Laraweb geht mit Opera nicht...

  • [important]Achtung! Es müßte jetzt wieder gehen! (25.10.2011). Jedenfalls bei mir. :D Falls nicht, dann bitte an webmaster @ laraweb . de schreiben...


    Ihr könnt die seitenspezifischen Einstellungen also wieder auf normal stellen, falls ihr sie umgestellt habt! Was war los? Anscheinend gibt es für Xara Webstyle 3.0 ein neues Javascript-Modul, das ich jetzt installiert habe. Das alte Modul wurde von allen Browsern akzeptiert, nur von Opera nicht, und da frage ich mich, ob bei Opera in ein paar Jahren überhaupt keine Seite mehr geht, die älter als 3 Jahre ist... :gruebel:;) Dann gute Nacht... :grab:[/important]


    [center][/center]


    Die auf allen Seiten oben befindliche Navigationsleiste geht mit Opera seit neuestem nicht mehr. Und ich habe jetzt keine Lust, 1000 Seiten zu ändern. Aber es gibt eine einfache Lösung:


    [h2]F12 drücken für die Schnelleinstellungen:[/h2]



    Dann auf die "Seitenspezifischen Einstellungen" gehen, rechts oben auf "Netzwerk" klicken, und unten bei "Browser-Identifikation" auswählen: "Als Firefox maskieren", und "OK" Klicken:



    [typo_alert]Keine Angst, das sind ja die seitenspezifischen Einstellungen, also das gilt nur für Laraweb! Im Rest der Welt verhält sich Opera weiterhin völlig normal... :ja:[/typo_alert]

  • Naja, Opera ist auch was für Fortgeschrittene User. :zwinker:


    Es stimmt, die anderen Browser zeigen LW richtig an, aber als Onkelchen vor ein paar Jahren meinen PC konfiguriert und aufgesetzt hat - jetzt kann ich das schon selber - hat er Opera mit installiert und ich bin dabei geblieben.


    Ganz super Kurtis dass du die Lösung auch auf der Homepage hingeschrieben hast! :lieb1:

  • Nachsatz: Nur, was mich beim "Maskieren" da stört - das heißt nämlich dass Laraweb, wenn es Opera erkennt, blockiert und nicht dass Opera nicht mit Laraweb zurecht kommt. Ich weiß zwar nicht, was es damit auf sich hat, also mit dem Blockieren, aber in diesem Fall trifft Opera keine Schuld. :ja: Aber egal, solange das Maskieren funktioniert. :good:

  • Zitat von Fernwärme

    ... aber in diesem Fall trifft Opera keine Schuld.


    Laraweb funktioniert mit allen gängigen Browsern, ich habe es getestet:


    MS Internet Explorer: :good:


    Firefox: :good:


    Google Chrome: :good:


    Slim-Browser, Avant-Browser, K-Meleon, was du willst... :good: Was schließen wir daraus? :gruebel:;)


    Opera hat ein Problem mit dem Javascript der Navigation auf LW.


    Und Andee1 hat sogar in der deutschen Opera-Community nachgefragt:


    http://my.opera.com/deutsch/forums/topic.dml?id=1116222

  • Ich benutze selber nur Mozilla Firefox und hatte noch nie irgendwelche Probleme. :)

    klarasoft2.jpg
    by Adrasta


    Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.


    Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
    The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

  • Ich hatte auch noch nie Probleme mit meiner Seite, die es ja schließlich schon seit 11 Jahren gibt. Und auch Opera hatte noch nie Probleme mit LW. Und wenn jetzt plötzlich Opera in der neuesten Version Probleme mit einer Seite hat, mit der es vorher noch keine Probleme gab, und diese Seite aber nicht geändert wurde, was schließen wir dann daraus? :gruebel:;)


    Vielleicht geht es auch nach dem nächsten Opera-Update wieder... ;)

  • Naja, ich hab die Information zu dem "Maskieren" von da ergooglet:


    http://operawiki.de/wiki/User-Agent_aendern


    Sind ja nicht meine eigenen Ideen oder Spinnereien. :nein: Kann ja nur wiedergeben, was hier steht.


    Ist ja vielleicht auch ein Bug in Opera. Ich habe mal über die "Problemberichtfunktion" Laraweb als "Seite unbrauchbar" geschickt - mal sehen, ob die sich das ansehen und beheben (können, wollen). Solltest du auch machen Kurtis, je mehr User das angeben umso besser denke ich mir mal. :mrgreen:

  • Aber nein! Nicht ICH will das sagen sondern OperaWiki. :zwinker: Ich hab die Info nur weitergegeben völlig neutralwertig. :neutral:


    Bin schon gespannt ob die nächste (oder eine der nächsten Versionen) Version das nicht mehr hat, denn dann weiss ich dass die sich das wirklich angesehen haben. :wow2:

  • Es gibt bei Webseiten so viele verschiedene Standards, Code-Sprachen und Normen, die sich auch noch über die Jahre weiter entwickeln und verändern, daß es sowieso schon verwunderlich ist, daß die meisten Seiten überhaupt angezeigt werden, und das auch noch halbwegs so, wie sich das der Betreiber der Seite gewünscht hat. Und das dann auch noch mit den vielen verschiedenen Browsern, die es gibt, wo jeder Hersteller eines solchen Browsers wiederum seine eigene Suppe kocht...


    Früher, am "Anfang", war es ganz krass, da gab es praktisch nur den Internet Explorer und den Netscape Navigator, und man konnte seine Seite entweder für den einen, oder den anderen schreiben, also der andere Browser hat die Seite dann schlichtweg nicht angezeigt. :nein::haha:


    Und heutige Browser müssen praktisch immer noch beide Standards von damals beherrschen, und die 1567 neu hinzugekommenen, die inzwischen 567.895 mal aktualisiert und verändert wurden, ebenfalls. :ja:


    Kannst du jetzt verstehen, daß bei einem Update irgend eines Browsers schon mal irgend einer der 7.897.452 möglichen Kombinationen aus diesen Standards vergessen werden kann? :ja:

  • Ja, klar kann ich... :redface: Die Fakten sprechen natürlich mehr für OperaBug. :) Was ich natürlich irgendwie doof finde: Diese Unmengen "Standards"! :rolleyes: Normalerweise gibt's EINEN Standard oder höchtens ein paar mehr, zum Beispiel, die Stromstecker für Europa und auch auf der Welt gibts da nur ein paar oder die TV-Farbe mit PAL und dem anderen NTirgendwas, oder den USB, wo's nur 3 verschiedene Stecker gibt, also klein, mittel groß oder so. Bei den Netzgeräten von den Handys ist das ja auch arg mit ihren Millionen verschiedenen Steckern und Ladegeräten! :evil:

  • Da es hier "nur" um Javascript geht, zeige ich dir mal die Entwicklungsgeschichte von Javascript, und damit, wie viele verschiedene Versionen es davon schon gab. Und Javascript ist wie gesagt nur ein winziger Teil von dem, was alles auf einer Webseite abgeht... ;)


    Das Javascript (Version) auf meiner Webseite ist von ca. 2004, schätze ich mal...


    [textarea]Am 18. September 1995 veröffentlicht Netscape mit der Vorversion des Navigator 2.0 einen Browser mit einer eingebetteten Skriptsprache, die zu diesem Zeitpunkt LiveScript heißt und von Brendan Eich entwickelt wurde. Die Sprache kann u. a. Formulareingaben des Benutzers vor dem Absenden überprüfen. Am 4. Dezember 1995 verkünden Netscape und Sun Microsystems eine Kooperation, die die Interaktion von LiveScript direkt mit Java-Applets zum Ziel hat. Sun entwickelte die nötigen Java-Klassen, Netscape die Schnittstelle LiveConnect und benennt die Sprache in JavaScript um (JavaScript 1.0).[1] JavaScript ist eine Marke des Unternehmens Sun Microsystems, heute zu Oracle gehörend.[2][3]


    Mit der ersten Beta-Version des Navigator 3.0 führt am 29. April 1996 Netscape JavaScript 1.1 ein. Neu ist die Möglichkeit, auf Bilder zuzugreifen und so genannte Rollover-Grafiken zu erstellen. LiveConnect ist jetzt Bestandteil des Browsers. Mit der Beta-Version des Internet Explorer 3 stellt im Mai 1996 Microsoft seinen ersten JScript-fähigen Browser vor. [highlight=yellow]Beginn des Browserkriegs.[/highlight] :haha: Mit der Ankündigung des Netscape Communicators wird JavaScript 1.2 am 15. Oktober 1996 veröffentlicht, der Netscape Communicator 4.0 mit JavaScript 1.2 erscheint jedoch erst am 4. Juni 1997. Ebenfalls im Juni 1997 veröffentlicht die European Computer Manufacturers Association ihren Standard ECMA-262 (ECMAScript), der zusammen mit Netscape entwickelt wurde und die Grundelemente einer Skriptsprache standardisieren soll. Diese wird im April 1998 zur ISO-Norm ISO/IEC 16262:1998 Information technology – ECMAScript language specification. Am 1. Oktober 1997 kommt der Internet Explorer 4 heraus, der den Sprachumfang von JavaScript 1.1 abdeckt. Darüber hinaus werden eigene Erweiterungen veröffentlicht, die zu Kompatibilitätsunterschieden zwischen Navigator und Internet Explorer führen und eine DOM-ähnliche Syntax zur Verfügung stellen, die es ermöglicht, auf alle Elemente der Webseite zuzugreifen und diese beliebig zu verändern.


    Der in Java implementierte JavaScript-Interpreter Rhino wird ab Version 6.0 als Teil der Java-Laufzeitumgebung standardmäßig mitgeliefert.[4]


    Im Juli 1998 kommt mit der Beta-Version des Netscape Communicators 4.5 JavaScript 1.3. Erstmals zu finden war diese JavaScript-Version schon in der Version 4.06 des Netscape Communicators.


    Im Oktober 1998 stellt Netscape JavaScript 1.4 vor. Diese Version ist vollständig kompatibel mit ECMA-262. Ein Browser mit der Unterstützung dieser Version erscheint jedoch nicht.


    Im April 2000 kommt mit der Preview Release 1 des Navigator 6 JavaScript 1.5 und DOM Level 1. Am 5. Juni 2002 erscheint Mozilla 1.0 mit JavaScript 1.5 (JavaScript in der Version 1.5 entspricht ECMA-262 Version 3), am 29. November 2005 Mozilla Firefox 1.5 mit JavaScript 1.6, am 12. Juli 2006 Mozilla Firefox 2.0b1 mit JavaScript 1.7. und am 18. Dezember 2007 Mozilla Firefox 3.0b2 mit JavaScript 1.8.[/textarea]

  • Huiii! Browserkrieg... :) Genau, wenn ich Javascript in Opera ausschalte wird gar nichts angezeigt. Sieht ja fast so aus als ob Opera da vielleicht eine kleine Diva ist, also so eine Art Operndiva, die sich mit älteren JS-Versionen nicht mehr abgeben will. :think: Whatever, bin jedenfalls gespannt ob sich da in den nächsten Wochen was ändern wird und wenn nicht dann wollen sie es doch tatsächlich so haben... :schimpf:

  • [important]Achtung! Es müßte jetzt wieder gehen! (25.10.2011). Jedenfalls bei mir. :D Falls nicht, dann bitte an webmaster @ laraweb . de schreiben...


    Ihr könnt die seitenspezifischen Einstellungen also wieder auf normal stellen, falls ihr sie umgestellt habt! Was war los? Anscheinend gibt es für Xara Webstyle 3.0 ein neues Javascript-Modul, das ich jetzt installiert habe. Das alte Modul wurde von allen Browsern akzeptiert, nur von Opera nicht, und da frage ich mich, ob bei Opera in ein paar Jahren überhaupt keine Seite mehr geht, die älter als 3 Jahre ist... :gruebel:;) Dann gute Nacht... :grab:[/important]

  • Zitat von Kurtis

    nur von Opera nicht, und da frage ich mich, ob bei Opera in ein paar Jahren überhaupt keine Seite mehr geht, die älter als 3 Jahre ist... :gruebel:;) Dann gute Nacht... :grab:


    Da reden alle davon, wie schlimm es doch sei, daß das Internet nichts vergißt, und wollen einen "digitalen Radiergummi", damit sensible Daten nur begrenzt im Internet haltbar sind. Dabei macht es Opera vor: alles, was nicht das neueste Update hat, wird einfach nicht mehr angezeigt... :haha:


    Also man erstellt mit viel Mühe und Arbeit seine eigene Seite, und wenn man nicht alle paar Wochen auf sämtlichen Seiten, mit Hilfe derer Programme man das erstellt hat, nach Updates forscht, ist alles wieder futsch... :ja:


    Das nenne ich Fortschritt... :frech2:


    Gif, jpg und BMP-Bilder werden von Opera auch bald nicht mehr angezeigt, man muß sie alle in PNG (Version 3.x) umwandeln, wobei x eine Zahl ist, die ständig aktualisiert wird...


    Man bedenke, daß Gif, jpg und BMP uralte Formate sind, und einfach nicht mehr zeitgemäß...