Besonderheiten und mehr...

Die Fortsetzung von "A Survivor is Born"

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 12.08.2016, 20:08

Ich habe Rise of the Tomb Raider jetzt zweimal durchgespielt und vor allem beim zweiten Mal wirklich Mühe gehabt, auf die 100% zu kommen.

Das lag/liegt vor allem daran, dass RotTR gerade hinsichtlich Herausforderungen, Relikte, Dokumente und Co im Vergleich zu TR 2013 nahezu bombastisch ist...ich habe TR gleich beim ersten Durchlauf mit fast 100% geschafft, ich glaube, es fehlte ein Lager oder so.

Ganz wichtig ist - und das stellt Tom in seiner Lösung an mehreren Stellen auch deutlich heraus - das Auffinden der sogenannten Archivkarten, auch Schatzkarten genannt. Ich schildere das mal an dem beispiel, mit dem ich quasi stundenlang gekämpft habe und auch nahe an der Frustgrenze war, weil ich eben eine Archivkarte vergessen hatte, ohne die Lara trotz erfolgreich bestandenem Abenteuer einige Dokumente höchstens zufällig oder, wie ich es in meiner Not getan hatte, durch Abgleich mit der Karte aus der Lösung findet.

Ich hatte in der Kathedrale gleich zu Beginn eine solche Schatzkarte übersehen und daher keinen direkten Zugriff auf 3, 4 oder gar 5 der ausstehenden Dokumente, wobei mir eines auf der Lösungskarte gar vorgaukelte, an einem Ort zu sein, wo man nach beendetem Spiel garnicht mehr hinkommt, es handelt sich um die Stelle aus Tom's Lösung in Kapitel 8 gegen Ende, das besetzte Dorf.

Ich schreibe dazu Morgen mal eine möglichst genaue Beschreibung, wie man so etwas im Nachgang macht...ich sitze jetzt nach "Feierabend" nicht an meinem "Großen" und möchte das lieber machen, wenn ich das nebenan nochmal nachvollziehe.

Quintessenz dieses Postings ist, ich wiederhole, dass man diese Archiv- oder Schatzkarten zu keinem Zeitpunkt unterschätzen oder vernachlässigen sollte, wenn man neben dem Abenteuererfolg auch auf 100% und somit zum "Donnerschlag" kommen will...das ist eine Flinte, die an Durchschlagkraft nichts zu wünschen übrig lässt, wenn der Feind nur nahe genug ist..."abdrücken und vergessen" ist die Devise dieses Schrotgewehrs :haha: :mrgreen: ...schade nur, dass man die tatsächlich erst nach Spielende kriegen kann, denn auch die 100% erscheinen erst, wenn Lara "noch nicht" umgelegt wurde und im Geothermalen Tal oder anderen Ort herumstromert.
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 12.08.2016, 20:40

Etwas ist mir in Tom's Lösung aufgefallen: Zum Schluss hin gehen ihm allmählich die "Namen" für Lara's Feinde aus :o

Wir kennen ja noch die Bezeichnungen wie z. B. Avokadosucher, Organspender (aus TR 2013), Schlechties usw...aber ganz zuletzt nennt Tom die Feinde nur noch "Schnuffies"...gehen ihm die Ideen aus? :o :gruebel:

Ich schlage eine adäquate Sammlung neuer Bezeichnungen der Schlimmies...öhm...Feinde vor, die für künftige Lösungen Verwendung finden könnten.

Ich selber werde versuchen, trotz meines Phantasie-Defizits in solchen Dingen meinen Teil beizutragen.

Dem Erfindungsgeist sind keine Grenzen gesetzt, solange der Sinn erkennbar ist :haha: und Nennung irgendwelcher geschützter Begriffe und/oder Beschimpfungen/Beleidigungen unterbleiben...und sein wir mal ehrlich: Wer um alles in der Welt sollte sich von "Avokadosucher" schon angesprochen oder gar beleidgt fühlen :mrgreen:

Ich finde es bei dieser Gelgenheit schade, dass Begriffe wie "Warmduscher", "Vorwärtseinparker", "AOL-Teststundennutzer" o. ä. schon ausgelutscht sind, aber solche Ideen hätten was für sich :mrgreen:

Ich mach mal den Anfang, was mir gerade so einfällt:

Gehwegbestücker
Propanspritzer
Blechschuh-Fabrikanten
Feldleichen
Ackerbauverhinderer
Lauf-Pilze
Schießruten-Pflanzer
Zeitlupen-Sprinter

usw. usf. :mrgreen:

Nachtrag: Ich habe mir gerade mal ne "Warmduscher"-Liste angeschaut...also, nach dem 5. oder 6. Begriff konnte ich nicht mehr vor Lachen :lol2:
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 13.08.2016, 16:28

Nordmann2012 hat geschrieben:(..)Ich schreibe dazu Morgen mal eine möglichst genaue Beschreibung, wie man so etwas im Nachgang macht...ich sitze jetzt nach "Feierabend" nicht an meinem "Großen" und möchte das lieber machen, wenn ich das nebenan nochmal nachvollziehe.(..)


So, mal schauen, ob ich etwas zustande bringe, was Tom als Ergänzung verwenden könnte.

Mal nebenbei, ich bin gerade noch ein wenig im abgeschlossenen Spiel "herumgelaufen", schon deshalb, um mal den "Donnerschlag" zu probieren, und da ist mir etwas wirklich bewusst geworden, was mich vorher schon amüsiert hat:
In der verlorenen Stadt, die Unsterblichen, die Lara aber trotzdem umbringen kann, also so, dass die dann auch wirklich tot sind, und überhaupt, warum "leben" die im Nachgang eigentlich noch, wo Lara doch die Lebensquelle zertöpert hat :o - in etwas besseren Filmen würde man so etwas "Regiefehler" nennen, den berühmtesten solchen Fehler gibt es übrigens in James Bonds "Diamantenfieber" -, rufen/schreien/brüllen beim ersten Treffer durch Lara stets "AU!!!" oder "AUA!!!"...mal genau hinhören, ich muss jedesmal lachen :mrgreen:

So, es gibt ein Dokument, welches, hat Lara es im Spiel nicht gefunden, auch die dazu gehörige Schatzkarte nicht, auf der in der Lösung anzuklickenden Karte den Anschein erweckt, als läge es auf einem Gebäude, welches nach dem Spiel nicht mehr erreichbar ist, weil, da kommt Lara zu diesem Zeitpunkt nicht mehr weiter, es ist nicht vorgesehen...im Spiel ist da nämlich alles wichtige zusammengefallen.
Um dieses und noch 3 oder 4 andere Dokumente mit dem Überlebensinstinkt zu sehen, braucht Lara eine Archivkarte, die wiederum an einer Stelle liegt, die man im Spiel in der Hektik auch leicht "übersehen" kann, weil es da gerade sehr "flockig" zugeht.
Benannte Schatzkarte ist wird leider auf der eigenen Karte auch nicht angezeigt, wenn die noch nicht gefunden wurde.
Es ist jene auf Tom's Karte aus der Lösung, die sich links oberhalb des Basis-Lagers "Brunnenkaverne" befindet. Um jedoch im Nachherein an diese Stelle zu kommen, muss man im Basislager "Kathedralenhof" starten und dort die Treppen hinauf und dann nach rechts gehen, wo sich Lara über die Kletterwand und die Balken herunterlässt (siehe Tom's Beschreibung für den Weg zum nervigen Kürbiswerfen).
Dort geht es weiter bis zum zweiten brennenden Gerüst (oder was auch immer das sein mag) und dann links durch die Hütte...es gibt keinen anderen Weg, um an jene Stelle mit der Schatzkarte zu gelangen, welche sich in der Hütte mit der Treppe befindet. Hinzu kommt auch noch, dass man tatsächlich zu "verschiedenen Tageszeiten" dahin kommt...ist es dunkel, ist es noch ein bisschen schwerer, diese Stelle zu erkennen.
Hat Lara diese Schatzkarte, sieht sie mindestens 3 neue Dokumente auf ihrer Karte (beim ersten Mal Anschauen blinken die), von denen sich mindestens eines gar an einer völlig anderen Stelle im Geothermalen Tal befindet.
Nun ist auch erkennbar, dass jenes Dokument, welches mich so beschäftigt hat (siehe oben), an der Anzeige einen kleinen Pfeil nach unten hat, was stets auf eine Höhle oder ein Grab o. ä. hindeutet.
Und tatsächlich gibt es auf der Anhöhe, auf der sich auch eines der Fässer für das nervige Kürbiswerfen befindet (man merkt schon, für mich war diese Herausforderung eine echte "Frustspritze"), deutlich rechts von der Faß-Stelle hinten an der Wand einen mit Holz und Tüchern "getarnten" Verschlag, den Lara mit einem "Molotow-Cocktail" öffnen muss...und dahinter habe ich dann endlich besagtes Dokument gefunden.

Warum empfand ich das beim zweiten Spiel als so schwer und hab mich aus dem ersten Game nicht daran erinnert? :gruebel: Wahrscheinlich deshalb, weil ich als echter Neuling für dieses Spiel beim ersten Durchgang mehr oder weniger streng nach Tom's Lösung gegangen bin und da natürlich (fast) alles sofort gefunden hatte, zumindest das wichtigste...bleibt also zu wiederholen: Vor allem diese Archiv- bzw. Schatzkarten - und last not least auch die Forscherbeutel, also Rucksäcke - sind wichtig...hat man die, finden sich fast alle anderen Dokumente, Relikte und was da sonst noch alles liegt und fault, von ganz alleine ;)

Auch hier wird ein bisschen klar, warum Tom an einigen Stellen einfach "Mut zur Lücke" aufbringen muss. Man kann es nicht allen recht machen - mir sowieso nicht :mrgreen: :haha: ...kleiner Scherz am Rande -, einige werden, wie es mir passiert ist, in der Hektik an solchen Stellen, wo "kleine Kämpfchen" stattfinden, lieber zusehen, dass sämtliche Feinde möglichst schnell erlegt werden und achten daher nicht auf alles, andere werden sich beschweren, dass sie mit einer punktgenauen und jedermann verständlichen Beschreibung jeder Spannung "beraubt" würden.

Gut, ist ja eigentlich auch nicht schlimm, dafür haben wir ja dann dieses Forum :ja: :)
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 17.08.2016, 19:57

Noch ein paar Kleinigkeiten:

Es gibt in TR 2013 Stellen, die man im Nachgang nicht mehr erreichen/begehen kann, z. B. die Höhle mit dem Wolf, aus der Lara die Medizin für Roth holt.

Die gibt es bei RotTR auch...aber im Gegensatz zu TR 2013 gibt es hier auch Stellen/Orte, die erst später (wieder) erreichbar sind.

So hat z. B. der Level Syrien zunächst kein Lager, das Gebiet ist allerdings im Nachgang erreichbar, ich schaue im Verlaufe meines nunmehr dritten Durchgangs ab und zu mal nach, ob Lara auch eher, also während des regulären Spiels, dorthin reisen kann.

Dann gitb es im Gulag eine Stelle, wo Lara in einer Hütte nach unten springen muss, um dann zum Basis-Lager Gulag zu kommen. Sie kann fürs erste nicht mehr auf dem gleichen Weg zurück.
Später jedoch, und zwar in dem Moment, wo sie in der Sowjet-Anlage die Mission "Gulasch...öhm...Gulag-Aufklärung" annimmt, erscheint an besagter Stelle eine Leiter, auf der Lara in diesen Raum hinaufklettern kann, weil sich da ein für diese Mission wichtiger Gegenstand befindet.

Sofern vorhanden bzw. z. K. genommen, werde ich ähnliche Stellen hier beschreiben.
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 23.08.2016, 15:55

Noch etwas, während ich beim dritten Spiel bin: Einmal mehr bestätige ich hiermit Tom's wiederholte Hinweise auf Schatzkarten (im Spiel "Archivkarten" genannt, Rucksäcke (wieso haben die einen Totenkopf als Symbol??? :o ) und auch auf die Monolithen.

Erst mit so'nem Rucksack habe ich das letzte Überlebensversteck im Geothermalen Tal gefunden...und das, obwohl es einen Großteil der Zeit genau vor meiner, also Lara's Nase verweilte.

Ich werde mal mit der Zeit aus dem vorhandenen Bildmaterial Karten erstellen, auf denen weiter nichts als oben genannte Objekte verzeichnet ist, denn das "fiese" an denen ist, dass die Rucksäcke und Archiv-Karten auf Lara's "Wander"-Karte nicht zu sehen sind - bzw. erst dann, wenn Lara sie gefunden hat :mrgreen: -, die Monolithen zwar schon, aber auch erst dann, wenn Lara irgendwas dafür getan hat...kann etwas dauern, die Aktion, aber trägt m. E. ein bisschen zur Frust-Verhütung und -Bewältigung bei, zumindest bei mir :gruebel:
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13454
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Tom - Kurtis » 23.08.2016, 17:11

Man muß halt sehr oft den Überlebensinstinkt einschalten, dann leuchten die Rucksäcke und Archivkarten ja. ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 23.08.2016, 17:23

Tom - Kurtis hat geschrieben:Man muß halt sehr oft den Überlebensinstinkt einschalten, dann leuchten die Rucksäcke und Archivkarten ja. ;)
Jepp, aber nur, wenn Lara in der Nähe ist, dazu wiederum muss sie da schon wissen, wo sie suchen muss :o
Der Rucksack, der mir das letzte Überlebensversteck "eröffnet" hat, war ganz schön weit weg, und auch recht unauffällig plaziert (DEN habe ich erst durch Karten-Abgleich entdeckt!)...da muss man nur mal ne Zeile Deiner Lösung unaufmerksam (über-) lesen, und schon ist's passiert :sad:

Und wie anstrengend alles zusammen ist, also lesen und spielen, habe ich gerade hinter mir. Meine "Höhenangst" zeigt sich auch in TR-Spielen immer wieder, auch jetzt gerade im Orrery :o ...die beiden ersten Male konnte ich das noch recht zügig bewältigen, aber jetzt war das mühselig...meine armen Nerven :o :sad:
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13454
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Tom - Kurtis » 23.08.2016, 17:57

Na ja, also es gibt in Rise, genauso wie in TR 2013 die Fähigkeit "Natürliche Instinkte", oder so ähnlich, nämlich daß alles auch durch Wände und Felsen hindurch leuchtet, das sollte man sich schnell besorgen, wenn man darauf aus ist, alles zu finden. ;) Natürlich muß man ab und zu auch ein paar Meter vom linearen Weg abweichen, um was zu sehen.
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 23.08.2016, 18:37

Alles korrekt, Tom, keine Frage...es ist trotzdem anders als in TR 2013, mehr, schwieriger, komplexer, mitunter auch unübersichtlicher...nicht, dass das nachteilig wäre, eher das Gegenteil.

Du hast ja selbst geäußert, dass ein Spieler von z. B. Fallout kaum eine Chance hat, 100% zu schaffen...also, für mich wäre das wirklich ein Grund, ein solches Game eher nicht zu spielen, es gehört für mich auch (nicht nur) dazu, wirklich alles zu bewältigen.
Deshalb reizen mich z. B. auch irgendwelche "Geschwindigkeitsrekorde" nicht sonderlich, sicher was "nettes" nebenbei, aber für mich keine Motivation. Bei der mir eigenen Ungeduld macht es sich halt auch bemerkbar, wenn ich über das eine oder andere zu oft stolpere :gruebel:

TR 2013 würde ich womöglich an einem Nachmittag schaffen, sogar mit Kämpfen, wenn ich mich weder um Dokumente noch Relikte noch Gräber noch sonst irgendwas kümmern täte...aber würde mir das Spaß machen? :gruebel: Eindeutig nein.
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
ZaeBoN
Larawebs Korinthenkacker
Larawebs Korinthenkacker
Beiträge: 12279
Registriert: 08.02.2008, 21:56
Lieblingsspiel: Fuel, FEAR, HL², AC
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: The Rock, Pulp Fiction, Lord of War
Buch: Sniper
Lied: Californication - Peppers
Band: Peppers, Korn, Linkin Park
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dresden

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon ZaeBoN » 23.08.2016, 21:27

Nordmann2012 hat geschrieben:Du hast ja selbst geäußert, dass ein Spieler von z. B. Fallout kaum eine Chance hat, 100% zu schaffen...also, für mich wäre das wirklich ein Grund, ein solches Game eher nicht zu spielen, es gehört für mich auch (nicht nur) dazu, wirklich alles zu bewältigen.


Das klingt eigentlich fast schon nach der Definition eines RPG-Spielers. Gerade weil es doch so viel zu tun gibt, bis man irgendwann vielleicht doch alles geschafft hat, bieten solche Spiele doch den meisten Langzeitspaß.
BildBild

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13454
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Tom - Kurtis » 24.08.2016, 3:55

Damals (2013), als ich in Hamburg bei Square Enix im Vorführraum saß, und uns der nette Typ vor der Vorführung der Demo sagte, daß es ein "Open World" Spiel sei, da kann ich mich noch ganz genau daran erinnern, daß mir heiß und kalt wurde, weil ich mir dachte, daß es da nahezu unmöglich wäre, eine Lösung zu schreiben. Jetzt, wo ich Fallout gespielt habe, weiß ich, was ein "Open World" Spiel ist. :haha: ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Open-World-Spiel

Der erste Unterschied ist schon mal, daß die "Landkarte" in Fallout einfach nur ein riesiges Quadrat ist, wo du wirklich von links unten bis rechts oben komplett hindurch gehen kannst. Also du kannst absolut frei zu jedem Millimeter der gesamten Spielwelt gehen! Und jetzt erkunde das mal! :eek: :gruebel: :nein:

In TR brauchst du nur auf die Karten zu schauen, du gehst da meistens durch eine Art Schlauch, wo du links und rechts keine 2 Meter vom Weg abweichen kannst. :haha:

Und jetzt überleg nochmal, wie einfach es ist, in TR irgendwas zu finden, und wie lange es dauert, bis du jeden Quadratzentimeter einer gigantischen quadratischen Landkarte durchforstet hast... :nein:
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13454
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Tom - Kurtis » 24.08.2016, 4:07

Nachtrag:

Also ich spiele gerade von Fallout 3 den DLC Point Lookout. Das ist auch wieder eine große quadratische Landkarte, aber natürlich ein kleineres Quadrat. Das kann man noch halbwegs gut komplett durchsuchen. Also wenn Fallout in sagen wir mal 10 Level aufgeteilt wäre, mit 10 etwas kleineren Quadraten als Landkarte, dann könnte man das tatsächlich noch halbwegs gut komplett durchsuchen. Aber so, mit einer einzigen riesigen Karte für das ganze Spiel, das ist echt happig!

Wenn man kurz drauf wieder TR spielt, hält man das echt für Kinderkram... ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 24.08.2016, 7:27

Alles richtig, was Ihr zwei beiden schreibt...bestärkt mich fortgesetzt darin, dass ich kein wirklicher Gamer, sehr wohl aber eingefleischter TR-Fan bin, das zum einen.

Es bestätigt mich zum anderen auch in dem, was ich anderswo schon geschrieben habe, dass nämlich in TR für jeden etwas dabei ist :ja:

Es stimmt schon: So etwas wie Fallout wäre nichts für mich...vielleicht ist das auch einer der Gründe, dass ich irgendwann keine so richtige Lust mehr hatte, Thief 4 weiterzuspielen, obwohl das Game eigentlich wirklich interessant und eigentlich auch spannend ist...zumindest für mich: Es ist eben nicht TR :gruebel:
Und ebenso wären irgendwelche reinen Ego-Shooter und Ballerspiele nichts für mich - ich erinnere mich, dass ich mal irgendwann vor 20 Jahren so'n Ding für die DOS-Ebene gespielt habe, war der Name irgendeines imaginären Schlosses (fällt mir bestimmt im Laufe des Tages ein), und da musste man als gewollter Rambo durch Gänge laufen und Nazi-Soldaten abknallen, am Ende irgendeinen Levels auch den Leibhaftigen...nein, nicht Luzifer, sondern "den Führer"...nur, irgendwann war's einfach langweilig, es war eigentlich immer das gleiche :gruebel:

Ehe ich es jetzt vergesse - Thread-Thema -: Ich bin gestern am frühen Abend endlich in der verfrorenen Stadt angekommen, und noch immer kann Lara nicht zurück nach Syrien reisen...das wird also offenbar erst nach Spielende freigeschaltet; wirklich abenteuerlich ist es da ja nicht, aber man hat die Chance, da Vergessenes zu holen/zu erledigen.
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordmann2012
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 3849
Registriert: 01.08.2012, 9:56
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Film: "Hellingers Gesetz", Song: "Stairway To Heaven", Band: Led Zeppelin, Sängerin: Kate Bush
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Nordmann2012 » 24.08.2016, 7:29

Nordmann2012 hat geschrieben:(..) der Name irgendeines imaginären Schlosses (fällt mir bestimmt im Laufe des Tages ein)(..)
Wusste ich's doch: "Wolfenstein" hieß das Game ;)
"Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13454
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Besonderheiten und mehr...

Beitragvon Tom - Kurtis » 24.08.2016, 8:15

Gut, sowas wie Castle Wolfenstein würde ich auch nicht spielen, aber ich muß echt sagen, daß ich nun Fallout Fan bin. Und da gibt es sicher noch ähnliche Spiele. Gerade wenn man nicht alles gleich auf die Nase gedrückt kriegt, ist es auch recht spannend. ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...



Zurück zu „Rise of the Tomb Raider - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste