Hardcore-Modus

  • Ich Idiot habe das gerade angefangen, und spiele es bis jetzt noch ehrlich, also ohne Trainer. Und ich bin tatsächlich schon im peruanischen Dschungel angelandet. Hat bis jetzt gut geklappt. Aber happig wird es sicher, wenn dann dieser Jaguar kommt... :o:stern:

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Wenn du ohne Probleme im Dschungel angekommen bist, Respekt. Ich bin schon im ersten Level am ersten Abend fast verzweifelt, weil man immer wieder ganz von vorn anfängt. Beim Tsunami gab es den ersten Speicherpunkt, also wenn man da in der Sequenz irgendwo stirbt, fängt man am Anfang des Tsunamis wieder an und nicht am Anfang des Levels.

    Achte drauf, dass du nicht alles Holz für Pfeile verwendest, kommst du nämlich an ein Lagerfeuer und hast kein Holz mehr, kannst du nicht speichern. Zum entzünden des Feuers benötigt man drei Holz, meistens liegt aber auch etwas in der Gegend rum, wo ein Feuer ist.

    Selbst mit Trainer ist Lara übrigens nicht komplett unsterblich. Sie ist quasi "kugelsicher" aber wenn ihr ein oder mehrere Söldner zu nahe kommen und mit Nahkampfangriffen anfangen, war's das auch nach zwei bis drei Treffern...

  • Danke! Ich bin ohne Sterben bis zum Tsunami gekommen, und den habe ich im zweiten Versuch geschafft. Bis jetzt ohne Trainer. Die erste Puma-Sequenz habe ich schon, und die zweite habe ich noch vor mir. Nur in dem einen Bonusgrab: Tor der Unterwelt mußte ich dreimal von vorne anfangen, weil da an einer Kletterstelle zwei Felsen runter rauschen, und ich wußte nicht mehr das genaue Timing. Wie ist das mit den Lagern? Muß man die jedes mal wieder neu anzünden, oder nur einmal? Aber die Schnellreise gibt es noch, oder? Aber wieso kann man immer noch die Fähigkeiten für die Verbesserung des Überlebensinstinkts kaufen, wenn der hier nicht geht?


    Ich mache Savegames, und lade die dann hoch. Und das hier habe ich auch noch entdeckt: wenn man am Lager im Fähigkeitenmenü X am XBox-Gamepad drückt, kommt das hier. Weiß jemand, was das bewirkt, oder soll, oder macht?



  • Hä? Bin ich blöd, oder was? Ich habe jetzt den eigentlichen Puma-Kampf im ersten Versuch geschafft, drei Schuß, und das Vieh war weg... :gruebel: :haha: :) Ich habe einen von diesen DLC-Bögen genommen, und der war schon fast völlig aufgerüstet...


    Nachtrag

    Zae, hast du das Spiel auf ganz schwer schon abgeschlossen?

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Wenn du einmal ein Lager angezündet hast, wird dies gespeichert, also das musst du dann nicht nochmal anzünden. Wenn du dann stirbst, ist dieses Lager der Punkt, zu dem du wieder zurückgesetzt wirst. Schnellreise geht auch immer, sobald ein Lager freigeschaltet wurde. Ausnahme sind solche Story- und Lauf-um-dein-Leben-Sequenzen, da gibt es vereinzelt auch mal einen Speicherpunkt ohne Lagerfeuer und es gibt natürlich Abschnitte in der Story, wo Schnellreise komplett deaktiviert ist, in den Cenoten zum Beispiel. Da kommt man, wenn man einmal drin ist, erst wieder raus, wenn man quasi "durch" ist und auch die Lagerfeuer werden erst dann freigeschaltet.

    Ich habe jetzt einen Spieldurchgang in jedem Schwierigkeitsgrad abgeschlossen. Im ersten, auf "Schwer", habe ich jede Nebenmission und jedes Grab mitgenommen und alles eingesammelt, da ging das aber mit den 100% noch nicht. Danach habe ich den Hardcore-Modus durchgespielt, dabei aber alles was optional ist, also Nebenmissionen und Gräber komplett außen vor gelassen und auch alles liegen gelassen, was nicht direkt offensichtlich am Weg herumlag.

    Die beiden Durchläufe danach auf "Mittel" und "Einfach" waren dann dazu da, alles freizuschalten und die Errungenschaften zu sammeln, die anfangs nicht gingen. So als gemütlicher Ausklang :mrgreen:

    Aber wieso kann man immer noch die Fähigkeiten für die Verbesserung des Überlebensinstinkts kaufen, wenn der hier nicht geht?

    DAS habe ich mich auch gefragt... da war man bestimmt einfach nur zu faul, extra dafür den ganzen Fertigkeiten-Baum umzubasteln. Auch deswegen wird wohl der Fertigkeiten-Baum von der Schmiede des Schicksals ein extra Menü bekommen haben, vermute ich. Hast du also die DLC-Story durchgespielt, schaltest du diesen von dir gezeigten Baum frei, mit ein paar neuen Fertigkeiten...

  • (..)Nur in dem einen Bonusgrab: Tor der Unterwelt mußte ich dreimal von vorne anfangen, weil da an einer Kletterstelle zwei Felsen runter rauschen, und ich wußte nicht mehr das genaue Timing. (..)

    An der Stelle wäre ich beim ersten Mal fast verzweifelt...bis ich begriffen habe, dass Lara da schnell zurück auf den Balken springen kann, auch wenn der wg. der Kamerastellung nicht sichtbar ist, und dann ist das relativ schlicht zu meistern:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • zurück auf den Balken, von dem Lara kommt? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe: erster Felsen stürzt, rechts rüber, ein Stück hochklettern, zweiter Felsen, links rüber, jedes Mal an die Kletterwand. Oder anders herum... auf den Balken zurück musste ich da nicht :zuck:

  • (..)... auf den Balken zurück musste ich da nicht :zuck:

    Ich schon. alles andere Herumgeturne an der Kleterwand hat mir nix genützt :nein:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Also so schwer ist dieser Modus dann auch wieder nicht, denn wenn man im Hinterkopf hat, daß man wieder vom letzten Lager aus anfangen muß, überlegt man sich jeden Sprung und jeden Kampf dreimal. ;) Und es ist eine interessante Erfahrung, nur ist es nervig, daß nichts mehr per Überlebensinstinkt leuchtet. In der einen Höhle eines Bonusgrabes bin ich praktisch auf dem Lager gestanden, und habe es nicht gefunden, weil es da so dunkel ist...

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • zurück auf den Balken, von dem Lara kommt? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe: erster Felsen stürzt, rechts rüber, ein Stück hochklettern, zweiter Felsen, links rüber, jedes Mal an die Kletterwand. Oder anders herum... auf den Balken zurück musste ich da nicht :zuck:

    Reden wir von der selben Stelle? Also es sind zwei nebeneinanderliegende Kletterwände. Und man hört, daß anscheinend tödliche Felsen runterrauschen. Aus reiner Logik heraus will man schnell nach rechts weiter, aber das ist falsch! Man muß an der ersten Stelle warten, bis rechts der Felsen herunter gerauscht ist, und dann erst weiter springen, weil dann links einer kommt. An sich ist es einfach, aber man muß das wissen, daß man erst etwas warten muß.

    trl_banner3c.jpg


    Wir werden wieder Normalität herstellen, sobald wir herausgefunden haben, was das eigentlich ist.

  • Weil ihr da immer was von "Balken" faselt. ;) Ich sehe da keinen Balken... ;)

    Wir faseln nicht von "Balken", sondern tippseln darüber :old:

    Gut, "Balken" mag missverständlich ausgedrückt sein: Es handelt sich um jenes waagerecht an der Wand angebrachte länglich-schmale Hilfsmittel, von welchem aus Lara überhaupt erst an die Stachel-Kugeln behafteten Kletterwände gelangt :old:

    Und tatsächlich: Ist Lara erstmal an der linken der beiden Kletterwände, ist jenes waagerecht an der Wand angebrachte länglich-schmale Hilfsmittel, von welchem aus Lara überhaupt erst an die Stachel-Kugeln behafteten Kletterwände gelangt, kaum noch zu sehen, weil es nach links aus dem Blickwinkel der Kamera, welche ab da nur noch penetrant (oder permanent?:gruebel: ) nach rechts zeigt, verschwunden ist :old:


    So etwas klarer ausgedrückt?:mrgreen:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • An dieser Kante kann Lara aber garnicht klettern, auch sonst niemand, daran kann man sich nur festhalten und die Wand entlang hangeln...wie an einem Balken, Du Heringsbändiger:mrgreen:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • ihr Flachland-Tiroler...

    Nur weil du in Sichtweite der Alpen wohnst... wenn ich mich 50km von meinem Wohnort fort bewege, kann ich bestimmt genauso viele Höhenmeter überwinden, wie wenn du das tust :zwinker:

    Wie viele deiner so genannten Kletterkanten gibt es denn, die natürlich entstanden sind? So schön gerade wie in Tomb Raider Spielen üblich, nicht sehr viele, schätze ich. Vielleicht sollten wir denjenigen fragen, der dort irgendwann den Meißel angesetzt hat, wie er das nennen möchte... vielleicht ist's ja gar ein Sims :o

  • (..)... vielleicht ist's ja gar ein Sims :o

    ...bestimmt sogar:gruebel:

    Ich schaue mir sehr viele Natur-Dokus an, und noch nirgends ist so etwas auf natürliche Weise entstanden, und noch nirgends ist plötzlich und unerwartet Holz aus irgendwelchen Felsen hervor getreten:gruebel:

    ...oder die Dinger, an die Lara da dauernd springt (in RofTR gibt's die ja zuhauf), sind in Wirklichkeit schon versteinert, weil vor Jahr Millionen da mal angebaut...obwohl, konnte das damals schon irgendwelche Wesen auf unserer Erde, ich meine, Holz so bearbeiten, dass es fest am oder im Felsen ruhte?:gruebel:


    Fragen über Fragen:mrgreen: ...vielleicht wissen die Entwickler bei Crystal Dynamics oder Eidos Montreal ja mehr:haha:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • An dieser Kante kann Lara aber garnicht klettern, auch sonst niemand, daran kann man sich nur festhalten und die Wand entlang hangeln...wie an einem Balken, Du Heringsbändiger:mrgreen:

    Oh Herr, laß Abend werden... :anbet: ;)


    Zitat


    Klettern ist eine Fortbewegungsart, die heutzutage hauptsächlich als Sport und Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle in unterschiedlichen Varianten betrieben wird. Zumeist werden dabei bestimmte Kletterrouten durchklettert. Wikipedia

    Ich bin als Kind schon geklettert, und zwar am :link: großen Pfahl, der ist nur 10 Minuten von unserem Haus entfernt. Klettern kann man natürlich auch auf einen Baum und dergleichen, aber es bezeichnet generell die Fortbewegung an einem überwiegend vertikal verlaufenden Ort, auch wenn man sich mal gerade nicht direkt nach oben oder unten bewegt, sondern seitwärts. :!::idea1: :mrgreen:

  • Oh Herr, laß Abend werden... :anbet: ;)

    Nun ja, derzeit schaut es ja schon tagsüber fast wie "Abend" aus, insofern: Genehmigt :old:

    :mrgreen:



    (..)auch wenn man sich mal gerade nicht direkt nach oben oder unten bewegt, sondern seitwärts. :!::idea1: :mrgreen:

    D. h., man kann eine Ebene auch dann gefahrlos und ohne Mühe entlang laufen, auch wenn diese Ebene mal gerade nicht nach links oder rechts oder hinten oder vorne, sondern steil nach oben führt?:gruebel:


    Oha, ich glaube, wir müssen samtsämtliche möglichen Bewegungsabläufe, egal in welcher Situation, mal neu überdenken:!::idea1::o


    :haha:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Bevor das hier jetzt völlig aus dem Ruder läuft: da war die Rede von einem "Balken". In meiner Begriffswelt (und auch in der vieler anderer Menschen) ist ein Balken erst mal etwas von Menschen erschaffenes, längliches und quaderförmiges, das z.B. beim Hausbau benutzt wird, meist aus Holz. Das konnte ich da an der Stelle auch mit viel Phantasie nicht entdecken... :nein: ;)


    Ich habe jetzt auch extra noch mal gegoogelt, aber der Begriff "Balken" beinhaltet auch, daß dieses Element quasi freistehend im Raum vorkommt, z.B. als "Stützbalken", oder als "Querbalken". Und bevor jetzt wieder was kommt, er existiert nur quasi freistehend!