Allgemeine Windows10-Unarten

  • Danke...und jepp, das (die letzten 4) und noch 2 weitere "normale" Updates hat mein Windows schon Gestern gemacht, aber dieses 1903 ging erst danach los.


    Ich nehme jetzt mal an, dass letzteres gestern Nachmittag außer der Reihe lief, auf jeden Fall ging es automatisch los, meine Games ruckeln auf dem Rechner wirklich nur dann, wenn parallel irgendwas mit Updates/Installationen läuft:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Sind im Laufe des Vormittags noch diverse weitere Updates gekommen, wobei ich aber vermuten möchte, dass es jene waren, die mir das System am Nachmittag (Mittwochs-Updates) "aufgedrückt" hätte.


    Einige Anwendungen, vor allem mein Visual Studio 2017 Community braucht übrigens nach wie vor ewig zum Laden, nervt:twisted:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Mal wieder :rolleyes:


    Offenbar hat AMD ein Software-Update versucht, mal wieder vergeblich - das muss das kürzliche Einfrieren des Systems gewesen sein -, dann schien erstmal alles ok, obwohl Windows da schon den Restore eines GraKa-Treiber und die Benachrichtigung irgendwas von einem Fehler beim Wattman (AMD) gemeldet hat.


    Danach funktionierte plötzlich mein Magix nicht mehr, hat sich an einem AMD-Treiber gestört...einige Neustarts, keine Änderung.


    Dann versucht, das aktuelle AMD-Paket zu installieren, und klar, System blieb stehen, egal, mit welcher Version ich das versucht habe :rolleyes:


    Dann GraKa deaktiviert, mit Deinstallation der Treiber, nach Neustart findet Windows die aktuelle Version, wie immer,, hat geklappt...hab ich gedacht: Jetzt ist plötzlich mein Relive verschwunden:explode:, und daran ändert sich auch nichts:motz:


    Ich mache Morgen jetzt folgendes: Ich habe mir das "DDU" runtergeladen, das ist ein AMD-Tool, mit dessen Hilfe alles plattgemacht und gelöscht und bereinigt wird, was mit AMD-GraKa-Treibern zutun hat. Außerdem finde ich und lösche alles, was vielleicht noch in irgendwelchen Temp-Ordnern übrig ist.

    Dann starte ich das System neu, kappe aber die Internetverbindung (Netzwerk-Stecker rausziehen oder Hub vom Strom trennen), und versuche dann, ohne Internetverbindung das aktuelle GraKa-Paket zu installieren - mit Internetverbindung installiert Windows offenbar gleich wieder neue Trreiber (siehe oben), ungefragt, wohl gemerkt:twisted:...ich hoffe, das klappt dann endlich:gruebel:


    Ich fühle mich so müde :gaehn: :muede:


    Komisch war, das anstehende Funktios-Update auf Win10-Version 1909 hat problemlos und blitzschnell hingehauen:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Tja, ich rate schon seit Jahren zu NVidia, da hat man solche Probleme nicht. Ich habe mal in einen meiner PCs eine AMD-Karte eingebaut, weil es die im Media-Markt im Sonderangebot gab, die lag da in einer offensichtlich schon gebrauchten Verpackung, aber für den halben Preis, aber ich habe die dann schon bald wieder ausgebaut...

  • Die ersten Vorarbeiten habe ich am Morgen schon gemacht (bin bis auf weiteres morgens/vormittags eingespannt, also auch nicht zuhause, ich schreibe hier auch gerade quasi von unterwegs), die Hauptsache erledige ich am Nachmittag.


    Ich weiß nicht, ob NVidia insgesamt "braver" ist als AMD, will auch nicht weiter danach graben...ein Ersatz für meine R9 390X ist leider im Moment nicht möglich, weil viel zu teuer (würde ich sonst zumindest in Erwägung ziehen), und keinesfalls werde ich nur wg. AMD-Ärgernissen jetzt auf eine schwächere GraKa downgraden:gruebel:


    Mal schauen, wie es am Nachmittag dann weitergeht...aber selbst wenn dann alles wieder gut ist: Witzig ist das alles nicht, man hat ja sonst nichts zu tun:twisted:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Tja, ich rate schon seit Jahren zu NVidia, da hat man solche Probleme nicht

    Kann man pauschal so auch nicht sagen, ist wohl eher von der Aktualität des Gerätes, bzw. auch von Geräte-Eigenheiten abhängig. Hatte letztes Jahr oder so auch mal gut Probleme, dass Win10 mir meinen NVidia-Treiber verhunzt hat. Man sollte da einfach dem Benutzer die Möglichkeit geben, diese Bereitstellung von Treibern selbst zu konfigurieren. Für Oma Erna ist das gut wenn Windows das übernimmt, die hat aber auch keine besonderen Anwendungen, da reicht meist auch der standard Windows-Treiber, den Win10 ja sogar ohne Internetverbindung bereitstellt. Ich trau mir die Installation von Treibern aber sehr gut selbst zu und hätte es lieber, dass Windows mir da nicht dazwischen funkt, wenn es das eben nicht richtig hinbekommt :roll:

  • Man sollte da einfach dem Benutzer die Möglichkeit geben, diese Bereitstellung von Treibern selbst zu konfigurieren. Für Oma Erna ist das gut wenn Windows das übernimmt, die hat aber auch keine besonderen Anwendungen, da reicht meist auch der standard Windows-Treiber, den Win10 ja sogar ohne Internetverbindung bereitstellt.

    Meine Rede!!! Seit Erscheinen von Windows 10!!!


    Ich bin hier am Toben!!! :motz::motz::motz::explode::explode::explode:

    Der erste Teil meines Planes hat zwar funktioniert; nachdem ich das DDU-Tool angewendet habe, ist da nix mehr von den AMD-GraKa-Treibern vorhanden, und Windows versucht auch mit angeschlossenen Netzwerksteckern nicht mehr, irgendwas zu installieren...aber das Scheiß-Teil bleibt trotzdem stehen beim Versuch, die aktuellen Gra-Ka-Treiber zu installieren.


    Allerdings: Das System bleibt auch stehen, wenn ich in der Systemsteuerung auf geänderte Hardware klicke oder dort MS sage, dass die den Gra-Ka-Treiber aktualisieren sollen (im Moment ist im Geräte-Manager nur Basis-Gra-Ka in Betrieb.

    Ich nehme also an, dass da noch mehr im Argen ist...und frage mich weiterhin, warum das so ist.


    Ich habe mir nun mit dem Media-Creation-Tool ein aktuelles Windows-Iso erstellen lassen und brenne das gerade, und dann versuche ich es mal mit einem Inplace-Reparatur-Update...wenn das nicht klappt, muss ich mir wohl wieder ein Wochenende um die Ohren schlagen für eine saubere Neuinstallation...wie geschrieben, man hat ja sonst nichts zutun:motz:


    Ich hoffe, dass dieses Inplace-Update funktioniert. Dabei bleibt alles erhalten, was in Ordnung ist, alles , was nicht in Ordnung ist, wird repariert, es wird vor allem die gesamte Registry neu geschrieben, was bedeutet, dass alter, unnötiger oder gar schädlicher Schrott daraus verschwindet...mal gucken, bei meinem Notebook hat das ganz schön lange gedauert, war aber von Erfolg:gruebel:


    Parallel gehe ich aber noch einem weiteren Hinweis von der ASUS-Support-Seite nach: Da wird auf evtl. fehlerhafte MS Visual C++ Redis hingeweisen, nur leider ist auch der mögliche Reparatur-Vorgang dermaßen kompliziert, dass sogar ich am Brüten bin:o


    Wie auch immer: Mit Windows 7 (oder gar XP!) gab's so eine Sch...e nicht!

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • So, hat leider nicht geklappt:(


    Die GraKa an sich ist wieder installiert, und ich habe jetzt auch herausbekommen, woher genau und was genau für eine Version des AMD-Treibers das ist.

    Ich habe einen gefunden, der einen Tick neuer ist als der von Windows installierte, und das Ding hat auch eine Windows Referenznummer aufgewiesen, aber als ich NUR den Treiber im Geräte-Manager aktualisieren wollte, meinte Windows keine Signatur!!! soll ich trotzdem installieren? Als ich auf "ja" geklickt habe, ist das Sch...-Teil wieder stehengeblieben.


    Nun hatte ich im Windows-Store das entdeckt, was ich eigentlich suche, nämlich die AMD-Settings...aber die ließen sich nicht installieren:twisted::explode:


    Aber anhand dessen mal meine Frage an die PC-Gamer, die auch aufzeichnen: Könnte das damit zusammenhängen, dass ich ständig auf XBox-Live angemeldet bin, und woraus hervor geht, dass das Ding, also die XBox Game Bar, ständig aktiv ist?

    Stört sich evtl. daran die AMD-Software so heftig? Klingt mir irgendwie unwahrscheinlich, aber auch nicht ganz weit weg...und bei Windows 10 halte ich inwzischen alles Unmögliche für möglich:twisted:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich habe Windows 10 seit Erscheinen desselben auf ca. 5 durchaus verschiedenen PCs (alle mit NVidia) und auf ca. 5 durchaus verschiedenen Laptops. Solche wie von dir beschriebenen Probleme hatte ich noch nie. Ich hatte noch nie größere Probleme mit Windows 10. Nur auf einem Acer PC ging mal das Update nicht, da habe ich herausgefunden, daß ich dort nur diese Tuneup-Utilities deinstallieren mußte, die haben das Update verhindert. Und auf einem Siemens Amilo Laptop von ca. 1998 ging das Update diesen Sommer nicht mehr, der hat aber auch nur 2 GB RAM, und es ist ein Wunder, daß da Windows 10 überhaupt lief.

  • Wir hatten das Thema schonmal bei Vista.


    Genauso, wie ich Dir glaube, dass Du seinerzeit keine Probs feststellen konntest, glaube ich Dir das auch jetzt.


    Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass entweder ich der einzige bin, dem besagtes widerfährt und allen anderen nicht, noch, dass Du der einzige bist, bei dem alles ok ist und alle anderen haben Schwierigkeiten.


    Es ist eine Sache der Nutzung, und ich mache nunmal sehr viel auf meinen Maschinen, Spielen nimmt unterm Strich nicht einmal 10% davon ein.

    Ich arbeite mit opulenten Entwicklungsumgebungen, auch - im Kontext zu Youtube und Co - mit anspruchsvollen Video-Programmen. Mein Rechner muss Programmier-, Debug- und Kompiler-Vorgänge problemlos meistern können, die Hardware gibt das her.

    Gerade deswegen darf ich mit Fug und Recht erwarten, dass das permanent vollmundig angepriesene Windows10 das wuppt, Microsoft ist nicht müde zu entäußern, dass auch komplizierte Vorgänge passen.


    Daraus folgt, dass der Maßstab dessen, was geschehen darf und was nicht, ganz bestimmt in der Mitte zwischen unseren beiden Ansprüchen liegt.

    Der tatsächliche Knackpunkt ist das, was auch ZaeBoN geäußert hat: Windows diktiert dem Anwender, was er zu tun und zu lassen hat, bietet kaum noch Optionen...meinen speziellen Ausdruck dafür kennst Du:zwinker:


    Du kommst mit den Gegebenheiten klar, und ich gönne Dir das von ganzem Herzen, glaub's mir:zwinker:


    Ich fühle mich immer wieder übergangen in meinen Ansprüchen an das System und dessen Komponenten, und teilweise auch verarscht, nicht für voll genommen.


    So viel dazu.


    Mir ist, wie weiter oben schon angedeutet, eine (weitere) Idee gekommen, was da los sein könnte. Meine Mitgliedschaft bei XBox-Live hat ja gerade erst begonnen, vor nicht einmal zwei Wochen, und bis zu dem Zeitpunkt habe ich nicht einmal gemerkt, dass AMD ab und an die Treiber überprüft.


    Nachdem ich gestern Abend noch versucht habe, mir die AMD-Einstellungen aus dem Store runterzuladen und zu installieren, was ja auch schief gegangen ist, grenze ich das mittlerweile etwas ein.

    Die Kiste läuft ja so weit wieder, und ich werde nun am Nachmittag als erstes das automatische Anmelden in mein XBox-Live-Account unterbinden - das hat nämlich auch zur Folge, dass die Game Bar permanent im Hintergrund läuft, also auch GraKa-Einstellungen nicht nur im Visier, sondern im Griff hat, damit wäre auch erklärt, warum die AMD-Einstellungen nicht installiert werden können, die wollen das nämlich auch.

    Diese von mir so ungeliebte automatische AMD-GraKa-Treiber-Installation durch Windows klappt ganz bestimmt nur deshalb, weil die VOR allem anderen stattfindet.


    Als weiteres werde ich mal alle AMD-Dienste vorübergehend deaktivieren, so dass das Setup-Programm ungehindert ausgeführt werden kann. Wenn die AMD-Installation fehlerfrei läuft, stellt die nämlich durchaus fest, dass alles auf dem neuesten Stand ist und fragt, ob und wenn ja, welche Komponenten ich noch installieren will.

    Diese automatische Windows-Installation bei nicht installiertem Treiber beim Start installiert bei vorhandenem System das, was im passenden Cash ist, wohingegen bei einem Clean-Setup alles installiert wird, das sind meine Erfahrungen damit.


    Mal gucken, was am Nachmittag passiert.


    Unterm Strich bleibt: Völlig einfach und unkompliziert arbeitet Windows 10 nur dann, wenn es auf keine Gegebenheiten trifft, die sich außerhalb des üblichen Gebrauchs befinden - wozu ja durchaus Gaming, Streaming usw. zählen...wenn jemand kommt, der MEHR will, oder AUSSERGEWÖHNLICHES, wie auch immer, kommt das BS schnell an seine Grenzen.


    Und Du hast ja ZaeBoN gelesen: Was mir passiert ist, scheint keine AMD-Eigenart gewesen zu sein:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Mein Rechner muss Programmier-, Debug- und Kompiler-Vorgänge problemlos meistern können,

    Und mein Rechner muß Homepage-Erstellungs-Vorgänge meistern können. ;) Macht er auch. ;) Programmier-Vorgänge? Du programmierst aber nicht Windows 10 selber um, oder? ;) Was ich damit sagen will: Windows macht alles, was man damit machen kann, was anderes macht es auch nicht. ;) Irgendwas dabei kaputt machen kann man nicht so wirklich. Aber erklär mir bitte endlich mal das hier:

    Windows diktiert dem Anwender, was er zu tun und zu lassen hat, bietet kaum noch Optionen...

    Was für Optionen willst du denn da bitteschön haben? Nein, ich update mein Windows von nun an selber, denn ich kenne den Windows Programmcode auswendig, und weiß genau, was Windows braucht, und was nicht? Hä? Hallo? Hast du denn auch nur die leiseste Ahnung von Windows oder deren Updates überhaupt? Hättest du da irgend eine Kontrolle darüber, könntest du damit aber auch überhaupt nichts bewirken! Nein, ich will das neue Update nicht, denn ich weiß genau, daß der Programmcode desselben schädlich ist! Oh Mann! Das kapier ich nicht... :nein:


    Oder Option zwei: nein, liebes Windows, ich nehme eure Updates von nun an nicht mehr, ich programmiere mir die selber!


    Ich kann mir aber gut vorstellen, daß wenn man ein lokales Firmennetzwerk (oder ähnliches) betreibt, mit ein paar Rechnern, und da öfter mal Festplatten hin und her tauscht, und sonstwas umbaut, und da nicht direkt der Fachmann ist (Sorry, ist nicht persönlich gemeint!), daß da ein standardmäßiges Windows durchaus mal... ;) Und vor allem noch mit AMD-Karten! :haha: ;)


    Und noch was:


    Wenn man über 10 Computer mit Windows 10 hat, und damit keine Probleme, ist das dann durchaus nicht mehr direkt als "Einzelfall" zu sehen. ;) Hat man aber massive Probleme mit Windows 10, kann man ruhig mal hinterfragen, ob man da nicht selbst irgendwie dran Schuld ist.


    Und noch was:


    Hättest du mehr "Kontrolle" über die Windows Updates, dann hättest du auch nicht weniger Probleme, aber du hättest ein total veraltetes, unsicheres Windows.

  • Letzter Nachtrag:


    Ich kann mir nur schwer vorstellen, daß eine große Firma wie AMD es nicht fertig bringt, Treiber zu liefern, die nicht mit den Windows 10 Treibern kollidieren. Wenn ich es mir aber vorstellen kann oder muß, dann kann ich nur sagen: Finger weg von AMD!

  • Öhm, Tom, hatten wir alles schon, ok? Wir betrachten das aus verschiedenen Blickrichtungen, auch mit verschiedenen Interessen, verschiedenen Themen, verschiedenen Absichten...ich möchte das nicht dauernd erneut durchgehen.


    Deine über 10 Win10-Rechner laufen perfekt und fehlerfrei, haben sie unter Vista auch, ohne jedes Problem, und die ungeheuer große Anzahl von Usern, die massive Probleme mit Vista hatten und jetzt offenbar auch mit dem Funktionsupdate 1909, liegen alle verkehrt, machen alle was falsch, haben alle keine Ahnung...alles klar?

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich habe nie irgendwas von "keine Ahnung" gesagt. Mir fällt aber auf, daß du dauernd was von deinem AMD-Treiber erzählst, also geht meine Vermutung in die Richtung, daß es grundsätzlich an der Firma AMD liegen könnte. Ist diese Vermutung akzeptabel? Des weiteren hatte ich exakt einen PC mit Vista, der keine Probleme machte. Daher kann man davon ausgehen, daß ich da einfach nur Glück hatte, bzw. einen PC, der eben alle Vista Bedingungen erfüllte. Ich habe aber wie gesagt über 10 sehr verschiedene Computer mit Windows 10, die alle keine Probleme machen. Einziger Unterschied zu deinen Problemen: sie haben alle keine AMD-Grafikkarte. Man muß jetzt in der Schule keine Wahrscheinlichkeitsrechnung gehabt haben, um zu einer Vermutung zu kommen, was dein Problem sein könnte... ;)


    Ich sage das alles sehr nett und höflich! Peace! :lieb1: :mrgreen: ;)

  • Mir fällt aber auf, daß du dauernd was von deinem AMD-Treiber erzählst, also geht meine Vermutung in die Richtung, daß es grundsätzlich an der Firma AMD liegen könnte. Ist diese Vermutung akzeptabel? Des weiteren hatte ich exakt einen PC mit Vista, der keine Probleme machte. Daher kann man davon ausgehen, daß ich da einfach nur Glück hatte

    Kann es nicht auch einfach dieses eine AMD-Modell, bzw. sogar dieses eine Gerät sein, was da Probleme macht? Gleich die ganze Firma zu verteufeln ist da schon etwas weit hergeholt.

    Kann man bei Nordmanns einem PC nicht auch davon ausgehen, dass er da einfach nur Pech hatte? :gruebel:

    Was ist mit meinem Fall? Ich habe seit Windows 10 exakt eine NVidia-Karte, exakt diese eine Karte hatte Probleme mit dem von Windows bereitgestellten Treiber. Hatte ich da Pech, oder ist die ganze Firma daran Schuld?


    Vielleicht interpretiere ich da einfach zu viel rein (wäre ja nicht das erste Mal), aber mir wird nicht ganz klar, warum es wegen einem Einzelfall grundsätzlich an der Firma AMD liegen sollte :zuck:

  • warum es wegen einem Einzelfall grundsätzlich an der Firma AMD liegen sollte :zuck:

    Ja, wie gesagt sind das alles nur Vermutungen von mir, die von einer Art Wahrscheinlichkeit gestützt werden. Natürlich kann es auch sein, daß ausgerechnet diese eine AMD-Karte von Nordmann irgendwie einen Becker hat, aber meine Vermutung stützt sich ebenfalls auf meine nicht gerade sehr tolle Erfahrung mit meiner bisher einzigen AMD-Graka. Jene, die ich wie bereits erwähnt im Media Markt im Sonderangebot erstand. Da war es dann so, daß ich in der Taskleiste rechts unten nicht nur ein neues Symbol hatte, wie bei NVidia, sondern deren gleich zwei. Und wenn das dann da ein Ausrufezeichen hatte, also auf ein Update des Treibers hinwies, dann wurde der nicht automatisch heruntergeladen, wie bei NVidia, sondern das leitete mich dann auf eine Update Seite von AMD, wo man erst suchen mußte, welcher nun der passende Treiber für meine Karte wäre. Schon da habe ich mich in Gedanken von dieser Firma verabschiedet. ;)


    Fazit: für mich, und das ist nur meine persönliche subjektive Meinung! sieht AMD wie eine Hinterhof-Firma aus. ;) Und NVidia wie eine Profi-Firma. Also rein aus meinem Gefühl heraus kann ich mir durchaus vorstellen, daß ein neuer AMD-Treiber dein ganzes Windows in die Grütze schießen kann... ;)

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Mir fällt aber auf, daß du dauernd was von deinem AMD-Treiber erzählst, also geht meine Vermutung in die Richtung, daß es grundsätzlich an der Firma AMD liegen könnte.

    Ich habe schon vor kurzem geschrieben, dass ich mir darüber durchaus ernsthafte Gedanken mache...für einen kommenden PC! Derzeit fehlt mir das Geld, also muss ich damit klar kommen.

    Aber warum passiert das alles unter Windows 10? Unter Windows 7 habe ich mit so etwas nie Probs gehabt, und alles AMD-Karten!

    Des weiteren hatte ich exakt einen PC mit Vista,

    Klar, ich hab was übertrieben, aber ich war nach Deiner Antwort auch wirklich richtig brassig, deswegen hier:

    Und noch was:


    Hättest du mehr "Kontrolle" über die Windows Updates, dann hättest du auch nicht weniger Probleme, aber du hättest ein total veraltetes, unsicheres Windows.

    Was soll so etwas? Du weißt, dass das a) nicht stimmt und Du b) nahe daran warst, ziemlich persönlich zu werden!

    Kann es nicht auch einfach dieses eine AMD-Modell, bzw. sogar dieses eine Gerät sein, was da Probleme macht? Gleich die ganze Firma zu verteufeln ist da schon etwas weit hergeholt.

    Kann man bei Nordmanns einem PC nicht auch davon ausgehen, dass er da einfach nur Pech hatte?

    Ich bin mir da eben auch nichts sicher, glaube aber eher, dass das etwas ist, was im Betrieb allmählich gewachsen ist...nach vollständiger und korrekter und sorgfältiger Clean-Installation ist alles 1A:gruebel: Es kann schon sein, dass sich AMD-GraKa'n unter AMD-Prozessoren wohler fühlen als mit Intel...aber wenn das so ist, warum erst jetzt (unter Windows 10) und nicht schon früher?:gruebel:

    Fazit: für mich, und das ist nur meine persönliche subjektive Meinung! sieht AMD wie eine Hinterhof-Firma aus.

    Hat aber nach wie vor einen ausgezeichneten Ruf, diese Hinterhof-Firma!


    Ich habe vorhin eine massiv (aber noch nicht unhöflich) formulierte Anfrage an den AMD-Support geschickt. ASUS (Hersteller meiner GraKa) hat auf meine von Gestern schon geantwortet...da gibt es übrigens auch Treiber, die aber ganz schön alt sind.


    Ich habe es vorhin tatsächlich geschafft, von hinten durch die kalte Kaffee-Küche, die Radeon-Einstellungen zu installieren, aber ABER Relive fehlt!

    Ich hatte auch alle nicht benötigten Dienste deaktiviert, aber beim regulären Setup bleibt das System weiterhin stehen, und das tut es auch bei der Suche nach neuer Hardware und dem Versuch, mit dem Geräte-Manager Treiber zu aktualisieren...also darf man, und da hat Tom recht, nur mutmaßen, ob es wirklich AMD oder doch Windows 10 ist.

    Möglich wäre auch, dass ich irgendwas installiert/gemacht habe, was das Ganze ins Rollen gebracht hat...aber dann müsste das schon vor zwei Wochen, eher länger passiert sein, die Probs haben am Sonntag (oder Montag?:gruebel: ) angefangen, und unmittelbar davor habe ich definitiv nichts gemacht, was das System beeinflusst haben könnte, und ich weiß schon recht gut, was ich da tue und unterlasse:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Was soll so etwas? Du weißt, dass das a) nicht stimmt und Du b) nahe daran warst, ziemlich persönlich zu werden!

    Ich weiß nicht wie ich es noch anders sagen soll, aber ich will hier niemanden !!! persönlich "beleidigen"!!! Kommt das so rüber? Oder wie? Ich verstehe die Welt nicht mehr! Ich will nur meine Meinung sagen! Darf ich das? Ich bin doch höflich! Wo beleidige ich denn jemanden?


    Wie höflich soll ich denn noch sein? Oder ist es tatsächlich so, daß alles, was nicht der eigenen Meinung entspricht, automatisch als unhöflich gesehen wird? Bin ich denn der Buhmann der Nation? Der Henker? Der Schlächter? Was ist denn los!?!


    Ich bin drauf und dran, in meinem eigenen Forum gar nichts mehr zu sagen! Nur noch freundliche in den A kriech Schei...


    Da schrammen wir aber am Sinn eines Forums haarscharf vorbei...


    Bloß ich selber darf mir natürlich alles gefallen lassen...


    Also:


    Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß niemand von uns ein dermaßener Windows-Profi ist, daß er weiß, was auch nur irgend ein Windows-Update letztendlich macht. Klar, so ein Update wird irgendwie: "Grafik-Treiber-Update" genannt, oder irgendwas, aber habt ihr den Programmcode dieses Updates gelesen, und versteht ihr ihn? Wenn ihr jetzt Ja sagt, gehe ich nie wieder ins Internet...


    Das meine ich damit! Es würde niemandem auch nur einen Funken nutzen, wenn er auch nur die geringste Kontrolle über irgend ein Windows-Update hätte. Oder beweist !!! mir bitte das Gegenteil!


    Aber natürlich gibt es Leute, die rein aus Prinzip sagen, daß sie "Kontrolle" haben wollen.


    Ja, ich weiß, das klingt jetzt wahnsinnig persönlich und wahnsinnig beleidigend! Ich bin ja auch der größte Verbrecher aller Zeiten, ich darf das sagen!


    Nordmann, ich habe noch eine NVidia-Karte von meinem vorletzten Gaming-PC, ich schaue mal nach...

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Fazit: für mich, und das ist nur meine persönliche subjektive Meinung! sieht AMD wie eine Hinterhof-Firma aus. ;) Und NVidia wie eine Profi-Firma.

    Und ich setze bei den hier anwesenden so viel Intelligenz voraus, daß sie wissen, daß ich hier den Begriff "Hinterhof-Firma" nicht wörtlich meine...

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.