Notebook und HDD

  • die "normalen" Computer, die wir im Geschäft kaufen, müssen [...] so ausgelegt sein, daß sie selbst mit der normal zu erwartenden Verstaubung auch noch tadellos funktionieren!

    Wer sagt denn das? :gruebel: Wenn man die Benutzerhandbücher und Wartungshinweise der Hersteller mal ganz genau liest, wird man da bestimmt irgendwo lesen können, dass die Geräte nur unter den vom Hersteller angegebenen Idealbedingungen so funktionieren wie angegeben, der Benutzer ist angehalten, diese bereit zu stellen, oder Einbußen in Kauf zu nehmen. Die Hersteller wären ja schön blöd, zu garantieren, dass auch verschmutzte Geräte so funktionieren wie sie sollen, sie würden sich ja gegen Einklagungen von Schadensersatzansprüchen und ähnlichem geradezu öffnen :haha:


    Also mein Laptop ist vor dem Reinigen regelmäßig wegen Überhitzung ausgegangen, kurz bevor es soweit war, konnte man eine deutliche Verringerung der Leistung bemerken, der Absturz hat sich also schon vorher angekündigt. Er konnte quasi nur betrieben werden, wenn man ein Buch oder ähnliches darunter gelegt und den Laptop so am "hinteren Ende" erhöht hat, um mehr Platz für Kühlluft zu schaffen. Nach dem Reinigen ist er wie durch ein Wunder ohne Probleme an geblieben, wenn das mal kein Indiz dafür ist, dass fehlende Kühlung die Leistung beeinträchtigt.


    Beim Übertakten und Wasserkühlen sprach ich vom Extremfall, das steht auch so da, aber trotzdem ist die Kühlung auch bei 08/15-Geräten nicht zu vernachlässigen.

    Leistungsangaben von PCs (z.B. der CPU-Takt) werden gerne mal mit "bis zu ... GHz" angegeben, guck doch mal mit dem oben genannten HWMonitor, wie oft deine CPU diese angegebenen Werte erreicht, bzw. wie oft diese herunter geregelt wird, weil die Temperatur nahe der 80°C liegt.

  • Lieber ZaeBoN, stimmt alles hundertprozentig, was du sagst!


    Ja, Benutzerhandbücher und Wartungshinweise... ;) Wer liest die? Keiner! Das wissen auch die Hersteller, und du kennst das vielleicht von Autoreifen, und dergleichen, wenn da drauf steht, daß die bis 180 "sicher" sind, dann sind sie das tatsächlich bis 210, weil da immer was "dazugegeben" wird, nicht anders ist es bei der Kühlung von Computern! Jetzt zum hundertsten Mal: bei einer "normalen" Verstaubung wird kein Laptop jemals Probleme kriegen! Vielleicht nach 10 Jahren am Dachboden...


    Mein besagter Laptop hier, der gute 30 Minuten braucht, bis die CPU-Anzeige nach dem Start von 100% wieder runter ist, da habe ich extra eine Temperatur-Anzeige am Desktop eingebaut, die geht nur seltenst überhaupt in den gelben Bereich von 70 Grad. Also die Temperatur scheint nicht wirklich das Problem zu sein! Vielleicht auch deswegen, weil ich so schlau bin, daß ich jeden meiner Laptops immer auf einem Laptop-Kühler stehen habe, der zwar nie angeschlossen ist, aber alleine durch die "Füßchen" kann die Luft unterm Laptop besser zirkulieren!


    Und zum hundertsten Mal: ich gebe dir völlig Recht, daß es Computer gibt, wo die Verstaubung ein echtes Problem darstellt! Ich selbst hatte zwar noch nie so ein Gerät, aber wer weiß, wie es bei dir in der Bude aussieht? :gruebel: :o :haha: ;)

  • So, jetzt werde aber ICH sauer! Hallo, was ist denn hier los? Darf ich meine Meinung nicht mehr sagen? Ihr habt alle die Weisheit gepachtet, und ich bin aber auch völlig blöd, und weil ich der Admin bin, muß ich auch noch ständig jedem in den A kriechen, und es paßt trotzdem nicht, oder wie?


    Ich hab hier auch gut Staub, aber daß jemals einer meiner PCs wegen Verstaubung nicht mehr ging, ist mir definitiv noch nicht passiert! Ende! Und ich bin NICHT jede Woche mit dem Staubsauger im PC drin!


    Ende!

  • Es geht hier nicht um "Clean-Install", "Neu-Install" oder "Irgendwas-Install mit Anlauf", sondern einfach darum, daß sozusagen ein fabrikfrisches Windows in der Grund-Installation da ist. Eben aus diesem Grund hat Windows das ja jetzt fest eingebaut, die kennen das Problem schon länger!

    Da gibt es im Ergebnis so gut wie keinen Unterschied, ich habe alles schon gemacht: Clean-Install, also völlige Neuinstallation vom Medium aus, die dann die System-Partitionen völlig neu einrichtet...DAS ist die sauberste von allen!


    Desweiteren gibt es ein sogenanntes Reparatur-Inplace-Upgrade, dieses stößt man bei laufendem System mit eingelegter Setup-DVD an, entweder direkt von der DVD-Root oder deren Unterverzeichnis \sources\ mit der Setup.exe an, so etwas habe ich mit Win7 und 10 schon durchgeführt, Vorteil: Evtl. beschädigte Windows-System-Dateien werden durch die intakten Originale ersetzt, Nachteile: Zumindest bei BS <Win10 muss man in Kauf nehmen, dass 100-Bergeweise Updates runtergeladen werden, auch dann, wenn man eine möglichst aktuelle DVD-Windows-Version verwendet, geht z. B. per Download des ISO mit dem Produktkey, und bei allen Versionen, mit denen das geht, hat man immer noch die evtl. beschdägten anderen Programme, Treiber, wie auch immer, die dieses Reparatur-Upgrade initiiert haben könnten.


    Unter Windows 10 kann man nun auch noch den PC zurücksetzen, entweder vollständig oder dergestalt, dass die installierten Programme erhalten bleiben...und mit dem letzteren habe ich Pech gehabt, denn die eigentlichen Fehler waren immer noch vorhanden, denn Windows hat überhaupt nicht daran gedacht, irgendwelche Non-Windows-Treiber anzufassen, da war also alles beim alten - das war noch zu der Zeit, wo ich mit meiner GraKa diesen selbstverursachten Ärger hatte, weil ich die an einem falschen Slot hatte.


    Und die erste Möglichkeit? PC so zurücksetzen, dass nur noch das nackte Windows bleibt? Wozu, wenn ich mit fast gleichem Aufwand den Clean-Install durchziehen kann? Und was passiert mit dem anderen Kram, der noch auf der HDD ist, aber neu installiert werden muss? Also, DIE halbe Stunde (mehr) ist es mir dann doch wert, durch eine saubere Neu-Installation wieder ein jungrfräuliches BS auf dem Rechner zu haben.


    So, jetzt kommst Du: Gibt es eine weitere Möglichkeit, von der Du weißt oder die Du kennst und die hier nicht aufgeführt ist?:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • So, jetzt werde aber ICH sauer! Hallo, was ist denn hier los? Darf ich meine Meinung nicht mehr sagen? Ihr habt alle die Weisheit gepachtet,

    Tom, hatten wir alles schonmal, und zwar immer dann, wenn Du Dich nicht durchsetzen kannst, genau diese Wortwahl, genau diese Rhetorik...ich sollte auch erstmal wieder Pause machen, sowas wie kurz nach Jahreswechsel stehe ich nicht nochmal durch.

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Hier geht es nicht um "durchsetzen", sondern darum, daß dann so Statements kommen, wie "ich bin raus", oder es kommt ein endloser Schwall von "Fakten" die mir unterm Strich sagen sollen, daß ich wie immer falsch liege. Daß mir hier einer mal bei auch nur irgendwas Rechts gibt, der Tag muß erst noch kommen...

  • Gut, machen wir ab sofort genau so: Wann immer Du Dein Wort erhebst, hast Du automatisch sofort Recht, egal, was für andere Fakten vielleicht da sein könnten, es sind ja, wie Du ganz korrekt anmerkst, stets Mythen...oder so,

    Du hast schon recht, Diskussionen sind unangebracht, wenn Du Deine Meinung schreibst und/oder etwas feststellst, alles andere und weitere ist dann sofort vom Tisch...recht so?

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich hatte solche Staub-Probleme bisher noch nicht.

    Speziell hierbei handelt es sich auch nicht um den Staub, der gerade herumfliegt:zwinker: Mit der Zeit setzt sich das Zeug auf den Lüftern fest, und auch in den Zwischenräume der Kühler, dauert natürlich alles seine Zeit.


    Auf den Lüftern, die sich ja ständig drehen - also die Propeller - bildet der sich festsetzende Staub tatsächlich durch den Luftwiderstand Geräusche, Du gewöhnst Dich zwar dran, weil, das geht nicht so schnell...aber reinige mal Deine Lüfter sorgfältig, auch dann und wann die Kühlkörper, dann wirst Du merken, dass Deine Maschine von jetzt auf gleich ganz schön ruhiger läuft:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Danke für den Tipp. Im Moment komme ich aber nicht so leicht unter den Tisch. Wenn ich mal, was öfter vorkommt, die Verkabelung der 3 Desktop-Computer unter dem Schreibtisch ändere und das Telefon klingelt, sehen meine Bemühungen auf die Beine zu kommen, wie eine Slapstick-Nummer aus.:haha:

  • stimmt alles hundertprozentig, was du sagst!


    wer weiß, wie es bei dir in der Bude aussieht


    Darf ich meine Meinung nicht mehr sagen?

    Klar darfst du deine Meinung sagen, aber wenn dann so etwas dabei raus kommt, ist eben bei mir Ende. Dass du mir hundertprozentig recht gibst, dann aber doch mit deiner Meinung das genaue Gegenteil formulierst, zeigt mir doch wie die Aussage gemeint ist und wie gesagt, meine Meinung dazu kennst du. So rede ich mit meinem 10-jährigen Neffen, wenn ich keine Lust mehr auf die Diskussion habe und ihm pauschal recht gebe, damit er aufhört zu quengeln. Und auch wenn ich mit meinem Neffen gelegentlich so rede, kann ich es selbst nun mal nicht so recht leiden, wie ein 10-jähriger behandelt zu werden, denn das sind schon zwei verschiedene Paar Schuhe.

    Wenn du in dem Falle dann nicht damit klar kommst, dass ich mich per :wave: aus der Diskussion entferne - was du ja offenbar beabsichtigt hast, zumindest kommt das so bei mir an, siehe oben - dann schreibe ich dir eben einen Text wie diesen, auch zum wiederholten Male.


    Ist ja schön, dass du selbst den Fall noch nicht hattest, aber du sprichst aufgrund dieser Erfahrung deines Einzelschicksals pauschal von allen handelsüblichen Laptops und da widerspreche ich dir, weil ich eben andere Erfahrungen gemacht habe und dass nicht nur bei meinem eigenen Laptop. Ich betreibe das ganze hobbymäßig und habe alle paar Monate einen PC oder Laptop von einem Kollegen oder Freund bei mir, die komischerweise nach einer gründlichen Reinigung (sowohl hard- als auch softwaremäßig) in der Regel schon besser funktionieren als vorher, ganz ohne Aufrüstung durch z.B. eine SSD.

    Wenn ich mir dann anhören darf, dass das alles Bullshit ist, dann frage ich mich halt im Nachhinein, ob ich bei jedem flottgemachten Laptop halluziniert habe, als ich dann die Dauer des Windows-Boots beobachtet habe (bzw. tu ich es nicht, weil ich weiß, dass es was bringt.) :zuck:

  • Ich sage nur, was ich "weiß", und was ich denke. Ihr sagt auch nur, was ihr "wißt", und was ihr denkt. Am Schluß bin aber immer ich der Böse. Seltsam...


    Was ich aber wirklich nicht abkann, ist, wenn dann die mittlerweile üblichen Totschlag-Argumente kommen, wie:


    Zitat von zaebon


    ich bin raus :wave:


    ich sollte auch erstmal wieder Pause machen, sowas wie kurz nach Jahreswechsel stehe ich nicht nochmal durch.

    Entweder kann ich hier halbwegs vernünftig mit erwachsenen Leuten diskutieren, oder wir lassen es...

  • Ich sage nur, was ich "weiß", und was ich denke. Ihr sagt auch nur, was ihr "wißt", und was ihr denkt. Am Schluß bin aber immer ich der Böse. Seltsam...

    Das kommt daher, dass Dein "Ich sage nur, was ich "weiß", und was ich denke." so gut wie immer damit endet, dass auch nur das, was Du weißt und was Du denkst, das auch wirklich einzig richtige ist und keinen Widerspruch duldet, und kommt dann doch Widerspruch, Dein Sarkasmus Einzug hält...natürlich ist das seltsam:gruebel:


    Nachtrag: Irgendwie hoffe ich ja, oder habe bisher gehofft, dass sich da mal was tut:(

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • und was Du denkst, das auch wirklich einzig richtige ist und keinen Widerspruch duldet,

    Ich frage dich höflich, wie du auf diese Behauptung kommst? Wo habe ich jemals gesagt, daß "meins" das einzig richtige wäre, wo habe ich jemals gesagt, daß ich "keinen Widerspruch" dulde?

    Lieber ZaeBoN, stimmt alles hundertprozentig, was du sagst!

    So etwas habe ich von euch noch nie gehört! Damit wollte ich sagen, daß er völlig Recht hat, was Staub angeht. Wenn ein Computer so verdreckt ist, daß er schon beim Start überhitzt, wäre ich wohl ein Idiot, wenn ich was anderes behaupten würde. Mit meinem weiteren Gerede wollte ich zum Ausdruck bringen, daß mir so etwas noch nie passiert ist, und ich habe jahrelang PCs repariert, im Kaufhaus Wahrenwert, die aus Haushaltsauflösungen stammten, und die jahrelang am Dachboden oder sonstwo rumgestanden sind. Aber bitte, wenn ZaeBoN so etwas passiert ist, dann wird man es doch vielleicht in Gottes Namen noch mal akzeptieren können, daß ich da einen kleinen Witz drüber mache, oder?


    Aber ich weiß, das endet jetzt wieder in einem ewigen Hin und Her, weil jeder natürlich die Wahrheit für sich gepachtet hat.


    Daher schreibe ich ja schon öfter: "meiner Meinung nach", oder "nach meinem gefährlichen Halbwissen"...


    Auch so etwas habe ich von euch noch nie gehört!


    Keiner von uns hat die göttliche Wahrheit für sich gepachtet, aber ich kann es auf den Tod nicht ab, wenn dann in der anschließenden Diskussion, und dafür sind Foren da!!! "Argumente" kommen, wie "ich bin raus", "ich halt das nicht aus", und zum Schluß noch das übliche: "ich will hier gelöscht werden".


    Kindergarten hoch drei!!!


    Ich werde auf ewig für die freie Diskussion stehen, so "unangenehm" sie auch sein mag!


    Akzeptier es, oder laß es...

  • Bleiben wir mal bei diesem Staub-Thema:


    Staub ist in erster Konsequenz nicht direkt proportional zu sehen mit einer Leistungseinbuße des Computers. Weil der Computer erst ab dem Punkt, wo er deswegen überhitzt, die Leistung drosselt, das stimmt doch, oder?


    Gut, dann kommt ein anderer, und sagt, wozu gibt es dann Wasserkühlung und Übertaktung?


    Gut, das eine hat jetzt vielleicht nicht direkt was mit dem anderen zu tun, aber beide haben Recht! Oder?


    Habe ich weiter oben je was anderes gesagt? Aber schon ist wieder einer beleidigt...


    Thema SSD:


    Ich wäre ein Idiot, wenn ich behaupten würde, daß die keine spürbaren Vorteile bringen würden. Komischerweise ist mein emachines e 727 mit SSD mittlerweile langsamer, als vorher. Das muß doch irgendwelche Gründe haben, die auf einem anderen Gebiet liegen, oder?


    Wieso um Gottes Himmels willen kann man über dieses Thema nicht reden, ohne daß gleich wieder Welten zusammenbrechen?


    Einer sagt, das liegt am Staub. Ein anderer sagt, es gäbe bei einer Windows-Neuinstallation viele verschiedene Wege. Wieso gibt es da dann plötzlich wieder Streit? Um ein lächerliches Thema, wo die "Wahrheit" garantiert irgendwo dazwischen liegt...