Kleine und große Tomb Raider und Lara Croft Rätsel raten

  • alle Menschen auf der Welt sind ganz lieb und nett und nie nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht... :gruebel:;)

    Du willst doch damit nicht etwa andeuten, ich hätte so etwas geäußert?:oHab ich nie, auch das wäre Voreingenommenheit, die gibt es nämlich nach beiden Seiten:zwinker: :old:


    Und nachdem das so ist und ich stets bestrebt bin, individuell zu beobachten, nehme ich mir auch (eigene) Einschätzungen heraus...die meisten Promis sind mir ziemlich egal, ich missgönnen denen ihren (maßgeblichen) Erfolg nicht, aber es gibt halte welche, einzelne, die ich nicht mag, gar überhaupt nicht abkann...und dazu gehört Sykvie Meis, und zwar sehr eindeutig.

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Es gibt praktisch niemanden, der irgendwas auch nur aus reiner Nächstenliebe oder sonstwas in der Richtung macht, jeder, und wirklich so gut wie jeder, handelt immer so, daß was dabei rausspringt, und da ist die Schwelle oft sehr niedrig! Nehmen wir mal Angelina Jolie. Die gute Dame engagiert sich plötzlich für hungernde Kinder sonstwo auf der Welt, und adoptiert auch noch ein paar, als würde das irgendwas helfen. Aber was hilft, ist, daß sie es natürlich gigantisch an die große Glocke hängt! Sie ist plötzlich die Mutter Theresa der Neuzeit. Kommt das nur mir komisch vor? Ich meine, die bereitet sich aufs Altenteil vor, als Schauspielerin sind ihre Zeiten schon lange vorbei, da muß frau was nachlegen...

  • Lassen wir das Mal...Du weißt, dass das ein Punkt ist, bei dem unser beider Ansichten mit am weitesten auseinander gehen, nicht wahr?:zwinker:


    Ich glaube nunmal, dass die Menschen nicht (alle) grundsätzlich schlecht sind, auch nicht grundsätzlich selbstsüchtig, egozentrisch, es aber sehr wohl Ausnahmen gibt, leider nicht so ganz wenige.


    Und weil diese Ausnahmen für viele sichtbar sind, kommen dann viele darauf "kennst Du einen, kennst Du alle"...Du unterstellst sofort irgendwelche selbstsüchtigen Hintergedanken bei so gut wie jedem, oder?...lassen wir's dabei, schlage ich vor:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Nehmen wir mal die Arbeit. In der Arbeit verrät dich jeder für 5 Cent! Niemand hält da für dich den Kopf hin, die verraten dich wie gesagt für einen Kaffee aus dem Automaten im Wert von 35 Cent. Die guten alten Zeiten, wo du noch "Freunde" hattest, sind schon lange vorbei...


    Jeder !!! handelt nur so, daß was für ihn dabei rausspringt, und sei es noch so wenig, was da rausspringt...


    Und nehmen wir mal diese Dame aus dem Beispiel weiter oben, und ich weiß, daß ich mich jetzt in der Damenwelt wieder völlig unter den Tisch gekehrt habe. Was hat eine junge Dame mit einer praktisch nicht vorhandenen Schulbildung für Möglichkeiten, an die große Kohle zu kommen? Sag's mir! ;-)


    Und wo liegt da oft die (Hemm-) Schwelle? Sag's mir! ;-)

  • Also wenn du in irgend einer Form "Mist" baust, nehmen das deine Kollegen auf ihre Kappe? ;-) Du glücklicher! Ich habe vorletzten Freitag einen neuen Fräser (800 Euro) gekriegt, und habe gleich mit permanenter Tinte "P3" draufgeschrieben. Am Montag war der weg, beim Kollegen, das P3 war sauber weggewischt, und es stand P1 drauf...


    Und jetzt kommst du! Erzähl noch mal... :mrgreen: ;)

  • Ja gut, Tom, einen, genau einen Vorteil hat Deine sehr kritische Einstellung ggü. (anderen) Menschen ja: Du wirst wahrscheinlich nie Enttäuschungen erleben:gruebel:


    Aber mal ganz ehrlich: Ist das wirklich erstrebenswert, immer nur das Schlechteste von anderen zu erwarten?


    Also, was mich betrifft, ich nehme solche Enttäuschungen durch andere, die ja durchaus passieren können und mir auch schon passiert sind, in Kauf, erhalte mir damit aber meine grundsätzlich positive Sicht auf die Dinge, und eben auch auf Menschen...macht mehr Freude, das :ja: :wave:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Und jetzt kommst du! Erzähl noch mal...

    Zwischen deinen letzten beiden Posts liegen schon Welten und das weißt du auch, oder?

    Das eine ist seine Mitmenschen hintergehen und das andere ist nicht die Schuld auf sich zu nehmen, wenn ein anderer Mist baut. Wäre ein feiner Zug, ohne Frage, aber das würden dann doch nur die wenigsten machen. Es sollte auch schon angebracht sein, dass man selbst seinen eigenen Kopf hinhält, wenn man Mist gebaut hat.

    Allerdings jemanden ans Messer liefern, für etwas, wo er gar nichts für kann, ist schon ne ordentliche Sache. Darunter zähle ich in deinem Fall auch die örtliche Entfremdung und wissentliche "Umgestaltung" deiner Fräse (der Fräser ist das was du einspannst bzw. in seltensten Fällen auch der Bediener, nur so nebenbei :zwinker: ). Da frage ich dich tatsächlich, was du für Kollegen hast, die dir dein Equipment stehlen und am Ende musst du noch erklären was daraus geworden ist.


    Es muss auch nicht unbedingt den Kopf hinhalten in Form von die Schuld komplett auf sich nehmen sein, es reicht auch schon, wenn man an Problemen den einzelnen Anteil nimmt, oder gar bei der Lösung hilft. Und ja, letzteres steht bei meiner Abteilung quasi auf der Visitenkarte, weil wir als Abteilung Technik/Logistik so etwas wie die Mädchen für alles sind, die man eben bei technischen/logistischen Problemen ansprechen kann. Da gibt es keine Einzelprobleme, bzw. keine mit deren Lösung allein gelassenen Mitarbeiter ;)

  • (der Fräser ist das was du einspannst bzw. in seltensten Fällen auch der Bediener, nur so nebenbei :zwinker: )

    Guckst du:


    https://www.atlascopco.com/de-…ial-removal-tools/routers


    Ich sage "Fräser" oder "Handfräser" dazu, die wissenschaftliche Bezeichnung findest du dort auf dieser Seite. ;-)


    Ich habe an meinem Arbeitsplatz verschiedene kleinere und größere Maschinen, Material und so weiter, unter anderem auch Besen und solche Sachen, und da ist öfter mal was weg. Weil wenn jemand anderes was braucht, nimmt er es einfach, wenn ich gerade nicht da bin, wir haben ja in der Firma unterschiedliche Schichten. Und zurückgeben ist heute nicht mehr. Daher habe ich einen Schrank, der absperrbar ist, nur leider ist erstens das Schloß schon kaputt, und zweitens ist es ja auch ein Problem wegen der Schichten, weil meist nur ein Schlüssel da ist. Und so weiter. Hier in der Firma ist so gut wie alles irgendwie abgesperrt. ;-) Wenn möglich. Und du kennst sicher die Erzählungen von damals, von Leuten bei der Bundeswehr, die sagten: wenn jemand in der Stube ein Freßpaket von daheim gekriegt hat, wurde geteilt. Und sowas gibt es heute nicht mehr.


    Weißt du, worauf ich hinaus will? Heute gibt es fast nur noch "Ich-AGs", jeder kämpft für sich allein, oder? Oder liege ich da völlig falsch? Und bei diesem "jeder kämpft für sich allein" gibt es heute durchaus erstaunliche Auswüchse...

  • Ich sag mal so: Ich kenne solche Phasen nur allzugut, offenbar hast Du dann wirklich keine Freunde (gehabt), das ist wirklich bitter!!!:(


    Ich habe derer 3, da gings/geht's kaum um Geld (auch wenn es mir an allen Ecken und Enden fehlte), da ging und geht es auch aktuell um Zuspruch, einfach da sein, und was das angeht, kann ich mich wirklich nicht beklagen, im Gegenteil, in diesem Punkt fühle ich mich wirklich gesegnet:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Aber mal ganz ehrlich: Ist das wirklich erstrebenswert, immer nur das Schlechteste von anderen zu erwarten?

    Das Thema läßt mir jetzt keine Ruhe. Nehmen wir nur mal die Politik. Dieser berühmte Satz in der Barschel-Affäre: "ich gebe ihnen mein Ehrenwort!" War natürlich gelogen! Und was kam jetzt raus? Da haben zwei Politiker eingefädelt, daß völlig überteuerte Schutzmasken gekauft wurden, knapp 10 Euro pro Stück für eine Maske im Wert von ein paar Cent! Warum sie das gemacht haben? So etwas dermaßen unmoralisches, sich durch Not anderer zu bereichern? Wegen Geld! Die bekamen eine Viertel bzw. eine halbe Million für zwei Telefonate. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, das ist in der Politik durch die Bank "Tagesgeschäft". Lobbyismus!


    Da werden Doktorarbeiten komplett abgeschrieben, da werden Firmenbilanzen komplett gefälscht, da wird gelogen und betrogen, daß sich die Balken biegen! Und jetzt erklär mir nochmal, daß ich an das gute im Menschen glauben soll...


    Ich brauche nur die lokale Tageszeitung aufzuschlagen, da ist jeden Tag mindestens von zwei bis drei schweren oder Gewaltverbrechen die Rede...


    Ach so, ja, ne; Moment, ich glaube ja an das Gute im Menschen...

  • Zu Beginn: Premiere!!! Ich schreibe zum ersten Male von meinem neu aufgesetzten Großen, ging bis auf einige kleine Stolpersteine gut bis jetzt :ja:


    Ich kann da, was Dich angeht, so garnichts weiter antworten, Tom, ich kenne diese Deine Ansichten ja.


    Ich wiederhole nochmal sinngemäß etwas von weiter oben: Die, die Du da oben aufzählst, sind einige, das ist wohl wahr...aber wieviele von allen sind das denn? 0.001 Promille? Ich glaube sogar deutlich weniger.


    Ich verweigere mich nunmal dem Statement und der Herangehensweise "kennst Du eine/n, kennst Du alle".


    Ist es nicht doch so, dass die große breite Masse, die ehrlich und integer ist, nur einfach nicht auffällt, weil sie so ist wie sie ist? Und negative Schlaglichter nur deshalb "previligiert" erscheinen, weil die von allem und jedem hochgepuscht und als angeblich repräsentativ dargestellt werden?


    Sollten wir uns alle - dazu zähle ich mich auch, siehe mein Einstieg Meisen-Sylvie in diese Diskussion, wo zaebon schon etwas ähnliches geschrieben hat, sinngemäß "wir reden darüber" - nicht mal wieder etwas mehr auf uns selber verlassen als auf das, was uns Medien und auch sogenannte "Whistle-Blower" vorsetzen?

    Täte ich allein nur die Negativ-Nachrichten als Maßstab nehmen - und solche werden nunmal lieber und öfter gelesen als positive Nachrichten -, wäre ich womöglich auch da, wo Du gerade bist:gruebel::o

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Hm, also gerade du, der du sagst, daß "Religion" der einzige Grund für alles Übel auf der Welt wäre, meinst aber, daß die überwiegende Mehrheit der Menschen sich an Gottes erstes Gebot halten würde: "liebe deinen nächsten"? ;-) Bevor ich jetzt lang weiter argumentiere, sage ich dir, was ich schon seit ca. 3 Stunden mache: ZDF Info anschauen. Da waren jetzt drei Folgen am Stück über die RAF (Bader - Meinhoff). Die hatten jede Menge Anhänger bzw. Befürworter in der Gesellschaft, sogar Anwälte, und wurden sogar von der DDR aktiv unterstützt. Obwohl ihnen Menschenleben absolut nichts bedeuteten. Gut, ist jetzt vielleicht nicht sehr repräsentativ, aber jetzt laufen gerade zwei Folgen mit dem Titel "Skandale", wo es jetzt erst mal um den Flick-Skandal geht, und über Parteispenden. Wenn man das sieht, möchte man nicht mehr wählen gehen!


    Und ich habe jetzt doch schon so einige Erfahrungen im Laufe meines Lebens machen müssen, gute waren definitiv nicht dabei! Gerade mit meinem Forum zum Beispiel, da waren Spam-Wellen, Mobbing-Wellen, die wollten mein Forum löschen, die wollten sogar meine ganze Homepage löschen, und haben im Levelbase-Forum öffentlich dazu aufgerufen, Leute zu finden, die sich damit auskennen, wie man Laraweb.de komplett löschen kann!


    Der Admin hat das sogar einige Zeit dort stehen lassen! So, und jetzt kommst du! Erzähl mal...


    Ich habe auch einige Leute meines Forums persönlich kennenlernen dürfen, auch Leute von anderen Foren oder Homepages. Ich sage jetzt lieber nicht, was ich mit 95% dieser Leute "erleben" durfte...

  • Ich lese gerade im Newsletter der Süddeutschen:


    Zitat

    Die Polizei Dortmund hat eine für Sonntag angekündigte Versammlung von Impfgegnern verboten. Die Ereignisse in Kassel, wo es bei einer Demo am Samstag zu Gewalt kam, ließen darauf schließen, dass eine friedliche Meinungsäußerung nicht das Ziel der Bewegung sei.

  • Damals im Kaufhaus Wahrenwert habe ich sozusagen die Computerabteilung erschaffen, und war dadurch natürlich dort der "Chef". Im Laufe der Zeit kamen dann zwei Leute, die mich "absägen" wollten, um selber dort der Chef zu werden. Der eine hat behauptet, ich hätte durch einen privaten USB-Stick einen Virus in das Firmennetzwerk eingeschleust, obwohl der vorher "Trockenbauer" war, also der hatte von Computern so viel Ahnung, wie ich von Trockenbau, und der andere hat meine Schublade durchsucht, und dann behauptet, daß alles, was darin war, von mir gestohlen wurde. Also stehlen geht irgendwie so, daß man was mit nachhause nimmt, aber nicht in der Schublade am Arbeitsplatz aufbewahrt.


    Also wenn es um den eigenen Vorteil geht, gibt es keine Gesetze und Regeln mehr... da ist alles erlaubt!


    Soll ich weiter aus meinem Nähkästchen erzählen?

  • Hm, also gerade du, der du sagst, daß "Religion" der einzige Grund für alles Übel auf der Welt wäre,

    Hab ich nie geschrieben, nie gesagt und würde ich auch nie sagen und/oder schreiben...schon deshalb nicht, weil's nicht stimmt...und aus diesem Part des Tomb Raider Rätsel-Threads bin ich raus:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • So, back to the Roots, die Lösung des Rätsels vom vergangenen Donnerstag steht noch aus:


    Tatsächlich benutzt unsere Lady Lara garnicht ladylike diesen Ausdruck "Scheiße" auch in Rise of the Tomb Raider, ich meine allerdings auch nur einmal, und zwar am Beginn im Verlaufe der Kletterpartie mit Jonah, im Video unten ab ca. 6:00 zu sehen, oder genauer, zu hören.


    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Hab ich nie geschrieben, nie gesagt und würde ich auch nie sagen

    Hallöchen liebe Freunde/innen der rhythmischen Sportgymnastik,

    das mit dem “Religions-Übel“ war ich. Deshalb möchte ich mich bei allen entschuldigen,

    die sich auf den Schlips getreten fühlten.

    Es soll ja, wie der “Alte Fritz“ sagte, jeder nach seiner Façon selig werden. Dem kann ich nur zustimmen.

    Ich mag nur nicht, wenn alte Männer in Frauenkleidern den Himmel für sich gepachtet haben und anderen Menschen ihre Lebensgestaltung vorschreiben. Inzwischen müssen selbst sie zugeben,

    dass die Erde keine Scheibe ist.

    Ich meine natürlich nicht die, die ausgeschlossen von der Kirchenhierarchie, ehrenamtlich tätig sind.

    Wenn man das Zeitgeschehen auf unserer guten alten Mutter Erde aufmerksam verfolgt, kann man

    eigentlich zu keinem anderen Schluss kommen.:gruebel: