Neuer Tomb Raider Film...

  • Ich habe gerade von offizieller Seite erfahren, daß es einen weiteren Tomb Raider Film mit Alicia Vikander geben wird:


    Zitat


    We're thrilled to confirm recent news that a new Tomb Raider film starring Alicia Vikander and directed by Ben Wheatley is on the way! Stay tuned for more news in the future.

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Und es ist nicht der 1. April :zwinker:


    Ich freue mich jetzt schon darauf und bin riesig gespannt :ja:


    Schon seit Tomb Raider 2018 hat Alicia Vikander beste Chancen, meine absolute Lieblingsschauspielerin zu werden :ja: ...derzeit ist es noch quasi ein Vierergespann aus Daniela Ruah, Sasha Alexander, Sarah Shahi und Michelle Borth:zwinker: ...hier mal in Bildern (sorry, kriege die nicht kleiner:gruebel: ) :


    Alicia Vikander

    https://vignette.wikia.nocookie.net/laracroft/images/b/b2/Alicia_Vikander.jpg



    Daniela Ruah

    280full.jpg


    Sasha Alexander

    51Kav6HUNzL._SX466_.jpg

    Sarah Shahi

    https://d279m997dpfwgl.cloudfront.net/wp/2018/06/Sarah-Shahi_Headshot.jpg




    Michelle Borth


    https://paintingyoupretty.com/wp-content/uploads/2014/05/michelle-borth.jpg

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • "Back to the roots", wie Tom so schön schreibt, und nach dessen Mitteilung hab ich auch ein wenig nachgeforscht und bin hierauf gestoßen:


    Tomb Raider 2: Alicia Vikander auch in der Fortsetzung als Lara Croft zu sehen


    Ist schon aus April diesen Jahres und erst zu finden, wenn man wirklich gezielt danach sucht, z. B. nach qualifizierten Veröffentlichungen dazu, wie jetzt die von Tom.


    Es war ja (kurz) nach Tomb Raider 2018 schon die Rede davon, dass irgendwelche (kleineren Mit-) Macher Alicia Vikander als "Lara Croft" nicht mehr einsetzen wollten, hätte mich mindestens verwirrt, nicht nur, weil A. V. als Lady Lara Croft für mich ausgesprochen authentisch rüberkommt, sondern insbesondere, nachdem Tomb Raider 2018 lt. Link weltweit 274 Millionen Dollar eingespielt hat, liegt damit überhaupt nicht im unteren Segment:zwinker:


    Wie geschrieben, ich freue mich schon jetzt darauf :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Alicia Vikander sollte es auf jeden Fall weitermachen. Sie hatte den ersten Teil gut gemacht. Und man sollte auch nicht ständig wechseln, wie man das z.b. bei Spiderman gemacht hat. Da Angelina Jolie (Idealbesetzung!) nicht mehr zur Verfügung stand, hat man eine junge passende Darstellerin gefunden.

  • Da Angelina Jolie (Idealbesetzung!) nicht mehr zur Verfügung stand, hat man eine junge passende Darstellerin gefunden.

    Zum Beispiel, jepp.


    Nun muss man dazu aber auch sagen, dass die beiden Tomb Raiders mit Jolie zwar natürlich spannende und unterhaltsame Streifen sind.

    Nur habe ich irgendwann verstanden, warum Jolie darob für die goldene Himbeere nominiert war...es ist noch garnicht lange her, dass auch ich A. J. als Ideal-Besetzung für Tomb Raider Movies gesehen habe...man ist ja Fan von beidem, Game und Frau Schauspielerin:zwinker:


    Das beginnt eigentlich schon damit, dass die beiden ersten TR kaum etwas mit den Games zutun haben, dafür kann Angelina Jolie nun noch nichts.


    Sie ist eine brillante Schauspielerin und auch eine tolle Frau, gar keine Frage. Aber spätestens, wenn man Tomb Raider 2018 mit Vikander gesehen hat, muss man einräumen, dass Angelina Jolie in ihren beiden TR-Filmen im Prinzip sich selbst gespielt hat, mondän, kapriziös, ein wenig zynisch/herablassend...das ist NICHT die Archäologin Lady Lara Croft, wie wir sie aus dem Game kennen.


    Dass und wo Angelina Jolie ihre Qualitäten hat, weiß man aus Filmen "Mr. and Mrs. Smith", "Salt", "Der Knochenjäger", "The Tourist", "Taking Lives" und ähnlichen:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Mondän und ein wenig herablassend und zynisch war aber auch Lara. Habe ich so gesehen

    Du meinst die Lara in den Games? Ja gut, in den ersten 4, also den klassischen, konnte man in den kurzen Gesprächssequenzen manchmal so etwas bemerken:gruebel:


    Aber schon bei AoD war das ein wenig anders, ebenso wie in Legend und Underworld, aber in den Reboots konnte ich so etwas nicht erkennen:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich habe heute nachmittag, Tomb Raider mit Alicia Vikander zum ersten Mal gesehen.


    Nun ist der Film wohl die Grundlage zu dem Reboot Game TR (2013). Da ich, wie erwähnt erst 2018 zu den 3 Reboot Games auf der PS4 gelangt bin, war ich von dem Film selbst enttäuscht.

    Die beiden vergangenen TR Filme mit der Jolie kenne ich nicht. Konnte seinerzeit weder TR noch der Schauspielerin was abgewinnen. Bei TR hat sich das offensichtlich deutlich geändert. :klatsch:

    Aber der Reihe nach. Der Film beginnt mit einer Lara, wie sie natürlicher nicht sein kann. Sie lässt sich im Boxring vermöbeln, fährt als Fahrradkurier. Bis sie bekanntlicherweise auf Yamatai landet........

    Den Rest kennt ihr wohl alle schon. :)


    Alicia Vikander als Lara, hätte nicht besser passen können. Die junge Schwedin spielt die Rolle, wie es nicht besser hätte sein können. Sie hat mich sofort an Lara aus dem Game erinnert. Naiv, keine Killerinstinkte, keine harten Kampferfahrungen. Man nimmt Alicia die körperlichen Anstrengungen ab, da ist nichts mit Stuntdouble. Ein weiblicher Tom Cruise, welcher auch alles selbst erledigt. Bis dahin alles gut.


    Im Großen und Ganzen ist der Film recht gut in Szene gesetzt, wenn nur nicht diese offensichtlich grottenschlechten CGI Effekte wären. Desweiteren muß man den Drehbuchschreibern mal eins auf die Glocke hauen. Es sind gute Ansätze zu einer guten Story vorhanden, nur werden selbige nicht zu Ende gebracht. Himiko die von allen gesuchte Todesgöttin, weswegen wir hier sind, erblasst zu einer Lachnummer. Und Mathias als Bösewicht gleich mit. Wie im Spiel selbst. :lol2:
    Hinzu kommt noch, daß alle 3 TR Reboots keine Spiele für Kinder sind! Nicht umsonst haben die PEGI18 Aufdrucke. Da muß man keinen weichgespülten Kinderfilm für TR Freunde abliefern...Punkt!


    Meine Wertung: 2/10 Punkten!


    Bleibt nur zu hoffen, daß der kommende Film Tomb Raider 2 um einiges besser wird.

    Die Chancen stehen wohl gut. Nicht nur, daß Alicia wieder Lara spielt, auch wurden Drehbuchautoren und Regisseur ausgetauscht. Wieso wohl ?

    Desweiteren soll der Film deutlich düsterer und erwachsener werden, sich an Rise of the Tomb Raider orientieren. Bisher nur ein Gerücht oder eine Vermutung. Würde aber die These bestätigen, alle 3 Game TR Reboots zu verfilmen.

  • Nun ist der Film wohl die Grundlage zu dem Reboot Game TR (2013).

    Nö andersrum, das Game ist die Grundlage zu dem Film. Zumindest kam das Spiel fünf Jahre eher raus als der Film ;)

    Ob der Film jetzt zu jugendfrei war im Vergleich zu dem Spiel, darüber kann man diskutieren. Die Spiele sind zwar ab 18, an diese Einstufung hält sich aber sowieso keiner. Ich denke, auch darum hat man den Film entsprechend für die breite Masse produziert, da eben Leute aller Altersgruppen zur Fangemeinde zählen. Ob man das jetzt gut findet oder nicht, ist Ansichtssache.

    Schön umgesetzt fand ich im Film die (unfreiwillige) Entwicklung von der unbedarften Lara zur Abenteurerin, die ja auch im Spiel entsprechend stattfindet. Abgesehen davon und von ein paar einzelnen Szenen (zum Beispiel die im abgestürzten Flugzeug) waren mir persönlich aber zu wenig Parallelen zu den Handlungen im Spiel zu finden. Die Gruppe, die im Spiel mit Lara auf der Insel gestrandet ist, hat im Film komplett gefehlt. Da frage ich mich auch wie das dann in nächsten Filmen wird, Jonah ist immerhin inzwischen fester Bestandteil der Spiele, auch wenn er sich von Spiel zu Spiel jedes Mal deutlich verändert hat. Kommt er dann im nächsten Film einfach so dazu oder wird er da auch komplett weggelassen? :gruebel:

  • Jonah ist immerhin inzwischen fester Bestandteil der Spiele, auch wenn er sich von Spiel zu Spiel jedes Mal deutlich verändert hat. Kommt er dann im nächsten Film einfach so dazu oder wird er da auch komplett weggelassen? :gruebel:

    Vielleicht nimmt diesen Part ja auch Lu Ren (gespielt von Daniel Wu) ein, Jonah ist ja auch in TR 2013 zum ersten Mal erschienen.


    Ich freue mich jedenfalls schon darauf :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Und der neue Tomb Raider Film - MIT Alicia Vikander :yahoo: :loveyou: - ist endlich offiziell bestätigt.


    Tomb Raider 2018 Fortsetzung


    Ich kann es nicht lassen, auch hier nochmal zu äußern, dass Angelina Jolie sicher ne tolle Schauspielerin ist, aber der gesamte Kontext und alles drum und dran, was mit Tomb Raider zutun hat, nunmal viel besser von der bildhübschen und mindestens genauso sympatischen Schwedin verkörpert wird:zwinker:


    Es schaut tatsächlich nach einer weiteren Vorlage aus Tomb Raider 2013 zzgl. einem Übergang zu Rise of the Tomb Raider aus, wo dann möglicherweise auch Jonah (hallo ZaeBoN :wave: ) eine Rolle spielen wird.


    Die Typen stellen den begeisterten Zuschauer natürlich auf eine ordentliche Geduldsprobe, nachdem der Kinostart in den USA (und wohl auch hier) irgendwann im Frühling 2021 zu liegen scheint...mal schauen :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Himiko die von allen gesuchte Todesgöttin, weswegen wir hier sind, erblasst zu einer Lachnummer. Und Mathias als Bösewicht gleich mit. Wie im Spiel selbst.

    Darüber habe ich seinerzeit lange nachgedacht:gruebel:


    Klar, schaut etwas komisch aus, dass die tote Königin mit einer simplen Mechanik in Bewegung gebracht wird...ist das nun "abtörnend"?:gruebel:


    Wir erinnern uns: Ausnahmslos ALLES, was mit Tomb Raider zutun hat, ob nun die beiden vorigen Filme, samtsämtliche Games, auch die beiden LC's, beinhaltet Ereignisse, Figuren, Schöpfungen, deren Ursprung ausschließlich Phantasie ist.

    Grundsätzlich spricht überhaupt nichts dagegen, sind ja Computer-Games bzw. Filme.


    Mit Tomb Raider 2018 ist nun aber etwas erschienen, was eigentlich nur in zwei oder drei Szenen die Frage nach "nicht realitisch" aufgeworfen hat.

    Eines davon war/ist z. B. die unheimliche Krankheit (Virus-, Bakterieninfektion?), die sich gleich nach Berührung in Sekundenschnelle ausbreitet und u. a. für "Deformierungen" des Körpers sorgt...aber selbst hier: Wissen wir, ob so etwas nicht doch möglich ist?:gruebel:

    Sicher, vor diesem Hintergrund scheint es nicht leicht, aus einem Computer-Game als geistige Quelle voller (umgesetzter) Phantasie etwas zu zaubern, was nur noch marginal von normaler Realität entfernt ist...wenn überhaupt.


    Die beiden Movies mit AJ bieten sicher Unterhaltungswert ohne Ende, sind in letzter Konsequenz aber doch kaum realistisch...wie geschrieben, macht ja nichts, dafür sind es Games/Filme.


    Also, ich finde es gut, dass man mal - erfolgreich, wie ich meine - daran geht, das Ganze so zu inszenieren, dass der sinngemäße Eindruck entstehen könnte "so etwas scheint nicht unmöglich".


    Ich kann nur wiederholen: Ich freue mich jetzt schon auf Tomb Raider 2 :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • dass Angelina Jolie sicher ne tolle Schauspielerin ist, aber der gesamte Kontext und alles drum und dran, was mit Tomb Raider zutun hat

    ...zumindest, was mit der TR Reboot Serie zu tun hat, da stimme ich dir zu. In den beiden alten Tomb Raider Filmen ist Lara ja schon ein "alter Hase" der Grabräuberei, da wäre eine Alicia Vikander meiner Meinung nach auch nicht die richtige Besetzung gewesen. Ich fand Angelina Jolie für die Filme schon sehr passend, mir würde jetzt auf Anhieb auch keine Schauspielerin einfallen, die da besser geeignet gewesen wäre. Dass die Filme abgesehen von der Hauptfigur nichts mit den Spielen zu tun hatte und das Drehbuch auch keine literarische Meisterleistung gewesen ist, dafür können die Schauspieler ja nix. Diese, bzw. deren Charaktere im Film hatten zwar kaum Parallelen in den Spielen, aber wenigstens in dem Roman, hat den einer gelesen?

    Obwohl, sowohl der Roman als auch der erste Film wurden 2001 veröffentlicht, bin mir also gerade gar nicht sicher, ob das Buch auf dem Film oder der Film auf dem Buch basiert :frech2:

  • aber wenigstens in dem Roman, hat den einer gelesen?

    Nö, danach werde ich mal suchen...lohnt sich das?


    Und jein...man muss ja bedenken, dass alle 3 Reboots eher den Start der Abenteuer von Lady Lara Croft einläuten, wohingegen sie ja schon in TR I mittendrin ist, also Zeit genug, von der eher sehr freundlichen und passenderweise von Vikander dargestellten Lara zu einer routinierten Grabsucherin und Abenteurerin zu werden, die auch schonmal spöttisch-zynische Statements auf Lager hat...und die Szene mit dem "verschütteten" Kaffee im Pawn-Shop war doch schon ein guter Anfang:haha:


    Ich habe keinen Zweifel daran, dass Alicia Vikander auch das kann:zwinker:


    Wie gesagt, auch ich fand/finde Angelina Jolie einfach toll, und in DIE beiden Filme passt sie auch...aber nachdem Du bereits in Tomb Raider 2018 eher zu wenig direkten Bezug zur Gaming-Saga gefunden hast, wie ist das denn dann erst in den beiden Vorgängern?:gruebel: Da war außer dem Charakter "Lady Lara Croft" und 2 phantasievollen Handlungen nichts:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Nö, danach werde ich mal suchen...lohnt sich das?

    Das da ist es und wenn ich mir das Cover so ansehe, könnte es tatsächlich sein, dass das Buch auf dem Film basiert. :floet: Wie auch immer.

    Ich fand es damals recht spannend, auch wenn ich mich jetzt nicht mehr an Einzelheiten erinnern kann. Hatte das Buch damals von Freunden geliehen und irgendwann zur Anfangszeit meiner TR-Fan-Zeit gelesen, das dürfte also so um den Release von Legend gewesen sein. Was ich noch weiß, die Geschichte ist im Buch deutlich ausführlicher erzählt als im Film und es gab wohl auch einige "Abkürzungen" im Film die so im Buch gar nicht vorgekommen sind. Aber das ist ja in allen Verfilmungen so, man muss ja die ganze Geschichte in maximal zwei Stunden unterbringen.

    Da das Buch auf Amazon für einen Cent gebraucht in gutem Zustand angeboten wird und man quasi nur den Versand bezahlt, würde ich sagen ja, das lohnt sich auf jeden Fall. :ja: :mrgreen:

  • Ein neuer Tomb Raider Film erfreut mich. Ich hoffe, man lässt sich von den Ereignissen inspirieren. Ich finds schön, wenn es dunkel ist und die Spannung steigt. Wiedererkennung zum Spiel würde ich begrüßen.

  • @ZaeBoN
    Hast natürlich Recht, daß das Spiel 2013 zuerst da war. Hatte ich verdreht. Umsomehr hätten sich die Drehbuchschreibsler den Stoff genauer ansehen können, statt solchen Murks zu verzapfen.

    Man hat natürlich den Film als Mainstream angelegt, damit die große Masse genügend Kohle blechen kann. Nur kam der Film nicht besonders gut an. Ich spreche jetzt nicht von TR Fans.

    Was nun die fehlende Härte betrifft, da braucht man eigentlich nicht weiter diskutieren. Bei Kinderfilmen ist das gegenstandslos. ;)


    Den Jonah betreffend, muß ich ehrlich sagen, daß ich den Typen im Film selbst garnicht vermißt hatte. Um noch ehrlicher zu sein, nervt mich der unwichtige Mensch von Spiel zu Spiel. Beigetragen hat er zum Überlebenskampf jedenfalls nicht wesentlich. In RotTR hat er Lara beim Angriff auf das Observatorium das Leben gerettet. Nur um etwas später von Konstantin abgestochen zu werden, entgegen Laras Warnung, den Mistkerl sofort abzuknallen. Ansonsten hat der Mann nur Essen und Saufen im Kopf.


    Wichtiger finde ich, einen richtig fiesen Ober-Bösewicht einzubauen, welcher den Titel auch verdient. Lara ist nun am Ende des ersten Films kampferfahren, wie auch in den Spielen. Daher die beiden Knarren am Ende... 8)

  • Daher die beiden Knarren am Ende...

    Hat mich köstlich amüsiert, sowohl das Szenario als auch die Ballermänner:mrgreen: Das sind ja genau die Waffen, die Lara Croft ab Tomb Raider 1 getragen hat, jene, für die IMMER Munition vorhanden ist...dann noch die Andeutung von Cliffhanger (etwas, was ich sonst so garnicht mag), und schon darf der neue Film kommen :ja:


    Was Jonah betrifft, der hat in allen 3 Reboots sein Aussehen geändert, nicht etwas, was für Kontinuität steht.

    Aber trotzdem: So ein Freund an Lara's Seite, dann in SofTR noch das sympatische Geturtel mit Abby...hat was, meine ich.


    Dabei verzeihe ich den Machern von RofTR auch, dass die dort Jonah mehr eine Bedürftigen-Rolle verpasst haben - er hat da übrigens Lara zweimal das Leben, mindestens aber die Gesundheit gerettet (beim ersten Mal beim Diebstahl der Unterlagen zu Beginn), wir wollen sein Licht ja nun nicht ganz unter den Scheffel stellen:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • @Nordmann2012


    Diese mysteriöse Infektion, welche in Sekunden um sich greift, war in der Tat neu. Allerdings als ein infizierter Soldat seine Kumpel gegenüber erschießt, erinnerte mich das an Shadow of the Tomb Raider.

    Als Lara die merkwürdigen Pilzpfeile auf einen Gegner schießt, welcher durchdreht und seine Kollegen gegenüber abknallt. :lol:


    Meiner Meinung nach, sollte der jeweilige Regisseur der einzelnen TR Spiele, auch den Film dazu dirigieren, da kann nichts schief gehen. Ist natürlich im gesamten Themenbereich nur Wunschdenken. ;)