GoL-Trainer, speziell von sicheats

Das erste Koop-Adventure mit Lara Croft

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

raubgräber

Re: GoL-Trainer, speziell von sicheats

Beitragvon raubgräber » 20.07.2013, 10:51

Es gäbe ja auch diese Lösung: Die von McAffee angemeckerte Datei nur erst mal prüfen zu lassen, wobei die Löschfunktion natürlich außer Kraft gesetzt werden muss. Wird die Datei dann als Virus angemeckert, von anderen Virenscanner prüfen lassen. Wer nicht die tolle Viren-Prüf-CD aus dem "Heise"-Verlag hat, ist erstens selbst schuld dran (gibts für einen lächerlich geringen Beitrag) und kann zweitens zu kostenlosen Kontrollen greifen, z.B. die Datei zu "virus-total" hochladen und dort prüfen lassen. Wird die dann dort als harmlos eingestuft, dann kann für die Tomb-Sitzungen oder überhaupt für die Installation der sich irrende McA-Scanner schlicht außer Betrieb gesetzt werden. Nach dem Spiel wieder einschalten und gut isses.
Gruß, raubgräber

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3793
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: GoL-Trainer, speziell von sicheats

Beitragvon Nordmann2012 » 20.07.2013, 15:12

Gute Idee, das mit dem prüfen lassen, ist nur alles schon längst passiert...diese Datei (die hier: lcgolv1.03_+5tr.exe) IST harmlos.

Selbstverständlich hab ich mit diesem Trainer bei ausgeschaltetem Echtzeitscan schon GoL gespielt, nur, wie schon geschrieben, das kanns nicht sein.
Ich hatte auch schon die Idee, eine meiner älteren, aber immer noch leistungsfähigen Maschinen, die nicht am Internet angeschlossen sind (aus gutem Grund), überhaupt für's Spielen zu nutzen...dummerweise muss man beispielsweise bei Steam-Spielen wie eben GoL online sein.

Ne ne, McAfee schießt da sehr deutlich über das Ziel hinaus.

Offenbar pflegen die so eine Art Generalverdacht bei bestimmten Programmierungsvarianten, aber auch wieder nicht immer.
Grundsätzlich mischen sich ja alle LC und TR-Trainer irgendwo in den Code ein, anders geht's auch garnicht...das Spiel wird manipuliert, ausgetrickst, so wie es eben auch Trojaner tun. Es spricht ja überhaupt nichts dagegen, dass ein Anti-Viren-Tool so etwas tut, eben streng aufpassen.
Nur ist offenbar Trainer nicht gleich Trainer, denn es gibt ja genügend Beispiele (Cheats), wo z. B. McAfee nicht merkt, glücklicherweise nicht merkt, dass da die eine oder andere TR-EXE "umgemodelt" wird, siehe z. B. der Patch für die ersten 3 oder 4 TR's, der schlicht für Lara's Unsterblichkeit in den meisten Situationen sorgt (sie darf halt nicht aus zu großer Höhe stürzen oder in Stachelfallen fallen o. ä.).
Was mich so massiv stört, ist diese Art von "Bevormundung" - wie es bekanntlich auch Microsoft-Standard-Software, bevorzugt die Betriebssysteme, gern zu tun pflegen - und man keine Möglichkeit erhält, eigene Entscheidungen zu treffen. McAfee Total Protection hat ein Tool, mit welchem man Dateien/Ordner als vertrauenswürdig einstufen können soll...nur, es funktioniert nicht so, wie es der Beschreibung nach funktionieren soll, und McAfee hat mir auf diese Frage nach wie vor nicht geantwortet.

Du wirst in diesem Punkt kein Mittel finden, mich zu besänftigen, raubgräber, trotzdem natürlich erneut danke für Deine Tipps ;)
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:


Zurück zu „Guardian of Light - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste