Gamepad-Steuerungen

Elche jagen und auf Funktürme klettern...

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3905
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Gamepad-Steuerungen

Beitragvon Nordmann2012 » 06.02.2014, 18:09

Jetzt bin ich doch ein wenig baff...aber eher im negativen Sinne.
Aus "Bock" hab ich mir bei ebay mal ein Microsoft XBOX 360-Gamepad für PC ersteigert, sehr preisgünstig, und bin mal bei einem beendeten Spiel auf "Entdeckungsreise" gegangen.

Das umgekehrte Tasten-Layout auf meinem Speedlink-Pad kann ich ja noch irgendwie verknusen, bin ich mittlerweile gewohnt, ist für sich genommen nichts Schlimmes.

Dass aber (mit Steam) in TR 2013 dieses Layout nicht individuell einzustellen ist (wo das doch bei Legend, Anniversary und Underworld problemlos möglich ist), hatte mich doch schon etwas irritiert, wie ich anderswo schon geschrieben hatte. Immer noch nicht habe ich herausfinden/erreichen können, wie z. B. die Kamera, die ich immer mit der Maus bedienen muss, auf den dafür vorgesehenen rechten Stick des Speedlink zu bringen ist.
Tatsächlich funktioniert beim XBOX 360 PC-Gamepad das alles ohne weiteres. Auch die Tastenbezeichnungen einschl. Farben exakt des XBOX-Kontrollers werden korrekt angezeigt, wo es nötig ist, z. B. bei den Events, überhaupt allem, wo das Spiel Tasten anzeigt.
Klar, man könnte jetzt sagen (und einige denken das bestimmt auch), warum nicht gleich "die alleinige Göttin der Gamepads" besorgen?
Von so etwas halte ich genauso viel wie dieses penetrante Ausrichten aller möglichen Software allein auf Microsoft, nämlich garnichts.
Natürlich hat man sich mittlerweile daran gewöhnt, gelernt damit zu leben, nicht zuletzt deshalb, weil es nötig ist...für mich heißt das aber wie mit vielen anderen Dingen noch lange nicht, dass man das auch kommentarlos hinnehmen muss.

Das empfinde ich als ganz schön ärmlich von den Tomb Raider 2013-Machern, auf diese Weise die meisten, wenn nicht gar fast alle anderen Kontroller-Hersteller (Logitech lässt sich da wohl nicht ganz so leicht den Saft abdrehen) mehr oder weniger quasi zu boykottieren, die Benutzer, vor allem diejenigen, die Hard- und Software schlicht benutzen können wollen und mit (womöglich noch umfangreicher) Konfiguration überfordert sind, fast zur Nutzung bestimmter Produkte zu erpressen.
DICKES MINUS FÜR EIDOS, CRYSTAL DYNAMICS, SQUARE ENIX UND ALLE ANDEREN DIREKT BETEILIGTEN!!!
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3905
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Gamepad-Steuerungen

Beitragvon Nordmann2012 » 13.02.2014, 20:10

Ich konnte es ja nicht lassen, TR 2013 ein viertes Mal innerhalb kurzer Zeit zu spielen, Grund neben dem tollen Spiel natürlich: Mein bei Ebay ersteigertes XBOX 360 Gamepad.

Ich hatte einen Moment überlegt, das hier unter dem TR-Review-Thread zu packen, aber das, was ich hier schreiben will, ist so signifikant, dass es doch eher hierher passt.

Klar, das XBOX-Gamepad ist das jenige, auf welches dieses Spiel zugeschnitten ist, ergo fallen Situationen, in denen die nötigen Symbole angezeigt werden, leichter als mit anderen Pads, da gibt's mehr oder weniger nichtssagende Symbole - obwohl im Spielverlauf gar nicht selten plötzlich die Symbole erschienen, die ich sehe, wenn ich mit meinem Speedlink zugange bin -.

Und sonst?
Also, ich bin absolut sicher, dass, sollte ich Tomb Raider 2013 irgendwann wieder mal spielen (vorläufig bin ich wirklich "gesättigt"), werde ich wieder mein Speedlink benutzen.

Das beginnt mit dem im XBOX eingebauten Vibrator (sehe ich da ein paar Herren grinsen oder die Augen einiger Damen leuchten ? :mrgreen: :haha: ); ganz offenbar klaut das Teil allein schon deswegen ne ganze Menge Energie, Speicher, wie auch immer, dass mit den Grafik-Einstellungen, die bislang ohne Tadel funktioniert hatten, das Bild besonders in grafik-intensiven Situationen wackelig wurde, und nicht einmal die Reduzierung der Auflösung und/oder der Qualität (niedrigste Stufe) haben daran entscheidend etwas geändert, und auch das Abstellen der Vibrator-Funktion blieb ohne sichtbare Wirkung zum Guten.

Weiter geht es mit der Präzision; ich bin viel häufiger in oder nach Sprüngen mit anschließender Notwenigkeit des Einhakens mit dem Kletterhaken abgestürzt, und im Endkampf gegen den Superklops bin ich diesmal mehrere Male "gestorben", vorher gabs da überhaupt keine Probleme.
Auch das mag mit der oft stotternden Grafik zutun gehabt haben, aber bei weitem nicht nur.
Hinzu kommt nämlich, dass das Interagieren mit der Maus auch problematisch war, zumindest in kniffeligen Situationen. Klar machte es mehr Spaß, die Kamera nun auf dem rechten Analog-Stick zu haben als ständig die Daddeln dafür an der Maus haben zu müssen; beim Schießen, vor allem schnellen, indess ist die Maus weiterhin präziser. Aber jetzt waren auch die Mausbewegungen mit Nutzung des XBOX-Teils plötzlich deutlich ungenauer, hinkten oft hinterher...u. a. das war der Grund, weshalb ich im Kampf gegen den Obersturmwächter derartige Probleme hatte.

Ich kann da nur wiederholen, dass ich nun wirklich kein antiquiertes Gerät habe, sonst müsste es ja auch mit jedem anderen Gamepad Performance-Probleme geben...gibt es aber nicht, vorstehend beschriebenes habe ich, ich wiederhole, nur jetzt beim vierten Durchlauf mit dem XBOX 360-Gamepad beobachtet.

Derzeit probiere ich mit zwei XBOX360-Emulaoren herum, der eine meldet sich beim Starten des Spieles nicht, der andere hat (noch) Probleme, die Slider-Funktion der Trigger-Hebel vollständig/korrekt umzusetzen...aber man gibt ja nicht auf ;)

Wenn ich da einen Durchbruch habe, schreibe ich das natürlich hier, der Einsatz beider Teile ist nicht sonderlich kompliziert; wenn überhaupt, ist der Gebrauch der Initialisierungsdateien eine Herausforderung...man wird sehen ;)
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:


Zurück zu „Tomb Raider 9 (2013): A Survivor is Born - Die Level“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste