Was spielt ihr zur Zeit?

  • Das habe ich mal in einem Film gesehen, Shoot 'em up hieß der glaube ich, da hatten die Waffen der Bösewichte am Handgriff einen Fingerabdruckscanner. Nur der, dem die Waffe zugeteilt wurde, konnte damit schießen. Vielleicht hat Trinity so etwas auch. :frech2:

  • Das gab es sogar in dem James-Bond-Film "Lizenz zum Töten", einer der beiden Timothy Dalton-Movies, und der ist von 1989:mrgreen:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ich spiele ja im Moment "fremdgehenderweise" The Witcher 3 und musste in den vergangenen 2 Tagen auch herzlich lachen.


    Zum einen kommt im DLC Blut und Wein in der Hauptquest u. a. ein Szenario vor, wo Grimms Märchen wiederzufinden sind, und zwar nicht etwa in Andeutungen.


    Zum zweiten geht es zu Beginn des 3. Aktes u. a. um die Befreigung von 2 Zauberinnen, daon eine aus einem Gefängnis.

    Hierfür will Yennefer den einzigen Flüchtling, dem je die Flucht aus benanntem Gefängnis gelungen ist, treffen...der geht natürlich erstmal stiften, aber Geralt und Yennefer kriegen ihn natürlich, klar.

    Witzig ist: Jener Flüchtling heißt Abbe Faria, und er ist geflüchtet, indem er sich in einen Leichensack wickeln ließ, und beides passt nahezu 1:1 zu der Geschichte des Grafen von Monte Christo, der 4-teiligen Fassung mit Gerard Depardieu und Ornella Muti in den Hauptrollen.

    Also: Ich bereue erst recht keinen Cent, den ich dafür ausgegeben habe :ja:


    ZaeBoN, an welcher Stelle hast Du denn nach einer maßgeblich "unglücklichen" Entscheidung Pause gemacht? Egal wo, ich würde es weiter zocken, es lohnt sich in jedem Fall :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • ZaeBoN, an welcher Stelle hast Du denn nach einer maßgeblich "unglücklichen" Entscheidung Pause gemacht? Egal wo, ich würde es weiter zocken, es lohnt sich in jedem Fall

    Das kann ich, um ehrlich zu sein, gar nicht genau sagen :haha:

    Habe es eben mal gestartet, Gerald steht in irgendeiner Höhle vor einer Wand und sagt "eine Illusion". Relativ nichtssagend, wenn man sich an den Kontext nicht mehr erinnert :mrgreen:

    Die aktuelle Mission heißt "Der Sonnenstein" und ist so auf der Hälfte des dritten Aktes, wenn man der Lösung glaubt.


    Ich stand eben etwas wie der Ochse vorm Berg, weil Geralt da eine Felswand im Weg hat (die Illusion) aber nach kurzer Rästelei habe ich dann mal den ausgewählten Trank "Katze" genommen und schon hat Geralt durch das erweiterte Sehvermögen gewusst, dass man mit "E" drücken diese Illusion einfach verschwinden lassen kann :frech2:

  • Hm...diese Tränke verwende ich eigentlich nur dann, wenn das Game, also eine Quest das notwendig machen:gruebel: ...by the way: Ich habe natürlich gesehen, wie Du in The Wircher zugange warst:mrgreen:


    In dieser Höhle war ich mit Geralt heute Nachmittag, und nachdem diese dämliche Hexe so einfach abgehauen ist, bin ich - also Geralt - da ne ganze Weile herumgeirrt, bis ich herausgefunden habe:o


    Und kurze Zeit später habe ich mich dann furchtbar aufgeregt:explode:


    Ich weiß jetzt nicht, wie weit Du schon bist, deswegen versuche ich es möglichst neutral zu formulieren: Es kommt nach der Aktiviierung des "Sonnenstein" zum ersten richtigen Showdown, der damit weiter geht, dass sich Geralt einem der "Bosse" stellen muss, und genau an der Stelle, wo das losgehen soll, habe ich nur noch einen schwarzen Bildschirm mit dem Ladesymbol unten rechts gesehen.

    ich habe so etwas einige Male erlebt, aber nicht andauernd wie an dieser Stelle:evil:


    Desweiteren ist mir im fortgeschrittenen Spielverlauf immer häufiger passiert, dass das Game einfach "abkackt", will sagen, es ist einfach weg; Game-Neustart klappt zwar reibungslos, aber der Vorgang wiederholt sich willkürlich (einmal beim Bosskampf in Blut und Wein, als ich den Vampir gerade fast "fertig" hatte, und das Biest ist zäh!), geholfen hat da stets nur noch ein Neustart des Rechners, danach war/ist diese Erscheinung erstmal weg.


    Das Ding mit dem Laden lies sich so nicht lösen, und es ist genau an der Stelle auch dann aufgetreten, wenn ich ein paar Spielstände vorher geladen habe.


    Geholfen hat dann folgendes: Steam-Cloud-Synchronisation für das Spiel deaktivieren, die 2 oder 3 neuesten Auto-Saves/Speicherpunkte auf der lokalen Festplatte löschen und das Game starten, das hat dann geklappt (Steam-Synchro aktivieren nicht vergessen:zwinker: )...aber das fand ich dann doch etwas amateurhaft, diesen Bug, wo doch das Spiel wirklich erste Sahne ist, ernsthaft jetzt :ja:


    Ach ja, nur präventiv: Mit dem Trainer hatte das nichts zutun, ich hatte das auch ohne, dass ich Fling oder Co gestartet hatte:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • In dieser Höhle war ich mit Geralt heute Nachmittag, und nachdem diese dämliche Hexe so einfach abgehauen ist

    Moment, jetzt wo du es sagtst, die hat sich in Raben verwandelt und ist davongeflogen, oder? Verwechsel ich das? :gruebel:

    Mir ging es nämlich heut wirklich wie Gandalf...

    tenor.gif?itemid=5385535


    Ich dachte ja, dass das aktuelle Missionsziel irgendwo in der Höhle sein musste, aber als ich dann den Markierungen in der Minimap gefolgt bin und auf einmal draußen stand, stellte ich fest, dass das aktuelle Missionsziel, sich mit Mäussack zu treffen, gar nicht in der Höhe war, sondern wo ganz anders. Also war das vorige Missionsziel vermutlich in o.g. Höhle und da du von einer Hexe sprichst, glaube ich mich daran zu erinnern, dass die sich im Kampf dann einfach in einen Schwarm Raben verwandelt hat und dieser Kampf womöglich in dieser Höhle stattfand, das letzte, was ich damals noch gemacht hatte...


    In der Lösung stand, je nachdem wie man sich vorher entschieden hat, wer auf Ard Skellig Herrscher wird, verläuft diese Quest anders, also keine Ahnung, ob du das, was ich jetzt schildere überhaupt kennst :mrgreen: Offenbar habe ich früher einen der an Craites zum Herrscher gemacht, daher jetzt in dieser Quest gegen die Schergen von Lugos dem Irren gekämpft und anschließend mit dem Barden Eyvind gesprochen. Dieser wollte mir aber nix sagen, weil er Geralts (oder meine) Lüge durchschaut hat und nun muss ich also zu zwei Perlentauchern auf eine Insel, die wohl mehr über den Fundort des Sonnensteins wissen. Da werde ich jetzt wohl nochmal einen schnellen Abstecher hin machen, vorhin hatte ich nur ca. eine halbe Stunde Zeit, dann musste ich auch schon wieder aufhören

  • Na ja, mit den an Craitis hast Du wohl nichts verkehrt gemacht, bei mir ist es Cerys geworden, und ich habe dem Barden nichts vorgeschwindelt, der hat mir die Höhle bzw. deren Lage beschrieben:mrgreen:...aber unter uns: Ich habe vorher in der von Dir verlinkten Beschreibung nachgeschaut; der verdanke ich wohl auch, dass Ciri am Leben bleibt, nur eine (versehentliche) Negativ-Entscheidung:zwinker:

    Stümmt, die Hexe (Philippa) ist jene, welche, aber die ist immer ne Eule...ich weiß jetzt garnicht, ob sie aus benannter Höhle als Rabenschwarm oder Eule odeer per Portal verschwindet.

    Übrigens, an der Stelle, nämlich auf der Suche nach dem Ausgang, ist das Spiel dauernd plötzlich weg gewesen, was aber, wie geschrieben, nach einem Neustart des PC erstmal behoben ist.

    Und richtig, erstmal muss Du den Mäuse-Sack retten...ich habe die Typen einschl. Lugos mit ihm zusammen schlicht per Schwert "gedoppelt":haha:


    Bei meiner "Version" haben übrigens weder König Radovid noch Dijkstra überlebt:haha: Radovid erhält von Philippa den Todesstoß, und den dicken fetten Verräter Dijkstra hat sich Gerald höchstselbst vorgenommen:haha:, alles im Abschluss der Quest "Staatsräson", die ich gerade noch rechtzeitig abgeschlossen habe:zwinker:


    Ich habe mittlerweile die erste entscheidende Schlacht (gegen Caranthir) hinter mir, der schwerste Gegner kommt aber noch:o


    Trotzdem frage ich mich immer noch, was das mit der ab und zu auftauchenden "Ladehemmung" auf sich hat, ich habe noch nirgendwo etwas von einem entsprechenden Patch oder ähnlichem gefunden:gruebel: ...und der Wweg von hinten durch die kalte Kaffee Küche ist für mich nur ne Notlösung, es scheint ein lupenreiner Bug zu sein:twisted:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Stümmt, die Hexe (Philippa) ist jene, welche, aber die ist immer ne Eule...ich weiß jetzt garnicht, ob sie aus benannter Höhle als Rabenschwarm oder Eule odeer per Portal verschwindet.

    Hm, muss meiner Meinung nach eine andere Hexe sein, denn Philippa, die in der Tat als Eule auftritt, ist zu dem Zeitpunkt schon auf Geralts Seite und hat - bei mir zumindest - zusammen mit Yen und Ciri im Hafen auf Geralt gewartet, kann also schlecht in der Höhle die Gegnerin gewesen sein. Aber wie gesagt, ist alles lang her, die Vorgeschichte kann ich so gut wie gar nicht rekapitulieren sondern nur aus der überflogenen Lösung wieder zusammenstückeln... :frech2:

    Ich habe eben mit Yen und Ciri dieses Labor von dem Elfen untersucht, Avalach oder wie der heißt. Da gab es ja zwei Entscheidungen bezgl. Ciris Schicksal, die ich beide positiv abgeschlossen habe, zusätzlich kann ich mich an eine verübte Schneeballschlacht mit Ciri erinnern (positiv Nr. 3), demzufolge müsste Ciri bei mir auch überleben.

    Ich hab nur keine Ahnung mehr, wie ich die anderen Story-Entscheidungen getroffen habe, glaube aber, dass es da genau wie bei dir aussieht. Indizien sind die Errungenschaften "Königsmörder" und "Volles Haus". "Königsmörder" (beteilige dich an der Ermordung König Radovids) ist selbsterklärend, "Volles Haus" (Versammle alle möglichen Verbündeten nach Kaer Morhen, um gegen die Jagd zu kämpfen.) bedeutet, dass Ves und Roche das Treffen mit Dijkstra überlebt haben, da sie ja bei der Schlacht um Kaer Morhen dabei waren. (Oder war die Schlacht vor der Entscheidung, ob man Dijkstra tötet? :gruebel: ) Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass ich bei der Entscheidung für/gegen Dijkstra mich dafür entschieden hätte, dass Ves und Roche von Dijkstra ermordet werden.


    Weiterhin muss ich noch die Zauberin Fringilla Vigo befreien und dann mit Philippa die Höhle besuchen, wo man den Sonnenstein findet. Dann kann es prinzipiell in Richtung Endkampf gehen, aber ich hab doch noch so viele Nebenquests offen und noch gar nicht alle Hexerrüstungen gefunden :o


    Das "ideale" Ende für Ciri ist meiner Meinung nach, dass sie erstens überlebt und zweitens nicht Kaiserin wird (zumindest war das nie in ihrem Interesse, so wie ich es verstanden habe), also das der fahrenden Hexerin. Um das zu erreichen muss aber entweder Radovid oder Dijkstra Kaiser werden, oder? :gruebel:

    Ich bin aus der Seite Übersicht der Witcher 3 Abspänne nicht ganz schlau geworden, irgendwie hat alles einen bitteren Beigeschmack... :?


    Irgendwelche Abstürze des Spiels hatte ich (heute zumindest) noch nicht und kann mich auch sonst nicht daran erinnern, dass dies ein Problem gewesen wäre... :zuck:


    Übrigens, ganz "fremdgehen" tust du ja auch nicht, auch in diesem Spiel gibt es eine Lara und Ciri scheint irgendwie Teil ihres Stammbaums zu sein :haha:

    20190204222045_1lwji4.jpg

  • *lach* Finde ich ja gut, einen Mitstreiter zu haben, was The Witcher betrifft :ja:


    Ne ne, wenn Ciri fahrende Zauberin wird (was auch ich sehr favorisiere, ist das für mich persönlich sympathischste Finale), wird zunächst weiterhin ihr leiblicher Vater Enreis Kaiser bleiben, wenn ich das richtig schlussfolgere:gruebel:


    Das mit Philippa war bei mir so: Ich hatte gerade einen entscheidenden Part begonnen - lossegeln in Richtung ersten Showdown mit dem Elfen-Magier -, da hat mich das Game angeschrien mit "Quest gescheitert!!!" und hat damit eben die Quest "Staatsraison" gemeint. Klar dass ich bei nächster Gelegenheit den letzten passenden Kontrollpunkt geladen habe und zunächst den "Aufwieglern" - Roche und so - geholfen habe, König Radovid zu meucheln, und eben das hat Philippa getan.

    Dass sich nach getaner "Arbeit" plötzlich Dijkstra als Verräter geoutet hat, hat mich wirklich überrascht:o...der war zwar die ganze Zeit ein fieses feistes A...….h, schien mir aber eigentlich zuverlässig; wie auch immer, da Geralt nun mal von mir gesteuert wird :haha:, hat er nicht gezögert, sich sofort auf die Seite der anderen zu stellen und den dicken Dijkstra zweizuteilen:haha:


    Das ist aber, wie Du schon angedeutet hast, eine der ganz wenigen Szenarien, wo eine Abfolge nicht so ganz schlüssig ist...denn wenn man diese Quest "Staatsraison" zum frühest möglichen Zeitpunkt zockt und auch abschließt, ist Philippa eigentlich noch garnicht offiziell gefunden und befreit, wobei, man sieht ja im Verlaufe der Quest und den Hinterhalt-Planungen die Eule einmal zwar kurz, aber doch deutlich irgendwo im Gebälk sitzen:gruebel:

    Übrigens, ganz "fremdgehen" tust du ja auch nicht, auch in diesem Spiel gibt es eine Lara und Ciri scheint irgendwie Teil ihres Stammbaums zu sein :haha:

    20190204222045_1lwji4.jpg

    Jepp, jetzt wo Du's schreibst:gruebel: ...ob man das Lara beizeiten mal mitteilen sollte? Also, dass da irgendwo auch eine Zauberin in ihr wohnt?:gruebel::mrgreen: Interessieren müsste sie das ja, so als Archäologin, und irgendwo in den skandinavischen Regionen war sie, glaube ich, noch in keinem Game unterwegs:gruebel:

    :mrgreen:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

    Einmal editiert, zuletzt von Nordmann2012 ()

  • Ne ne, wenn Ciri fahrende Zauberin wird (was auch ich sehr favorisiere, ist das für mich persönlich sympathischste Finale), wird zunächst weiterhin ihr leiblicher Vater Enreis Kaiser bleiben, wenn ich das richtig schlussfolgere:gruebel:(..)

    Ich habe gerade nochmal nachgeschaut und traurig festgestellt, dass daraus wohl nichts wird:(


    Ciri hätte ihren Vater Enreis in Wyzima nicht besuchen dürfen und entweder hätte der dicke Dijkstra die Quest Staatsraison überleben müssen, oder man hätte diese Quest ignorieren müssen...na gut, das Game ist ja noch viel umfangreicher als SofTR, man beginnt es also nicht stante pede gleich nach Abschluss wieder von vorn.


    Einige kleine Stockfehler habe ich ohnehin gemacht: Die beiden DLC, die in meinem Paket mitgeliefert wurden, bieten sich ab einer gewissen Stufe ständig von selbst als neue Quest an, und ich habe das einige Male nicht bemerkt.

    Am besten ist es, wenn man die beiden DLC erst nach Ende des regulären Games beginnt. Da ist nämlich mindestens eine Nicht-Logik enthalten: In Blut und Wein erzählt Geralt dem mit ihm befreundeten Vampir Regis davon, wie Ciri und er die Wilde Jagd besiegt haben, und zu diesem Zeitpunkt war Ciri im regulären Game noch gar nicht gefunden!

    Mal gucken, ob ich später mal einen passenden Speicherpunkt finde, um dem Ganzen einen anderen Verlauf zu geben:gruebel:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Am besten ist es, wenn man die beiden DLC erst nach Ende des regulären Games beginnt. Da ist nämlich mindestens eine Nicht-Logik enthalten: In Blut und Wein erzählt Geralt dem mit ihm befreundeten Vampir Regis davon, wie Ciri und er die Wilde Jagd besiegt haben, und zu diesem Zeitpunkt war Ciri im regulären Game noch gar nicht gefunden!

    Dahingehend hab ich also alles richtig gemacht, nämlich die DLC erstmal links liegen gelassen... Obwohl ich jetzt gar nicht genau weiß, ob man nach Abschluss der Story überhaupt nochmal in die Welt zurückkehren kann um fehlende Missionen zu lösen, unter anderem auch die DLC, oder ob dies dann nur geht, wenn man ein neues Spiel startet. Auch hier bei The Witcher gibt's übrigens so ein "neues Spiel +", wo man mit einem komplett ausgeskillten Geralt Level 35 ein neues Spiel starten kann.

    Dies wird mir wohl über kurz oder lang auch noch bevorstehen, weil ich in diesem Durchlauf die Gwint-Sache komplett ignoriert habe, dafür aber eigentlich schon gern die Errungenschaften haben würde :mrgreen: Leider ist dies in dem aktuellen Durchlauf gar nicht mehr möglich, da z.B. der blutige Baron, oder wie der hieß, sich am Ende des entsprechenden Aktes eine Schlinge gedreht hat. Betreffende Missionen sind bei mir also auch als "gescheitert" verzeichnet.

  • Sehe ich halb ähnlich.


    Die DLC sind ja erst im Nachherein dazu gekommen, der mögliche Bosskampf gegen Dettlaff wird ganz schön haarig, nicht umsonst wird für das DLC Blood and Wine eine Fähigkeitsstufe >=37 empfohlen:gruebel:; ich nutze fast immer das Igni-Zeichen (Burn, Baby, Burn oder so:haha: ), hat sich für mich am wirksamsten erwiesen, aber bei diesem Vampir dauert das nicht ne halbe, sondern 5 ganze Ewigkeiten:o.

    Und auch im anderen DLC der Kampf gegen den Pedell ist mühselig, auch dafür ist ne recht hohe Fähigkeitsstufe empfohlen, d. h. dass m. E. die DLC auf jeden Fall nach regulärem Haupt-Game-Finale erreichbar sein müssten.

    Alle Quests des Haupt-Games, Haupt- und Neben - außer Gwint und einigen Pferderennen - habe ich nun vor Beginn des Showdowns noch durchgeführt, wobei auch bei mir das Gwint mit dem Baron nicht mehr möglich gewesen wäre, hätte ich es spielen wollen.

    Mit dem Gwint habe ich ohnehin so meine Probs, ich habe bis jetzt trotz zahlreicher Anleitungen nicht kapiert, wie genau das geht:(


    Bei mir hat sich der Baron übrigens nicht aufgehängt, sondern ist mit seiner Anna verschwunden, um sich um sie zu kümmern...im Gegensatz zu diesem Sackgesicht Dijkstra empfand ich den schlussendlich deutlich sympathischer...na gut, weniger unsympathisch:gruebel:


    Ich weiß ansonsten noch nicht genau, wie ich das mache, neige aber dazu, mir zunächst einen Spielstand zu suchen, wo Ciri vielleicht schon gefunden, aber noch nicht bei ihrem Vater, dem Kaiser, gewesen ist...also, DAS Finale mit ihr als reisende Hexerin möchte ich schon gerne noch erleben, ohne dass ich 3 Wochen darauf hin zocken muss :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

    Einmal editiert, zuletzt von Nordmann2012 ()

  • Da ist korrekt...und gehört zu den vielen Kleinigkeiten, die mir bei diesem Game ggü. TR neu und ungewohnt sind...ich weiß, dass ich am Anfang unglaublich oft und lange herumgelaufen bin, weil ich nicht wusste, wie Greald seine Plötze ruft:o


    Ich habe es am Nachmittag beendet, und tatächlich, Ciri wird Kaiserin, und auch hier ist das Game wirklich gut gemacht, was Handlung und "Zutaten" betrifft...so mag ich das :ja: , auch wenn es ganz schön traurig war:(


    Ich zocke gerade noch ein paar Reste-Quests durch, hab mich aber schon dazu entschlossen, nach genauem Studium der Anleitung einen passenden Spielstand laden, um dann zu gewährleisten, dass Ciri Hexerin wird :ja: Da muss dann Dijsktra überleben und Ciri darf nach ihrem Auffinden auf keinen Fall zusammen mit Geralt den Kaiser besuchen...gibt zwar am Schluss Ärger mit dem Kaiser, als Geralt ihm beibringen muss, dass Cirir unauffindbar sei, aber auch und gerade DAS Ende möchte ich sehr gerne erleben :ja:


    Noch eines bezügl. Trainer: Ich muss wohl doch annehmen, dass der Fling-Trainer für das ständige "Sterben" (nicht das lange und nicht aufhörende Laden) des Games verantwortlich ist:gruebel:

    Der Fling-Trainer ist nun an einigen Stellen effektiver als der von MrAntiFun, er sorgt z. B. dafür, dass Geralt unendlich Last aufnehmen kann.


    Tückisch ist in der Tat der One-Hit-Kill. Bei normalen Gegnern ist alles ok, aber bei "Bossen" (jene mit großem grau-weißen Energiebalken statt mit kleinem roten) ist das anders; werden die von Geralt mit diesem Cheat umgebracht, passiert nichts mehr, solange benanntter Balken noch Inhalt aufweist, und das ist vom Spiel her grundsätzlich auch folgerichtig.

    Da muss ich wohl in den sauren langwierigen Kampf-Apfel beißen. Schlimmes hat der Cheat bei der Schneeballschlacht zwischen Ciri und Geralt angerichtet, Ciri ist tatsächlich von einem Schneeball getötet worden.

    Aber gut, mit MrAntiFun muss ich halt aufpassen, dass Geralt nicht zuviel überflüssigen Kram mit sich herumschleppt, alles andere klappt ja wunderbar, und nachdem unser Gameheld ja über Infinitiv Health verfügt, verzichte ich künftig auf den 1-Schlag-Tod:zwinker:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Ach Mensch, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum ich damals nicht weitergespielt habe... Hab schon jetzt wieder ein Dauergrinsen im Gesicht, wenn ich nur die Missionsziele lese. Ich arbeite gerade noch ein paar Hexeraufträge auf, bevor ich mich dem Finale stelle und aktuell lautete das Missionsziel in etwa "lasse dich bis zum Rand volllaufen, um den Vampir herauszulocken". Gesagt, getan und schon steht Geralt mit leicht verschwommener Sicht auf der Straße und trällert ein Liedchen von ein paar Mädchen, die er mal kannte :mrgreen:

  • Beeindruckend, gelle?:mrgreen::mrgreen:


    Ich bin nach wie vor eingefleischter Tomb Raider Fan und werde es auch bleiben...aber The Witcher 3 ist jenes von 3 oder 4 teureren - allesamt Steam gebunden -, die ich mir gegönnte habe, welches ich wirklich mit Hingabe zocke und auch gerne mal wiederholen werde :ja: :good:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • Mal so ganz nebenbei... aktuell ist The Witcher 3 - Game of the Year Edition (also mit den beiden DLC Blood and Wine und Hearts of Stone) bei Steam im Angebot für 15€. Falls also jemand gern mitreden können würde *hust* Tom2   *hust* :mrgreen:


    Da fällt mir ein: ich war heute im Mediamarkt um mir eine neue Speicherkarte fürs Telefon zu besorgen und auf dem Weg zur Kasse mache ich eigentlich immer einen Abstecher in die Ecke mit den PC Spielen. Dort stand ich vor dem Regal und hatte Assassin's Creed Origins in der Hand, welches ich auch schon mal angespielt habe, in Form einer... naja sagen wir mal kostenlosen Testversion... :floet: Das kostete da 35€ und ich hätte es fast mitgenommen. Dann nach hause gekommen, Emails gecheckt, lese ich bei den Steam-Wunschlisten-Benachrichtigungen, dass eben jenes AC Origin für 20-30€ (je nach Edition) im Steam Angebot schlummert. Noch so ein Titel, den ich uneingeschränkt empfehlen kann, gerade wegen dem Setting im alten Ägypten vielleicht etwas näher an den klassischen Tomb Raiders. Ansonsten vom Gameplay relativ ähnlich zu The Witcher, man rennt, reitet, klettert, erkundet Gräber, kämpft, fährt Boot, erledigt Hauptmissionen und Nebenaufträge, stürzt sich (nicht wie the Witcher) von irgendwelchen hohen Türmen und Felsen in Heu- und Grashaufen hinab, ... :blah: Generelles Ziel ist es da eigentlich, die Missionen so ungesehen wie möglich zu erfüllen, dafür gibt es dann allerlei lautlose Waffen, Möglichkeiten Wachen abzulenken usw.

    Der Protagonist kann da zwar nicht zaubern, aber vom Gameplay relativ nah an solchen Rollenspielen wie The Witcher. Das ganze Setting der Assassin's Creed Reihe ist auch nicht Fantasy, sondern eher so geschichtlich realistisch wie möglich gehalten. Je nach Teil der Serie spielen die Spiele in einer anderen Epoche, in Origins eben in Ägypten, was mir persönlich von der Spielwelt am besten gefällt.

    Also falls du nochmal Lust auf einen Abstecher in die weiten Welten der PC Spiele hast, Origins kann ich dir wärmstens empfehlen. Ich werd wohl für die 30€ mal zuschlagen, man muss es ja nicht gleich spielen, aber erst mal haben :haha: Du kannst dir ja mal ein oder zwei Gameplay-Videos auf Youtube ansehen, vielleicht wäre das ja was für dich...

    Das Angebot läuft noch bis zum 11.2. genug Zeit, sich das zu überlegen :zwinker:


    Guckst du:


  • Dank Dir für die Info's, ZaeBoN:)


    The Witcher 3 mit diesem Paket war ein Super-Sonder-Weihnachts-Angebot bei Steam, und es hat wirklich bis zum aller- aller- aller-letzten Moment gedauert, bis ich aus irgendeinem Grund zugeschlagen habe.


    Frag mich jetzt nicht, was, aber es gehört irgendwie noch etwas dazu, was mich ein anderes Game als TR kaufen und zocken lässt...das war bei The Witcher ab Beginn vorhanden.

    Bei Mad Max z. B. war es eher der Fakt, dass ich den Film damals 4 oder 5 Male im Kino gesehen habe, "garniert" mit Tipps von Tom, und bei Thief 4 war es schlicht der Preis (gebündelt mit noch 4 oder 5 anderen Games einschl. GoL) für 9,99€ bei Steam.


    Ich finde fast alle Games, die hier gekauft, gezockt und kurz beschrieben werden, interessant...trotzdem bin ich schlicht nicht Hobby-Zocker genug, um alles mal auszuprobieren, und die Tomb Raider Saga ist wirklich eine absolute Ausnahme:zwinker:...wie gesagt, danke für die Tipps :ja:

    "Geht nicht" gibt's nicht..."Gibt's nicht" geht auch nicht immer...
    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :mrgreen:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende nur noch die Dummen das Sagen:gruebel:

  • ... aktuell ist The Witcher 3 - Game of the Year Edition (also mit den beiden DLC Blood and Wine und Hearts of Stone) bei Steam im Angebot für 15€. Falls also jemand gern mitreden können würde *hust* Tom2 *hust* :mrgreen:

    Die wollen mir den Witcher schon dauernd als komplette Komplett-Edition auf Good old Games aufdrängen, aber ich hatte schon vorher das Gefühl, daß mich dieses Spiel nicht so sehr vom Hocker hauen würde, und jetzt aus euren Erzählungen heraus bin ich auch nicht wesentlich begeisterter. Und es kommen oder kamen im Moment einige tolle neue Spiele raus, die ich natürlich gerne...;)