Corona-Virus: Zahlen steigen, Deutschland schließt Grenzen, öffentliches Leben eingeschränkt

  • Aktuell ist das Corona-Virus omnipräsent in den Medien und seit heute sind die Grenzen für Reisende wieder geschlossen bzw man wird kontrolliert wie zuletzt in der DDR. Pendler dürfen jedoch nach wie vor die Grenze passieren, um zum Arbeitsplatz zu kommen, aber Reisen oder Besuche sind untersagt und in anderen Ländern gibt es sogar schon Ausgangssperren wie in Österreich oder Tschechien., um die Verbreitung der Virus einzudämmen.


    Aktuell haben ich und mein Partner Urlaub und sind deshalb sowieso zu Hause und gehen auch kaum raus, Gott sei Dank haben wir wie sonst üblich keinen Urlaub gebucht. Wir hätten u.U. nicht wieder zurück ins Land kommen können. :eek::angst: Nachher wollten wir ein wenig einkaufen gehen, keine Hamsterkäufe, sondern nur das, was wir brauchen. Der Renner scheint ja zur Zeit Toilettenpapier zu sein! :lol2::lol2::lol2:




    So langsam drehen die Leute durch! :lol::lol: Die Maßnahmen der Regierung kann ich nachvollziehen, aber man muss jetzt nicht so tun, als ob die Welt davon unhergehen würde. :gruebel::konfus::blöd:


    Auch immer mehr Bars und Restaurants schließen und die Schulen und Kitas sind alle geschlossen und es werden überall Notfallbetreuungen eingerichtet. Auch die Urlaibsinseln werden vor Touristen abgeriegelt, um die Pandemie einzudämmen. Zur Zeit steigen die Zahlen immer weiter und das nicht nur in Deutschland, sondern Europaweit. In China zumindest sinken die Zahlen wieder. Hier wird der Höhepubkt noch erwartet. Bayern hat sogar den Ausnahmezustand aufgerufen.

    Hier bei uns in Niedersachsen geht es noch, aber die Maßnahmen sind eindeutig und werden erst einmal anhalten. Sogar die Trauung meiner Schwester im April wurde leider erstmal abgesagt. So ist das halt. :zuck::ja::o

    Aber das öffentliche Leben und soziale Kontakte werden immer mehr eingeschränkt.


    Wie sieht es bei euch zur Zeit aus? Wie ist eure aktuelle Lage, wo ihr herkommt und generell?


    Versucht auf jeden Fall gesund zu bleiben!!!

    klarasoft2.jpg
    by Adrasta


    Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.


    Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
    The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Klara Soft ()

  • Klar, der Virus scheint hochansteckend zu sein und ist wohl vor allem für ältere Menschen gefährlich, die zudem ohnehin nicht so ganz gesund sind - da wohl allerdings lebensgefährlich:gruebel:


    Ansonsten soll der Krankheitsverlauf, so überhaupt Symptome auftreten, eher einer mittelprächtigen Grippe entsprechen.


    D. h., ich frage mich ganz persönlich, wieviel der aktuellen Maßnahmen unnötiger Hype und wieviel wirklich erforderliche Maßnahmen sind:gruebel:


    Ich war vorletzte Woche aus anderem Anlass bei Budnikowski und musste Gemecker von Kunden mitkriegen, die sich darüber beschwert haben, dass kein Mundschutz verfügbar sei, wo doch längst bekannt ist, dass der so gut wie überhaupt nichts nützt...und wenn dann noch irgendwelche Internet-Penner eine Mundtüte plötzlich für 30€ oder so verzocken, werde ich stinkig.


    Grippe-Wellen haben wir ja alle naselang mal, und da besteht tatsächlich Ansteckungsgefahr, auch wenn nicht "Corona" dabei steht.


    Ich bin fast davon überzeugt, dass, hielten sich alle an die Maßnahmen, die auch bei einer Grippe-Epedemie empfohlen werden, gäbe es längst nicht diese Hektik, wie sie im Moment grassiert.

    Es haben wohl die meisten tatsächlich Angst vor der immensen Ansteckungsgefahr und dem Fakt, dass es noch kein Gegenmittel gibt...wobei: Fast alle Anti-Grippe-Impfstoffe haben auch nur eine bedingte Halbwertzeit, denn die Viren passen sich ja auch an:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Mit einer (ansteckenden) Krankheit, die tödlich verlaufen kann, sollte man erst mal nicht spaßen. Aber man hat jetzt schon mal einen ganz leisen Eindruck davon, was passiert, wenn es zu echten Katastrophen kommt, und die werden kommen! Gegen den Klimawandel gibt es keinen Impfstoff. Mir ist es aber ein Rätsel, warum Leute jetzt hamstern, und warum ausgerechnet Klopapier, wird das ebenfalls von Corona befallen? Was mich aber in meiner Theorie bestärkt, daß die Menschheit dümmer ist, als das, was bei der Kuh hinten runterfällt.


    Finanziell ist das alles natürlich ein großer (sehr groß!) Schaden, und wer zahlt den natürlich letztendlich? Der Bürger. Treffen wird es die, die nix auf Tasche haben. Was sehr viele sind. Und natürlich gibt es auch wieder Leute, die daraus Gewinn machen wollen, indem sie bestimmte Sachen überteuert verkaufen. Ich weine der Tatsache, daß die Menschheit sowieso bald untergehen wird, nur wenige Tränen nach...


    Edit: der letzte Satz war jetzt nicht ganz richtig, aber egal, man kann erkennen, was ich meine...

  • Nachtrag:


    Warum gibt es jetzt Leute, die irgendwas hamstern? Das sind doch wieder diese ganz schlauen! Die aber gleichzeitig Impfgegner sind, und CO2 für eine gute Sache halten. Und daß Benzin nachwächst. Wie gesagt sind die meisten so dumm, daß es weh tut! Und laß mal wie gesagt eine echte Katastrophe kommen, und die werden kommen! Da gibt es Mord und Totschlag...


    Noch ein Nachtrag:


    Erst heute wieder, da kommt bei uns in der Firma ein "Brotzeitwagen", also der was zu essen bringt für die Mittagspause. Das ist ein VW-Bus, und da macht die Tussie hinten die Klappe hoch, und da drin liegt das Zeug, relativ unverpackt. Also da liegen die Semmeln und dergleichen in Papier eingewickelt, in Körben drin. Die Tussie läßt natürlich in der Zeit den Motor laufen! Ist doch klar! Den Motor abzustellen, wäre Arbeit, und das ist sofort tödlich! Burn-Out! Die Abgase vom hinten direkt unter der offenen Heckklappe liegenden Auspuff ziehen wunderschön zu den Semmeln rein. Ich habe zwei junge Arbeitskollegen gefragt, die sich da gerade was gekauft haben, ob sie das nicht stört, wenn die Semmel nach Abgas schmeckt. Natürlich nicht! Es handelt sich ja um ein Auto! Also was heiliges!


    Würden Windräder Abgase produzieren, wären die sofort verboten! Also noch mehr verboten, als sie ohnehin schon sind. Arme Menschheit, du wirst so gnadenlos untergehen... :klatsch: :anbet: :thumbup:

  • Da ich ja vor zwei Wochen in einem inzwischen zum Risikogebiet erklärten Zillertal Ski fahren war, wurde ich von meinem Arbeitgeber darum gebeten, zuhause in freiwilliger Quarantäne zu bleiben. Home-Office kann man mir nicht anbieten, da ich keine Fräs- und Erodiermaschine zuhause stehen habe, also kann es durchaus passieren, dass ich im Nachhinein für diese Zeit auch noch Urlaub nehmen muss :?

    Bisher sind aber keine Symptome aufgetreten, also ich bin zuversichtlich, dass ich mir da nichts eingefangen habe. Aber ist natürlich besser auf Nummer sicher zu gehen und den Kontakt mit Kollegen zu meiden.


    Der Vorteil von dem Ganzen: Ich habe diese Woche gaaaanz viel Zeit für Geralt und Konsorten :haha:

    Die Tussie läßt natürlich in der Zeit den Motor laufen!

    Wenn das so ein Imbiß-Wagen ist, kann man das durchaus nachvollziehen. Die haben in der Regel ein Kühlaggregat verbaut, welches weiter laufen muss. Das Kühlaggregat darf sie nicht abschalten, da sonst die Kühlkette unterbrochen ist und jegliche zu kühlenden Lebensmittel als verdorben gesehen werden müssen. Also entweder kriegt sie da wo sie steht eine externe Stromversorgung bereitgestellt, oder sie muss den Motor laufen lassen. Da kann sie nichts dafür, das sind gesetzliche Vorgaben, die beachtet werden müssen. Willst du was dran ändern, roll ihr ne Kabeltrommel hin, wenn sie das nächste mal da ist. Aber bitte eine mit CEE 17 Stecker ;)

    PRO_CP80518_01.jpg

  • Wenn das so ein Imbiß-Wagen ist

    Das ist ein stinknormaler VW-Bus, wo einfach hinten offen die Semmeln drinliegen, von Kühlaggregat ist da weit und breit keine Spur! Aber seltsamerweise scheinen auch der Postbote, Lieferer, Taxis und so gut wie jeder andere PKW oder LKW Kühlaggregate drinzuhaben, denn alle lassen den Motor auch im Stand laufen! Kost ja nix, zahlt ja der Chef!


    Oh Mann, ich liebe diese Menschheit!


    Nachtrag:


    Letzten Sommer habe ich mich gewundert, warum unten auf der Straße ein Auto steht, wo der Motor läuft. Dann habe ich mal geguckt. Gegenüber von mir ist so eine Art Heilpraktiker, und auf dem Parkplatz davor stand ein großer BMW SUV, wo der Motor lief. Da ging also einer zum Arzt, und ließ den Motor laufen, damit die Klimaanlage auch weiterhin arbeitet, und er danach in ein wohltemperiertes Auto einsteigt. Der war fast zwei Stunden drin. Prima! Man sollte da vielleicht auch mal Preise verteilen, für besonders clevere Bürger...

  • Dazu gibt es hier einen interessanten Artikel.

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ausgerechnet jetzt kündigt sich eine meiner 1-3 alljährlichen Erkältungen an:oMal gucken, ob ich die mit meinem üblichen Hausmittel abwehren kann:gruebel:

    Vor einer Infizierung mit besagtem Virus habe ich grundsätzlich keine Angst...und ich ärgere mich immer kräftiger über diese hirnrissigen Hamsterkäufe:twisted: Was soll der Scheiß?:twisted:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Spinat ist alle

    Ich futtere mittags regelmäßig Nudeln (Fussili), und die Dinger sind seit Wochen überall aus:twisted:

    Ich habe die bislang stets bei Real gekauft, und zwar genauso stets auf Vorrat (20 Packungen, weil der nächste Real-Laden ziemlich weit weg ist), weil die da mit 0,49€ so schön preiswert sind.

    Allerdings hat sich die Qualität zum Nachteil geändert, seitdem schaue ich mich anderweitig um, und tatsächlich gibt es diese Nudelsorte zu genau diesem Preis mittlerweile auch z. B. bei Rewe...aber auch hier: Schon seit 3 oder 4 Wochen versuche ich da eine Probe-Packung zu kriegen...NICHTS!!! ALLES ALLE!!!


    Und am Morgen im Radio: Will man hier in Hamburg irgendwo im Einzelhandel, speziell Bäckereien o. ä., bar bezahlen, musst man Adressdaten, Art der Kaufes und Preis aufschreiben, um den "Werdegang" einer möglichen Infektion verfolgen zu können!


    Also, mittlerweile artet das ganze in blanke Hysterie aus, die mit Prävention nichts mehr zutun hat.


    Ich habe durchaus Verständnis dafür, dass man derzeit Veranstaltungen, gleich welcher Art, unterbindet und auch vorübergehend Schulen, Kitas u. a. dicht macht.


    Aber man scheint nicht realisieren zu wollen, dass sich das Virus nach wie vor und immer noch durch Tröpfchen-Übertragung verbreitet, durch nichts anderes. Und man weiß inzwischen auch, dass der Corona-Virus, ähnlich dem HIV-Virus, an der Luft nicht überlebt.


    Daraus folgt: Klar, Händeschütteln (und andere Begrüßungs-"Zeromonien") sollte man vorläufig vermeiden, Husten und Niesen NICHT in Richtung anderer und bitte bitte in (eigene!!!) Taschentücher oder Armbeuge u. ä. - wobei, so sollte man sich per se ohnehin verhalten!


    Aber ich frage mich bereits, ob tatsächliche Abschottung wirklich zielführend ist...wenn überhaupt, dann nur deswegen, weil dadurch natürlich "unnötige" körperliche Annäherungen ebenfalls minimiert werden und man außerdem eine mögliche Infektion nicht zwingend erkennen kann...es gibt mittlerweile genügend Beispiele von infizierten Personen, bei denen es keinen Ausbruch, also auch keine Symptome gibt.


    Wie gesagt: Das Ding unterscheidet sich von anderen bislang bekannten ähnlichen Viren durch seine immense Ansteckungsgefahr, wohl auch dadurch, dass das Virus bislang wohl noch nicht aufgetreten ist und es daher weder Schutzimpfung gibt noch natürliche Antikörper gebildet wurden. Und ganz offensichtlich wirkt das Ding bei Menschen, die nicht mehr so ganz jung UND außerdem gesundheitlich nicht auf der Höhe sind, deutlich schlimmer als bei bisher bekannten ähnlichen (Grippe-, Lungen-) Erkrankungen.


    Also ist angemessenes Verhalten ALLER auch wirklich notwendig.


    ABER der Ansteckungsanlass für sich genommen ist bei allen gleichartigen Viren exakt der gleiche, nämlich über Tröpfchen, also direkt, nicht NICHT über eine angemessene Entfernung hinweg über die Luft...ich ärgere mich, dass man das nicht intensiver publiziert, stattdessen lieber das Kind mit dem Bade auskippt:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich bin jetzt mal gespannt, ob die Rede der Kanzlerin etwas bewirkt:gruebel:


    Warum ich Zweifel habe? Sie hat an die Solidarität aller (in allen Belangen) appelliert, so weit, so gut...aber warum erst jetzt, wo Not am Menschen ist? Warum nicht auch mal Solidarität aller einfordern, wenn es um allgemein benachteiligte Menschen im ganz normalen Alltag geht? Auch in allen Belangen?


    Natürlich sollten wir alle Fassung bewahren und uns auch tunlichst an die eigentlich klaren Regeln halten.

    Aber nur jetzt, in einer Notlage? Nicht auch im ganz allgemeinen Alltag? Da bleibt es dann doch wieder Organisationen überlassen, deren Appelle/Veröffentlichungen sehr viele Menschen nur allzugerne übersehen/überhören: "Ich kann nichts dafür, ich bin nicht betroffen" wird wohl die Quintessenz der meisten Gedanken sein:sad:


    Eines weiß ich: Die weiter oben beschriebenen Symptome bei mir sind so gut wie weg, mein Hausmittel Kamillosan Mundspray hat sich einmal mehr bewährt, und spätestens Beginn kommender Woche werde ich mich hier in meiner Umgebung mal auf die Suche nach Nachbarn o. ä. machen, die tatsächlich Unterstützung (Einkäufe usw.) brauchen und genau das anbieten, nämlich Unterstützung...weit muss ich, so meine ich, garnicht gehen, meine ältere Nachbarin 2 Etagen unter mir hat schon so ihre Problemchen mit Einkauf schleppen und so:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Es kann sein, daß die Firma, bei der ich arbeite, jetzt bald zumachen muß, weil auch viele Kunden und Zulieferer zugemacht haben. Gut, prinzipiell habe ich nichts dagegen, weil wir jetzt mit "lustigen" Regeln konfrontiert werden, wir müssen z.B. zwei Meter Abstand zu jedem anderen in der Firma halten. Ich frage mich nur, wie das funktionieren soll, zum Beispiel im Umkleideraum...

  • Aktuell wird nicht nur in Bayern, sondern überhaupt über eine Ausgangssperre nachgedacht.


    Kann man darüber diskutieren?:gruebel:


    Ich weiß nicht, ich bin kein Freund solch deftiger Maßnahmen...Niedersachsens MP Stephan Weil mag sich (vorläufig) auf Einsicht und Freiwilligkeit verlassen...ist das Vertrauen oder Naivität?


    Wenn man dann den Nachrichten entnehmen muss, wie extrem leichtsinnig und gleichzeitig dumdreist sich viel zu viele Bürger verhalten, muss man sich wohl darauf gefasst machen...und Verständnis dafür haben, insofern wäre ich dann eher bei den Äußerungen von Bayerns MP Markus Söder.


    Natürlich mag man nicht auf seine eigenen 4 Wände fixiert, quasi eingesperrt sein und nur für Beruf, Einkauf und Arztbesuch "Hafturlaub" zu haben...andererseits: Es ist ja nicht für immer, und ich persönlich würde mich damit arrangieren können in der Gewissheit, dass so eine Maßnahme (vielleicht entscheidend) dazu beitragen kann, die Ausbreitung der Infektion zu verlangsamen, vielleicht gar zu unterbinden.


    Morgen - ausnahmsweise am Morgen bzw. sehr frühen Vormittag - gehe ich einkaufen, mal sehen, was ich da erlebe:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Die Leute kaufen wie die Gestörten alles weg. Ich bin auch dafür, einen gewissen Vorrat zu haben, aber wie Menschen sich 10 Packungen Klopapier und kiloweise Nudeln und Mehl kaufen können, ist mir schleierhaft. Als würde wegen diesem Virus jetzt die Versorgung zusammenbrechen. Es macht Angst, was da alles passiert. Gerade, wenn man sieht, was in Italien los ist. Viele Tote. Und wenn jetzt Leute "Coronapartys" machen, ist das grob fahrlässig. Rausgehen würde ich immer, aber die Hinweise beachten.

  • Die Ausgangssperre wird kommen. Das wird nicht mehr lange dauern. Das was an Nachrichteb in den letzten 4 Tagen kam, wird die Ausgangssperre bundesweit auch noch kommen, irgendwann nächste Woche. Bei mehr als 15000 Infizierten und weiter steigenden Zahlen und mehr Todesfällen und der Unachtsamkeit einiger Bürger, ist das scheinbar unabdingbar und notwendig mehr oder weniger.


    Neben der Einschränkung des öffentlichen Lebens durch Schließungen und Absagen von sämtlichen Veranstaltungen (u.a. die EM und der ESC und alle Konzerte usw.), fällt auf, dass man durch den Staat durch diese Maßnahmen mehr kontrolliert werden wird und es wohl zum Alltag werden wir, zumindest vorläufig. Denn so frei wie wor vorher waren, wird es vermutlich nie wieder sein, da sich das ganze schon fast verselbstständigt und erstmal so bleiben wird und das nicht nur bis zum 18. April.


    Die Wirtschaft sinkt, Betriebe gehen bakrott und es gibt dadurch immer mehr Verunsicherung und letztlich dadurch Spaltung in der Bevölkerung und even die gewollte Isolation der Menschen untereinander, auch wenn keine böse Ansicht dahinter ist, wird es erstmal so bleiben und erinnert stark an die DDR, wenn auch nicht so in dem Ausmaß.


    Man geht davon aus, das zum Hochsommer hin mehrere Millionen Menschen in Deutschland infiziert sein werden und es im Winter sogar eine 2. Epidemie ausbricht. Und vis ein Impfstoff zur Verdügung steht. kann es bis zu einem Jahr dauern.

    klarasoft2.jpg
    by Adrasta


    Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.


    Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
    The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!