theorien aufstellen kann, da ich ja selbst nicht in der Materie stecke. Aber ist doch schön, wenn meine Ansätze da zutreffend sind :mrgreen:

    da ist noch Luft nach oben, 6 Minuten Video sind bei der Direkt-Aufnahme am Gaming-PC ca. 1,1 GB, nicht wie mit Capture Card ca. 110 MB

    Die interne Aufnahme legt das Material unkomprimiert so ab wie es von der Grafikkarte kommt, das ist normal, das hatte ich auch schon so beobachtet, als ich mal zwei drei Videos aufgenommen habe.

    Das würde auch kein System der Welt schaffen, das Material direkt noch parallel zur Aufnahme zu Verarbeiten. Meine Cenoten- und Grab des Abenteurers- Videos waren auch direkt nach der Aufnahme riesig, die habe ich dann mit Davinci Resolve noch heruntergerechnet und neu gerendert, aber das wirst du ja auch kennen.

    Bei der Capture Card wird wohl eine Komprimierung direkt bei der Übertragung vorgenommen, die kann man dann sicherlich noch anpassen...

  • Bei der Capture Card wird wohl eine Komprimierung direkt bei der Übertragung vorgenommen, die kann man dann sicherlich noch anpassen...

    Direkt mit der Card nicht, die ZasLuke ist da etwas "sparsam" mit irgendwelcher Software, aber ich hatte so etwas ja schon mit dem OSB-Tool auf meinem Großen versucht, wobei das Ding tatsächlich ganz gut in die Knie gegangen ist:o

    Aber das sollte ja jetzt, nachdem dieses Rendern auf dem anderen PC stattfindet, etwas anders ein, denke ich:gruebel:


    Ich lade diese "riesigen" MP4-Dateien ja in Youtube hoch, da werden die ja beim Upload angepasst, und wenn ich mir nun vorstelle, dass die Youtube-Software das auch mit "kleineren" Dateien macht - falls überhaupt -, ich weiß nicht:gruebel:


    Oder die Capture-Card macht das bereits beim Aufnehmen, so dass Youtube beim Upload nichts mehr tun muss...kann man mal sehen, was man so alles garnicht auf dem Radar hat, obwohl man nicht selten damit zutun hat:o

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • So, jetzt habe ich mal die verdächtige Sequenz - verdächtig, weil hier unter normalen Bedingungen so gut wie IMMER Verpixelungen aufgetreten sind - von zwischen 5 und 7 Minuten gespielt und natürlich per Capture auf dem anderen PC aufgezeichnet, vorher habe ich in der OSB-Software einige Einstellungen vorgenommen, das Video von gut 5 Minuten ist nun knapp 1 GB groß.


    Ich muss noch etwas mit den Audio-Einstellungen "herumspielen", aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, eigentlich sogar begeistert :ja: Kein bisschen Pixel und ähnlicher Sch..., scheint so, als hätte sich der Aufwand der letzten Wochen gelohnt :ja:

    Auf diese Weise bin ich so ganz nebenbei auch darauf gestoßen, dass ich mein MS Office 365 auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig installieren und nutzen darf, nachdem sich mein MS Office 2010 nicht aktivieren ließ...Office 365 läuft auch unter Win 7 64 Bit.


    Das Gute ist also auch, dass, sollten nochmal derartige Probleme mit Aufzeichnungen auftreten, ich weiß, dass ich jederzeit einen Plan B zur Verfügung habe :ja: :zwinker:


    Also nochmals Danke für die hilfreichen Statements, letztlich auch an Tom,. denn der war es vor längerer Zeit, der mir in diesem Zusammenhang das OSB empfohlen hat...das Ding ist zwar nicht pflegeleicht, aber unterm Strich für ein OpenSource-Produkt, welches nichts kostet, wirklich richtig gut, die o. a. Video-Aufnahme ist ohne Tadel :ja: Die paar "Justierungen" kriege ich auch noch hin :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Jetzt habe ich auch den Ton der Capture Card auf dem Empfangsrechner hinbekommen:zwinker:


    Ich schrieb ja, dass der sich sehr komisch anhörte, irgendwie mit nem starken Echo, fast schon Rückkopplung...da hatte ich mich bei der Konfiguration des OSB etwas vertan, ist wie gesagt nicht so ganz pflegeleicht, das Ding:gruebel:

    Man muss da etwas, eigentlich sogar stark aufpassen bei der Suche nach erforderlichen Ton-Quellen, und man hat da schnell mehrere "aktiviert", die natürlich alle aufnehmen:mrgreen:


    Aber jetzt ist es entgültig DIE Lösung für fehler- (also gepixel-) freie Aufnahmen mit anständigem Ton :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel: