Eure letzte Anschaffung

  • ZaeBoN, du hast das offensichtlich in der Ausbildung gelernt, gut, da werde ich mich dann nicht mehr einmischen. :nein: ;) Mich wundert es nur etwas, daß man mit einem doch relativ simplen Computer-Netzteil die Sicherung raushauen kann, aber andererseits wundert es mich auch wieder nicht, weil man muß ja dazu nur einen Draht passend in die Steckdose stecken. :mrgreen: Also nichts ist unmöglich, Toyoooota!


    Was mich trotzdem wundert, ist, daß sowas dann in Deutschland verkauft werden darf, weil da gibt es doch TÜV, DIN-Norm, VDE-Zeichen... Und mein Steuerberater, der hat gut 20 Mitarbeiter, die hocken alle in seinem relativ normal aussehenden Einfamilienhaus, also in so gut wie jedem Zimmer sind locker je 5 Computer, weitere Drucker, Faxe und Kaffeemaschinen, und ich glaube nicht, daß der Elektriker das ganze Haus auf Starkstrom umgestellt hat... :gruebel:


    Aber wie gesagt, ich zweifle da nix mehr an! :nein: ;)

  • Mich wundert es nur etwas, daß man mit einem doch relativ simplen Computer-Netzteil die Sicherung raushauen kann,

    Ich hatte mir die Frage ja auch gestellt...aber ZaeBoN's Erklärungen sind ja einleuchtend, und den Begriff "Einschaltstrom" hatte ich auch früher schon aus meinem engsten Freundeskreis vernommen.


    Die Sicherung fliegt ja nicht raus, weil da ein schnödes PC-Netzteil in Betrieb ist...wenn es so wäre, und da hast Du vollkommen recht, müssten ja andauernd die Sicherungsschalter auf "Aus/Off" gehen, Beispiele wie Waschmaschine o. a. hast Du ja auch schon genannt.

    Solange bei mir die Geräte laufen oder auch nur die Schalterleiste (und auch die fraglichen Netzteile) angeschaltet sind, ist stets alles ok.


    Nur in dem Moment, wo so einNetzteil eingeschaltet wird, kann es (muss aber nicht) für einen unglaublichen Schub an Stromstärke sorgen, wie ZeaBoN schrieb, für ne Sekunde lang gar auf 70A und mehr.

    Dieser Schub ist danach sofort wieder weg, und alles ist gut, und wenn z. B. bei mir im Arbeitszimmer nun beide an dieser Steckerleiste befindlichen Netzteile nicht auf "Aus/Off" sind, aber die Steckerleiste eingeschaltet wird, ist das natürlich genau das gleiche, als ob beide Netzteile separat, aber doch gleichzeitig angestellt würden...und ich kann mittlerweile gut nachvollziehen, dass die dazu gehörende Sicherung dann :nein: sagt, auch wenn diese Spitze vielleicht gerade mal ne Sekunde dauert:gruebel:


    Mir war das bisher auch nur schwer begreiflich, denn genau wie Du sehe da doch Unterschiede zwischen PC und WaMa...es ist halt nicht der Betrieb, sondern explizit das Einschalten, und Geräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler und Co, aber auch (größere) Be Quiet Netzteile der Dark Power-Serie haben ja einen integrierten Einschaltstrom-Begrenzer, da sollten B16-Sicherungen nicht nervös werden müssen:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel: